news

news

News from the Lab (news.myScience.ch)

  • News from the Lab’ is a selection of scientific works that are significant or interesting for a broad readership. 
  • The selection of news is made by the team of myScience.ch. There is no right to be published or automatic publishing.
  •  RSS Feeds (Add this page to your bookmarks)

Kategorie


Jahre
2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009

Letzte Meldungen


Ergebnisse 1 - 20 von 292.
1 2 3 4 5 ... 15 Nächste »

Biowissenschaften - Chemie
28.06.2017
Proteine entdecken, zählen, katalogisieren
Proteine entdecken, zählen, katalogisieren
Wissenschaftler bestimmen zuverlässig definiertes mitochondriales Proteom in der Bäckerhefe Mitochondrien, am besten bekannt für ihre Rolle als Zellkraftwerke, erfüllen viele lebensnotwendige Funktionen. Das Wissen über die genaue Proteinzusammensetzung sowie über die Funktionen einzelner Proteine ist wichtig, um grundlegende Prozesse der Zellbiologie und Krankheiten, die durch zelluläre Defekte verursacht werden, zu verstehen.
Chemie - Umwelt/Nachhaltige Entwicklung
28.06.2017
Biosprit aus Abfällen
Biosprit aus Abfällen
Sprit aus Abfall? Ist machbar. Doch Biomüll in Treibstoffe umzuwandeln, ist bisher kaum konkurrenzfähig. Zu hohe Temperaturen und zu viel Energie sind nötig. Mit einem neuen Katalysatorkonzept ist es Forscherinnen und Forschern der Technischen Universität München (TUM) jetzt gelungen, Temperatur und Energiebedarf eines wichtigen Schrittes im chemischen Prozess entscheidend zu senken.
Rechtswissenschaft/Forensische Wissenschaft - Psychologie
28.06.2017
Motiviert durch Bestrafung
Motiviert durch Bestrafung
Strafe soll in der Regel unerwünschtes Verhalten unterbinden. Tatsächlich kann Bestrafung aber auch erleichternd bis motivierend sein. Das haben Forscher am Institut für Psychologie der Uni Würzburg herausgefunden. Wenn Eltern ihren Kindern ein bestimmtes Verhalten abgewöhnen wollen, dann schimpfen sie.
Chemie
26.06.2017
Sind Edelgase gar nicht so edel?
Sind Edelgase gar nicht so edel?
Wissenschaftlern des Wilhelm-Ostwald-Instituts für Physikalische und Theoretische Chemie der Universität Leipzig ist es gelungen, entgegen allgemeiner chemischer Intuition, die Edelgase Krypton und Xenon in einer Gasphasenreaktion chemisch zu binden. Ihre Ergebnisse stellen die Forscher in der Titelgeschichte der aktuellen Ausgabe des angesehenen Fachjournals "Angewandte Chemie" vor.
Umwelt/Nachhaltige Entwicklung - Mikrotechnik/Elektrotechnik
26.06.2017
Das Garchinger Zukunftslabor der Energieforschung steht
Das Garchinger Zukunftslabor der Energieforschung steht
Campus Die Energieforschung der Technischen Universität München (TUM) hat ihre eigene Adresse: Im neuen Zentrum für Energie und Information ZEI (17 Millionen Euro) auf dem Forschungscampus Garching werden Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen interdisziplinär an der Umsetzung der Energiewende arbeiten.
Umwelt/Nachhaltige Entwicklung - Geowissenschaften
23.06.2017
Dünenökosysteme modellieren
Dünenökosysteme modellieren
Forscher zeigen am Beispiel der Akazie, dass sich der Standort auf die Interaktion mit anderen Arten auswirkt Die in Australien heimische Acacia longifolia ist eine Akazienart, die in Portugal zunächst zur Befestigung von Dünen sowie als Zierpflanze kultiviert wurde und sich jetzt in vielen Ökosystemen weltweit unkontrolliert ausbreitet, was sich auf einheimische Arten unterschiedlich auswirkt.
Mathematik
23.06.2017
Mehr Demokratie dank Mathematik
Mehr Demokratie dank Mathematik
