news

news

News from the Lab (news.myScience.ch)

  • News from the Lab’ is a selection of scientific works that are significant or interesting for a broad readership. 
  • The selection of news is made by the team of myScience.ch. There is no right to be published or automatic publishing.
  •  RSS Feeds (Add this page to your bookmarks)
Umwelt - 8.03
Umwelt
MUCCnet quantifiziert städtische Treibhausgasemissionen - In München steht das weltweit erste vollautomatische Sensornetzwerk zur Messung städtischer Treibhausgasemissionen basierend auf bodengestützter Fernerkundung der Atmosphäre. Entwickelt haben es Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Arbeitsgruppe von Jia Chen, Professorin für Umweltsensorik und Modellierung an der Technischen Universität München (TUM).
Astronomie - 8.03
Astronomie

Astronomen entdecken den am weitesten entfernten radiolauten Quasar Quasare sind die leuchtstarken Zentren von Galaxien, die von supermassereichen schwarzen Löchern angetrieben werden, und aktiv Materie ansammeln.

Astronomie - 8.03
Astronomie

Bei der Auswertung von Signalen des Sterns Gliese 486 hat ein internationales Forscherteam einen heißen, felsigen Exoplaneten mit Überresten einer Atmosphäre entdeckt. Aufgrund seiner Eigenschaften eignet er sich in besonderer Weise, um neue Beobachtungsmethoden zur Analyse entfernter Planetenatmosphären zu testen. Möglich wurde die Entdeckung von Gliese 486b - so der Name des Exoplaneten - durch das CARMENES-Instrument. Am Betrieb dieses aus zwei Spektrographen bestehenden astronomischen Messgerätes ist die Landessternwarte Königstuhl der Universität Heidelberg maßgeblich beteiligt.

Biowissenschaften - 8.03

Kölner Studie zeigt, dass der Austausch von Genen funktionelle Änderungen bei Bakterien sehr schnell vorantreibt / Veröffentlichung in PNAS Bakterien integrieren leichter genetisches Material anderer Stämme als bisher gedacht, was zu einer verbesserten Fitness und einer beschleunigten Evolution führen kann.

Astronomie - 5.03
Astronomie

Forschungsteam mit Göttinger Beteiligung will Atmosphären-Modelle des Gesteinsplaneten überprüfen


Kategorie

Jahre
2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009



Ergebnisse 1 - 20 von 372.
1 2 3 4 5 ... 19 Nächste »


Umwelt - 08.03.2021
Einzigartiges Sensornetzwerk zur Messung von Treibhausgasen
Einzigartiges Sensornetzwerk zur Messung von Treibhausgasen
MUCCnet quantifiziert städtische Treibhausgasemissionen In München steht das weltweit erste vollautomatische Sensornetzwerk zur Messung städtischer Treibhausgasemissionen basierend auf bodengestützter Fernerkundung der Atmosphäre. Entwickelt haben es Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Arbeitsgruppe von Jia Chen, Professorin für Umweltsensorik und Modellierung an der Technischen Universität München (TUM).

Astronomie / Weltraum - Physik - 08.03.2021
Ein Leuchtfeuer im frühen Universum
Ein Leuchtfeuer im frühen Universum
Astronomen entdecken den am weitesten entfernten radiolauten Quasar Quasare sind die leuchtstarken Zentren von Galaxien, die von supermassereichen schwarzen Löchern angetrieben werden, und aktiv Materie ansammeln. Mit verschiedener Teleskope haben Forschende des Max-Planck-Instituts für Astronomie und der Europäischen Südsternwarte nun den am weitesten entfernten bekannten Quasar gefunden, der im Bereich der Radiowellen strahlt.

Biowissenschaften - 08.03.2021
Hybride Bakterien: Modellstudie untersucht Gentransfer zwischen Bakterien verschiedener Stämme
Kölner Studie zeigt, dass der Austausch von Genen funktionelle Änderungen bei Bakterien sehr schnell vorantreibt / Veröffentlichung in PNAS Bakterien integrieren leichter genetisches Material anderer Stämme als bisher gedacht, was zu einer verbesserten Fitness und einer beschleunigten Evolution führen kann.

Astronomie / Weltraum - 08.03.2021
Ideal für die Analyse von Planetenatmosphären
Ideal für die Analyse von Planetenatmosphären
Bei der Auswertung von Signalen des Sterns Gliese 486 hat ein internationales Forscherteam einen heißen, felsigen Exoplaneten mit Überresten einer Atmosphäre entdeckt. Aufgrund seiner Eigenschaften eignet er sich in besonderer Weise, um neue Beobachtungsmethoden zur Analyse entfernter Planetenatmosphären zu testen.

Astronomie / Weltraum - Umwelt - 05.03.2021
Eine nahe, glühend heiße Super-Erde
Eine nahe, glühend heiße Super-Erde
Forschungsteam mit Göttinger Beteiligung will Atmosphären-Modelle des Gesteinsplaneten überprüfen In den vergangenen zweieinhalb Jahrzehnten haben Astronominnen und Astronomen Tausende von Exoplaneten aus Gas, Eis und Gestein entdeckt. Nur wenige von ihnen sind erdähnlich. Ihre Atmosphären mit den derzeit verfügbaren Instrumenten zu erforschen, ist eine große Herausforderung.

