news

news

News from the Lab (news.myScience.ch)

  • News from the Lab’ is a selection of scientific works that are significant or interesting for a broad readership. 
  • The selection of news is made by the team of myScience.ch. There is no right to be published or automatic publishing.
  •  RSS Feeds (Add this page to your bookmarks)
Astronomie - 3.12
Astronomie
Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. In kosmologischen Rechnungen wird fast immer angenommen, dass die Materie im Universum gleichmäßig verteilt ist. Das liegt daran, dass die Berechnungen zu kompliziert würden, würde man die Position jedes einzelnen Sterns einbauen.
Physik - 3.12
Physik

Forschende finden heraus, wie die Männchen der Goldenen Seidenspinne trotz ihres einfachen Gehirns bei der Partnersuche Anziehung und Abstoßung austarieren.

Biowissenschaften - 2.12

Vom Spinnengift zur medizinischen Anwendung: WWU-Forschungsgruppe lüftet Geheimnisse der Schwarzen Witwe.

Mathematik - 3.12
Mathematik

Das Studiendesign hat wesentlichen Einfluss auf die gemessenen Fähigkeiten von Erwachsenen im Umgang mit Statistiken.

Physik - 2.12
Physik

Während die Anzahl der Qubits und die Stabilität der Quantenzustände die derzeitigen Quantencomputer noch begrenzen, gibt es Fragen, in denen diese Prozessoren ihre enorme Rechenleistung bereits nutzen können.


Kategorie

Jahre
2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 |



Ergebnisse 1 - 20 von 318.
1 2 3 4 5 ... 16 Nächste »


Astronomie / Weltraum - Physik - 03.12.2021
Das ungleichmäßige Universum
Das ungleichmäßige Universum
Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. In kosmologischen Rechnungen wird fast immer angenommen, dass die Materie im Universum gleichmäßig verteilt ist. Das liegt daran, dass die Berechnungen zu kompliziert würden, würde man die Position jedes einzelnen Sterns einbauen.

Physik - 03.12.2021
Spinnen-Männchen im Orbit um gefräßiges Weibchen
Spinnen-Männchen im Orbit um gefräßiges Weibchen
Forschende finden heraus, wie die Männchen der Goldenen Seidenspinne trotz ihres einfachen Gehirns bei der Partnersuche Anziehung und Abstoßung austarieren Eine falsche Bewegung und es ist um ihn geschehen - die Suche nach einer Partnerin ist für das Männchen der Goldenen Seidenspinne äußerst gefährlich: Es darf sich seiner Herzensdame in ihrem Netz nur sehr vorsichtig nähern, denn das kannibalistisch veranlagte und sehr viel größere Weibchen wird ihn ansonsten fressen.

Mathematik - Psychologie - 03.12.2021
Wahrscheinlichkeiten intuitiv verstehen
Wahrscheinlichkeiten intuitiv verstehen
Das Studiendesign hat wesentlichen Einfluss auf die gemessenen Fähigkeiten von Erwachsenen im Umgang mit Statistiken Bereits Babys können richtige statistische Urteile fällen und auch Menschenaffen beweisen erstaunliche Fähigkeiten im Umgang mit Wahrscheinlichkeiten, wie aktuelle Studien aus der frühkindlichen Kognitionsforschung und der Verhaltensbiologie belegen.

Biowissenschaften - Physik - 02.12.2021
Neue Studie
Vom Spinnengift zur medizinischen Anwendung: WWU-Forschungsgruppe lüftet Geheimnisse der Schwarzen Witwe Münster (mfm/sw) - Phobien sind häufig irrationaler Natur - insbesondere bei Spinnen, denn die haben mehr Angst vor Menschen als meist umgekehrt. Allerdings: Einige Exemplare haben es in sich - wie die Latrodectus-Spinne, bekannter als Schwarze Witwe.

Physik - Informatik - 02.12.2021
Simulationen mit Quantencomputer
Simulationen mit Quantencomputer
Während die Anzahl der Qubits und die Stabilität der Quantenzustände die derzeitigen Quantencomputer noch begrenzen, gibt es Fragen, in denen diese Prozessoren ihre enorme Rechenleistung bereits nutzen können.

Biowissenschaften - Gesundheit - 02.12.2021
Pflanzenschädling entgeht dem Immunsystem seines Wirts durch Angriff auf das Mikrobiom
Ein Team von Biologen hat gezeigt, dass Verticillium dahliae, ein pathogener Pilz verschiedener Pflanzen, ein Effektormolekül absondert um das Mikrobiom seines Wirts anzugreifen und so den Befall zu begünstigen. Die Arbeit wurde von der Arbeitsgruppe um Alexander von Humboldt-Professor Dr. Bart Thomma an der Universität zu Köln (UzK) im Rahmen des Exzellenzclusters für Pflanzenforschung CEPLAS durchgeführt.