Damit demokratische Wahlen fair sind, müssen die Wahlkreise möglichst gleich groß sein. Verändern sich die Einwohnerzahlen, müssen die Kreise neu zugeschnitten werden - eine komplexe und in vielen Ländern kontroverse Aufgabe, weil Parteien versuchen, darauf Einfluss zu nehmen. Mathematiker der Technischen Universität München (TUM) haben ein neues Verfahren entwickelt, mit dem sich ausgewogene Wahlkreise effizient berechnen lassen.
Sozialwissenschaften
22.06.2017
"Kleiner Mann" ist nicht der typische AfD-Wähler
"Kleiner Mann" ist nicht der typische AfD-Wähler Soziologe der Universität Leipzig veröffentlicht Analyse zu Motivation der AfD-Sympathisanten Der Soziologe Holger Lengfeld von der Universität Leipzig hat die weit verbreitete These widerlegt, wonach die "kleinen Leute" mit eher niedrigem Einkommen und geringem Bildungsgrad typische Wähler der rechtspopulistischen Partei Alternative für Deutschland (AfD) sind.
Medien - Politik
22.06.2017
Integrierte Kommunikation: Wie Unternehmen sich im Dschungel der Medienvielfalt orientieren
Integrierte Kommunikation: Wie Unternehmen sich im Dschungel der Medienvielfalt orientieren Studie von Universität Leipzig und F.A.Z.-Institut zeigt aktuelle Tendenzen auf Wissenschaftler der Universität Leipzig haben in einer aktuellen Studie untersucht, wie in Deutschland im Dschungel der Medienvielfalt zielgerichtet Unternehmensund Marketingkommunikation umgesetzt wird.
Biowissenschaften - Chemie
22.06.2017
Wie sich Proteine finden und binden
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Freien Universität Berlin and der Universität Pompeu Fabra Barcelona ist es geungen den dynamischen Mechanismus der Proteinassoziation in atomarer Auflösung zu dokumentieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Freien Universität Berlin und der Universität Pompeu Fabra (UPF) Barcelona ist es erstmals gelungen, die Assoziation und Dissoziation von Proteinmolekülen in atomarer Auflösung zu simulieren und ihre Resultate mit experimentellen Daten abzugleichen.
Medizin/Pharmakologie - Biowissenschaften
22.06.2017
Schalter umlegen, Tumorentwicklung stoppen
Schalter umlegen, Tumorentwicklung stoppen
Freiburger Forscher zeigen, wie ein Protein die unkontrollierte Ausbreitung von Abwehrzellen verhindert Das menschliche Immunsystem besteht aus Millionen von einzelnen Zellen, die täglich im Knochenmark aus Vorläuferzellen produziert werden. Während ihrer Entwicklung expandieren die Immunzellen und differenzieren sich dann zu reifen Lymphozyten - Abwehrzellen, die Fremdstoffe erkennen und beseitigen.
Medizin/Pharmakologie - Biowissenschaften
21.06.2017
Kalte Umgebung beeinflusst die Zusammensetzung der Darmbakterien
Frieren steigert die Produktion von Gallensäuren und verändert so das Darmmilieu. Unter diesen veränderten Stoffwechselbedingungen gedeihen offensichtlich einige Bakterien im Darm besser als bei wärmen Temperaturen während andere Bakterienspezies sich weniger gut vermehren. Das hat ein Team des Exzellenzclusters Entzündungsforschung im Verbund mit Hamburger Forscherinnen und Forschern im Mausmodell herausgefunden.
Biowissenschaften - Informatik/Telecom
21.06.2017
Klare Sicht auf Stammzellentwicklung
Klare Sicht auf Stammzellentwicklung
Inzwischen ist es möglich, die Entwicklung einer einzelnen Zelle und die dafür entscheidenden Faktoren unter dem Mikroskop kontinuierlich zu verfolgen. Störungen wie Schatten in den Bildern oder Hintergrundveränderungen erschweren jedoch die Interpretation der Daten. Nun haben Forscherinnen und Forscher der Technischen Universität München (TUM) und des Helmholtz Zentrums München eine Software entwickelt, die die Bilder so korrigiert, dass bisher verborgene Entwicklungsschritte sichtbar werden.
Mathematik - Bauingenieur/Verkehrswesen
20.06.2017
Simulationstechnik für die Stadtplanung