Gesundheit - 05.03.2021
Neuer Corona-Test entwickelt
Neuer Corona-Test entwickelt
Forscher entwickeln kostengünstige und schnelle Methode zur Diagnose einer infizierten Probe aus mehreren vereinigten Gurgelproben Um die Ausbreitung von Sars-CoV-2 einzudämmen ist es notwendig, viele Menschen regelmäßig und vor Ort auf das Virus zu testen. Forscher des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie und des Krankenhauses St. Georg in Leipzig haben ein verbessertes Protokoll für den Nachweis von Sars-CoV-2 entwickelt.

Pharmakologie - Biowissenschaften - 05.03.2021
Modell kann Entwicklung von Antibiotikaresistenzen bei Bakterien voraussagen
Team unter Kölner Beteiligung hat ein Modell entwickelt, das Wachstumsraten und Resistenzentwicklung gängiger Bakterienmutanten bei unterschiedlichen Medikamentendosierungen vorhersagt / Publikation in Nature Ecology & Evolution Ein Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Uni Köln und der Universität in Uppsala (Schweden) hat ein Modell erstellt, das beschreiben und vorhersagen kann, wie sich Antibiotikaresistenzen bei Bakterien entwickeln.

Biowissenschaften - 04.03.2021
Dem Gehirn beim Lernen zusehen
Dem Gehirn beim Lernen zusehen
Göttinger Forschungsteam entdeckt strukturelle Veränderungen in den Gehirnen erwachsener Mäuse, wie sie bei jungen Tieren auftreten Das Verständnis der zellulären und molekularen Mechanismen, welche der -Plastizität- des Gehirns zugrunde liegen, ist entscheidend für die Erklärung vieler Krankheiten und Leiden.

Chemie - Umwelt - 04.03.2021
Elektrochemie ermöglicht nachhaltige Herstellung von Sulfonamiden
Elektrochemie ermöglicht nachhaltige Herstellung von Sulfonamiden
Mit einem an der JGU entwickelten Verfahren lassen sich wichtige Substanzen für die Pharmaindustrie schnell, kostengünstig und umweltfreundlich herstellen Ein Forschungsteam der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz (JGU) hat eine vollkommen neue, elektrochemische Methode entwickelt, um Sulfonamide schnell, kostengünstig und umweltfreundlich herzustellen.

Astronomie / Weltraum - Umwelt - 04.03.2021
Eine heiße Super-Erde in der Nachbarschaft
Eine heiße Super-Erde in der Nachbarschaft
An dem Himmelskörper lassen sich Atmosphärenmodelle von Gesteinsplaneten überprüfen In den vergangenen zweieinhalb Jahrzehnten haben Astronomen Tausende von Exoplaneten aus Gas, Eis und Gestein aufgespürt. Nur wenige von ihnen sind erdähnlich. Jetzt berichten Forschende um Trifon Trifonov vom Max-Planck-Institut für Astronomie von der Entdeckung einer heißen Super-Erde, die den 26 Lichtjahre entfernten roten Zwergstern Gliese 486 umkreist.

Gesundheit - Pharmakologie - 03.03.2021
Forscher entdecken SARS-CoV-2-Hemmstoffe
Forscher entdecken SARS-CoV-2-Hemmstoffe
Ein Forschungsteam von Pharmazeuten der Universität Bonn hat zwei Wirkstoff-Familien entdeckt, die die Vermehrung des Coronavirus SARS-CoV-2 blockieren können. Die Arzneimittelkandidaten scheinen geeignet, das Schlüsselenzym des Virus, die sogenannte Hauptprotease auszuschalten. Die Studie basiert auf Laborexperimenten.

Astronomie / Weltraum - Physik - 03.03.2021
Sternexplosion an ungewöhnlichem Ort
Sternexplosion an ungewöhnlichem Ort
Das Weltraumteleskop eROSITA entdeckt den größten Supernova-Überrest, der jemals im Röntgenlicht gefunden wurde Astronomen des Max-Planck-Instituts für extraterrestrische Physik haben mit dem deutschen Röntgenteleskop eROSITA einen riesigen, bisher unbekannten Supernova-Überrest aufgespürt. Mit einem Durchmesser vom mehreren Grad überrascht nicht nur seine Größe, sondern auch seine Position am Himmel: Das ,,Hoinga" getaufte Objekt befindet sich weit außerhalb der galaktischen Ebene - dort, wo offenbar bisher kaum jemand nach den Überresten explodierter Sterne gesucht hat.

Biowissenschaften - Gesundheit - 03.03.2021
Neue, hochpräzise ,,Uhr" kann das biologische Alter genau messen
Zwei Wissenschaftler am Exzellenzcluster für Alternsforschung CECAD haben eine Messmethode entwickelt, die das biologische Alter mit einer bislang unerreichten Präzision bestimmen kann / Forscher erwarten neue Erkenntnisse, wie Umwelt, Ernährung und Therapien den Alterungsprozess beeinflussen Kölner Forscher haben mit Hilfe des Fadenwurms Caenorhabditis elegans eine ,,Alternsuhr" entwickelt, die das biologische Alter eines Organismus direkt an der Genexpression, dem Transkriptom, abliest.