Gesundheit - 02.12.2021
So gut schützen Masken
So gut schützen Masken
Eine detaillierte Studie weist das maximale Risiko einer Coronainfektion für verschiedene Szenarien mit und ohne Masken aus Sogar drei Meter Abstand schützen nicht. Selbst bei dieser Distanz dauert es keine fünf Minuten, bis sich eine ungeimpfte Person, die in der Atemluft eines Corona-infizierten Menschen steht, mit fast 100prozentiger Sicherheit ansteckt.

Chemie - 01.12.2021
Maschinelles Lernen in der Katalyse
Die RWTH-Forschungsgruppe um Professorin Franziska Schoenebeck veröffentlicht einen Artikel in der renommierten Zeitschrift 'Science-. RWTH-Professorin Franziska Schoenebeck, Inhaberin des Lehrstuhls für Organische Chemie I, veröffentlichte im November 2021 mit ihrer Forschungsgruppe den Artikel 'Accelerated dinuclear palladium catalyst identification through unsupervised machine learning- in der Fachzeitschrift 'Science-.

Biowissenschaften - Chemie - 01.12.2021
Tierschutzforschungspreis 2021 für Max-Planck-Forscher
Tierschutzforschungspreis 2021 für Max-Planck-Forscher
Auszeichnung für die maschinelle Herstellung und Analyse von menschlichen dreidimensionalen Geweben für die Arzneimittelund Toxizitätsforschung Ohne Versuche an Tieren lassen sich kaum neue Erkenntnisse zur Funktionsweise unseres Gehirns gewinnen. Auch für die Testung neuer Medikamente werden Versuchstiere benötigt.

Gesundheit - Pharmakologie - 01.12.2021
Umkodiertes und abgeschwächtes SARS-CoV-2 als möglicher intranasaler Impfstoff?
Präklinische Studienergebnisse von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Freien Universität Berlin in Science Advances veröffentlicht Ein Forschungsteam der Freien Universität Berlin hat im Rahmen von präklinischen Studien eine abgeschwächte Variante des SARS-CoV-2-Virus konstruiert; das sogenannte sCPD9 vermehrte sich in Goldhamstern und Roborovski-Zwerghamstern mit reduzierter Effizienz und verursachte keine Krankheitsanzeichen.

Biowissenschaften - 30.11.2021
Wissenschaftler spüren Fledermäuse mit neuer Methode auf
Wissenschaftler spüren Fledermäuse mit neuer Methode auf
Team unter Leitung der Universität Göttingen kombiniert Wärme-, Ultraschallund Nahinfrarottechnik Das Leben der Fledermäuse zu beobachten, ist nicht einfach. Die Tiere fliegen meist lautlos und in der Nacht - und entziehen sich so unseren Sinnen. Um Fledermäuse aufzuspüren und zu untersuchen, wurden sie bislang entweder in Netzen gefangen oder ihre Ultraschallrufe wurden aufgezeichnet.

Gesundheit - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 30.11.2021
'Gespräche mit den Herstellern enden häufig im Nichts'
’Gespräche mit den Herstellern enden häufig im Nichts’
Ob in Drogerien, in Reformhäusern, in Apotheken oder im Internet: Nahrungsergänzungsmittel (NEM) sind vielerorts erhältlich, der Markt boomt. Viele dieser Produkte enthalten pflanzliche Extrakte, deren Inhaltsstoffe eine gesundheitsfördernde Wirkung haben sollen - wenn drin ist, was draufsteht. Denn längst nicht alle dieser sogenannten Botanicals halten, was sie versprechen.

Biowissenschaften - 29.11.2021
Überraschung bei der Genomanalyse: Alte Algenlinie mit fünf 'kryptischen' Arten entdeckt
Überraschung bei der Genomanalyse: Alte Algenlinie mit fünf ’kryptischen’ Arten entdeckt
Forschungsteam unter Leitung der Universität Göttingen entschlüsselt Gattung Chlorokybus Alle Landpflanzen sind aus einem einzigen evolutionären Ereignis hervorgegangen: Süßwasseralgen fassten an Land Fuß und brachten eine erstaunliche Artenvielfalt von Pflanzen auf der Erde hervor. Die Gruppe von Algen, aus der später die Landpflanzen hervorgingen, lebte und entwickelte sich jedoch bereits seit über einer Milliarde Jahren sowohl in Süßwasserals auch in Landlebensräumen.