Vertreter verschiedener Forschungs­ein­richtungen sowie Partner aus der Industrie kommen am 22. Juni 2017 an der Universität Heidelberg zum 13. Modellierungstag Rhein-Neckar zusammen. Die Veranstaltung zum Thema ‘Urbane Simulationstechnik' beschäftigt sich mit der Frage, wie zentrale Prozesse rund um die Städteplanung mithilfe von Modellen optimal organisiert werden können.
Biowissenschaften - Medizin/Pharmakologie
20.06.2017
Neues vom Erreger der Schlafkrankheit
Neues vom Erreger der Schlafkrankheit
Ein Forschungsteam der Universität Würzburg hat in den Erregern der Afrikanischen Schlafkrankheit ein interessantes Enzym entdeckt: Es dürfte ein gutes Ziel für Medikamente abgeben. Die lebensbedrohliche Afrikanische Schlafkrankheit wird von einzelligen Parasiten ausgelöst, den Trypanosomen. Ein Team am Biozentrum der Universität Würzburg erforscht die Erreger und meldet jetzt spannende Neuigkeiten: Die Trypanosomen besitzen ein bislang unbekanntes Enzym, das es beim Menschen und anderen Wirbeltieren nicht gibt.
Informatik/Telecom - Mikrotechnik/Elektrotechnik
20.06.2017
Städten beim Wachsen zusehen
Städten beim Wachsen zusehen
Drei Millionen Messpunkte pro Quadratkilometer: Prof. Xiaoxiang Zhu hat mit ihrem Team einen Weltrekord bei der Auswertung von Satellitendaten aufgestellt. Dank neuer Algorithmen konnten die Forscherinnen und Forscher der Technischen Universität München (TUM) aus den Messwerten des Radarsatelliten TerraSAR-X vierdimensionale Punktwolken von Berlin, Las Vegas, Paris und Washington, D.C. erstellen.
Biowissenschaften
19.06.2017
Wie Zecken Halt finden
Wie Zecken Halt finden
Forschende der TU Dresden und der Kieler Universität untersuchten Haftmechanismen von Zecken Der Zeckenfuß besteht aus paarigen, gekrümmten, spitzen Krallen und einem dazwischenliegenden Haftkissen – hier im vollständig ausgefalteten Zustand durch Kryo-Rasterelektronenmikrosopie zu sehen. Foto/Copyright: Dr. Dagmar Voigt Foto zum Herunterladen: www.uni-kiel.de/download/pm/2017/2017-196-1.jpg Zecken hungern fast ihr gesamtes Leben.
Medizin/Pharmakologie - Biowissenschaften
19.06.2017
Wir sind einzigartiger, als wir glauben
Wir sind einzigartiger, als wir glauben
Was begünstigt die Entstehung von Gallengangskrebs in der Leber? Sind dafür andere Faktoren verantwortlich als für die weitaus häufigeren Leberzellkarzinome? Wissenschaftler vom Deutschen Krebsforschungszentrum und von der Technischen Universität München haben erstmals die molekularen und zellulären Ursachen entschlüsselt, die bei Mäusen selektiv zur Entstehung von Gallengangskrebs führen.
Medizin/Pharmakologie - Biowissenschaften
19.06.2017
Rund um die Uhr aktiv und trotzdem gesund
Rund um die Uhr aktiv und trotzdem gesund
Wissenschaftlern der Uni Würzburg ist es gelungen, neue Details zum Regelkreis der Thrombozytenbildung zu entschlüsseln. Die Erkenntnisse könnten helfen, die Mechanismen hinter Blutungskrankheiten aufzuklären. Thrombozyten, auch Blutplättchen genannt, spielen eine wichtige Rolle in der Blutgerinnung.
Biowissenschaften - Medizin/Pharmakologie
16.06.2017
Lebern aus dem Labor ahmen natürliche Entwicklungsabläufe nach
Lebern aus dem Labor ahmen natürliche Entwicklungsabläufe nach Forscher entschlüsseln, wie Zellen miteinander zusammenarbeiten, um sich in menschliches Lebergewebe zu entwickeln Ein internationales Team von Wissenschaftlern des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie in Leipzig, des Cincinnati Children's Hospital Medical Center, USA, und der Yokohama City University, Japan, hat herausgefunden, wie einzelne Zellen zusammenarbeiten und ihr Genom einsetzen, um sich in menschliches Lebergewebe zu entwickeln.
1 2 3 4 5 ... 15 Nächste »