Umwelt - Biowissenschaften - 02.03.2021
Biodiversität in Agrarlandschaften bestmöglich fördern
Biodiversität in Agrarlandschaften bestmöglich fördern
Forschende aus der Würzburger Biologie untersuchten in einer ungewöhnlich breiten und aufwändigen Studie die Artenvielfalt von Blühflächen, die im Rahmen von Agrarumweltprogrammen angelegt werden. Durch die moderne Landwirtschaft geht die biologische Vielfalt bei vielen Artengruppen stark zurück. Seit rund drei Jahrzehnten versucht man, auf verschiedenen Ebenen - vom Bundesland bis EU-weit - mit Agrarumweltprogrammen gegenzusteuern.

Physik - 01.03.2021
Nanoschallwellen versetzen künstliche Atome in Schwingung: Forscherteam veröffentlicht Studie in
Nanoschallwellen versetzen künstliche Atome in Schwingung: Forscherteam veröffentlicht Studie in "Optica"
Einem deutsch-polnischen Forscherteam aus Augsburg, Münster, München und Breslau ist es gelungen, gezielt Nanoschallwellen auf einzelne Lichtquanten zu übertragen. In einer in der Fachzeitschrift 'Optica“ veröffentlichten Studie verwenden die Wissenschaftler ein 'künstliches Atom“, das die Vibrationen der Schallwelle mit nie dagewesener Präzision in einzelne Lichtquanten, Photonen umwandelt.

Geowissenschaften - Umwelt - 01.03.2021
Landschaftsdynamik in ihrer räumlichen und zeitlichen Dimension verstehen
Heidelberger Geoinformatiker entwickeln neue computerbasierte Methode zur Analyse von topographischen Änderungen Die Oberfläche der Erde unterliegt ständigen Veränderungen, durch die Landschaften dynamisch geformt werden. Globale Phänomene wie der Klimawandel spielen ebenso eine Rolle wie kurze, lokal auftretende Ereignisse natürlichen oder menschlichen Ursprungs.

Verkehr - 28.02.2021
Wie eine Pflanze ihr Wachstum reguliert
Wie eine Pflanze ihr Wachstum reguliert
Molekulare Mechanismen des polaren Wachstums von Pflanzen Pflanzen zeigen polares Wachstum: Der Spross von Pflanzen wächst zum Licht, um dieses optimal nutzen zu können und die Wurzeln wachsen in Richtung des Erdmittelpunktes in den Boden. Wie die molekularen Mechanismen funktionieren, die diese Prozesse steuern, hat ein Team der Technischen Universität München (TUM) in Zusammenarbeit mit zwei Wiener Arbeitsgruppen nun genauer beschreiben können.

Paläontologie - Biowissenschaften - 26.02.2021
Dinosaurier-Arten:
Dinosaurier-Arten: "Jede Jeck is anders"
"Jede Jeck is anders" lautet ein Kölsches Sprichwort. Alle Menschen sind gleich, doch freilich gibt es auch individuelle Unterschiede. Bei den Dinosauriern war dies nicht anders. Wie jetzt eine Studie von Wissenschaftlern der Universität Bonn und des Sauriermuseums Frick (Schweiz) zutage fördert, war die Variabiltät des Plateosaurus trossingensis deutlich größer als bislang angenommen.

Physik - Chemie - 26.02.2021
Wie Photoblueing die Mikroskopie stört
Wie Photoblueing die Mikroskopie stört
Bei der hochauflösenden Fluoreszenz-Mikroskopie kann ein unerwünschter Effekt auftreten, das Photoblueing. Wie man ihn verhindern oder für die Forschung nutzbar machen kann, zeigt eine neue Publikation in ,,Nature Methods". Neueste Entwicklungen der Fluoreszenzmikroskopie erlauben es, einzelne Moleküle in Zellen oder Molekülkomplexen mit einer räumlichen Auflösung von bis zu 20 Nanometer abzubilden.

Biowissenschaften - Gesundheit - 25.02.2021
Signalweg in Nervenzellen entschlüsselt
Signalweg in Nervenzellen entschlüsselt
Die Wissenschaft kennt jetzt einen Signalweg, der in Nervenzellen eine Überproduktion von bestimmten RNA-Protein-Komplexen verhindern kann. Diese Komplexe spielen bei neurodegenerativen Erkrankungen eine wichtige Rolle. Neurodegenerative Erkrankungen, wie verschiedene Formen der Altersdemenz oder die Amyotrophe Lateralsklerose ALS, haben eine Gemeinsamkeit: In den Nervenzellen der Betroffenen werden größere Mengen von bestimmten RNA-Protein-Komplexen (snRNPs) produziert und abgelagert - und das behindert die Funktion der Zellen.
1 2 3 4 5 ... 19 Nächste »

Diese Website verwendet Cookies und Analysetools, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Weitere Informationen. |