Biowissenschaften - Gesundheit - 26.11.2021
Neurodegenerative Erkrankungen im Röntgenblick
Neurodegenerative Erkrankungen im Röntgenblick
Team von Universität und Universitätsmedizin Göttingen identifiziert Veränderungen des Nervengewebes Zu welchen Veränderungen im zentralen Nervensystem kommt es bei neurodegenerativen Erkrankungen in einer betroffenen Hirnregion? Wie ändert sich die Struktur der Neurone? Manche pathologischen Veränderungen im Gewebe lassen sich unter dem optischen Mikroskop leicht erkennen: zum Beispiel Proteinablagerungen, sogenannte Plaques, die bei der Alzheimer-Krankheit auftreten, und mit bestimmten Färbetechniken sichtbar gemacht werden können.

Gesundheit - Biowissenschaften - 25.11.2021
Das Pangenom - Schlüssel zu neuen Therapien
Das Pangenom - Schlüssel zu neuen Therapien
Aspergillus fumigatus ist ein weit verbreiteter Pilz, der bei Menschen lebensbedrohliche Infektionen verursacht. Ein internationales Forscherteam hat nun die große genetische Vielfalt des Erregers genauer unter die Lupe genommen. Der Pilz Aspergillus fumigatus verursacht jedes Jahr weltweit bei mehr als 300.000 Menschen schwere Infektionen.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - 25.11.2021
Scharfe Muttermilch?
Scharfe Muttermilch?
Scharfstoff aus Pfeffer gelangt nach dem Essen in Muttermilch Piperin ist für die Schärfe von Pfeffer verantwortlich. Wie eine aktuelle Analyse von Muttermilchproben im Rahmen einer Humanstudie zeigt, gelangt der Scharfstoff nach dem Essen eines pfefferhaltigen Currygerichts auch in die Milch stillender Frauen.

Biowissenschaften - 24.11.2021
Sonnenkompass 'on demand'
Sonnenkompass ’on demand’
Monarchfalter orientieren sich auf ihren Langstreckenflügen mit einem Sonnenkompass. Was jetzt für Überraschung sorgt: Der Kompass entsteht erst beim Fliegen. Monarchfalter sind berühmt für ihre jährliche Langstreckenwanderung, die sie über mehrere Tausend Kilometer vom Norden der USA bis zu ihrem Winterquartier nach Zentralmexiko führt.

Gesundheit - Pharmakologie - 24.11.2021
Eigenentwickelter Impfstoff gegen SARS-CoV-2 zeigt starke Immunantwort
Am Universitätsklinikum Tübingen wurde im November 2020 unter Leitung von Juliane Walz in der KKE Translationale Immunologie der Medizinischen Klinik (Ärztlicher Direktor Helmut Salih) die klinische Erprobung eines eigenentwickelten Impfstoffs (CoVac-1) gegen SARS-CoV-2 begonnen. Nun liegen die Ergebnisse der Phase-I-Studie vor und belegen eine potente Aktivierung der T-Zell-Antwort gegen das Coronavirus.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 24.11.2021
Wie Milchbauern einen zerrütteten Markt Überleben
Wie Milchbauern einen zerrütteten Markt Überleben
Forschungsteam der Universität Göttingen untersucht wirtschaftliche Strategien in Kamerun Was hilft Kleinbäuerinnen und Kleinbauern in Kamerun, im Geschäft zu bleiben, wenn die Märkte gestört sind? In Regionen, in denen Arbeit schwer zu finden ist, das Bildungsniveau niedrig ist, und die wirtschaftlichen Investitionsmöglichkeiten beschränkt sind, ist es wichtig zu verstehen, was Milcherzeugern hilft, ihren Lebensunterhalt zu sichern.

Umwelt - 24.11.2021
Wettlauf an die Grenzen des Planeten: 148 Länder auf dem Prüfstand
Internationales Forschungsteam veröffentlicht Studie, die erstmals misst und vergleicht, wie gut es einzelnen Ländern gelingt die Grundbedürfnisse der Menschen zu erfüllen und dabei nachhaltig zu agieren. Kein Land der Erde erreichte in den vergangenen drei Jahrzehnten soziale Mindestanforderungen, ohne dabei ökologische Grenzen zu Übertreten.
1 2 3 4 5 ... 16 Nächste »