news

news

News from the Lab (news.myScience.ch)

  • News from the Lab’ is a selection of scientific works that are significant or interesting for a broad readership. 
  • The selection of news is made by the team of myScience.ch. There is no right to be published or automatic publishing.
  •  RSS Feeds (Add this page to your bookmarks)
Recht - 25.11
Recht
Eine Studie untersucht, wie Menschen mit abweichenden Informationen umgehen Warum glauben noch immer so viele Republikaner die Mär vom Wahlbetrug bei den aktuellen US-Präsidentschaftswahlen? Kann man Corona-Leugnern überhaupt mit Sachargumenten beikommen? Eine Studie des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung und der Universität Amsterdam liefert Antworten, was Menschen daran hindert, ihre Überzeugungen zu ändern.
Gesundheit - 25.11

Leuchtende Kohlenstoff-Nanoröhren zeigen die Anwesenheit von Krankheitserregern an - schnell und einfach anwendbar

Biowissenschaften - 24.11

Forschungsteam mit Göttinger Beteiligung untersucht Sozialverhalten von Nagetieren. Wanderratten sind äußerst sozial. Sie leben in Gruppen und helfen Artgenossen, an Futter zu kommen, wenn ihnen vorher selbst geholfen wurde.

Biowissenschaften - 24.11
Biowissenschaften

Eine verringerte Nahrungsaufnahme ohne Mangelernährung verlängert die Lebenszeit bei vielen Tieren und hat auch im Menschen einen positiven Effekt auf die Gesundheit.

Physik - 23.11
Physik

Durch moderne Technik ist es heutzutage möglich, Strukturen im Größenbereich von wenigen Nanometern herzustellen.


Kategorie


Jahre
2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009


Ergebnisse 1 - 20 von 382.
1 2 3 4 5 ... 20 Nächste »


Recht - 12:34
Wie wir unsere Überzeugungen im Zeitalter von Filterblasen formen
Wie wir unsere Überzeugungen im Zeitalter von Filterblasen formen
Eine Studie untersucht, wie Menschen mit abweichenden Informationen umgehen Warum glauben noch immer so viele Republikaner die Mär vom Wahlbetrug bei den aktuellen US-Präsidentschaftswahlen? Kann man Corona-Leugnern überhaupt mit Sachargumenten beikommen? Eine Studie des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung und der Universität Amsterdam liefert Antworten, was Menschen daran hindert, ihre Überzeugungen zu ändern.

Gesundheit - Physik - 11:04
Bakterien mit fluoreszierenden Nanosensoren detektieren
Leuchtende Kohlenstoff-Nanoröhren zeigen die Anwesenheit von Krankheitserregern an - schnell und einfach anwendbar Eine neue Methode zur Detektion von Bakterien und Infektionen haben Forscherinnen und Forscher aus Bochum, Göttingen, Duisburg und Köln entwickelt. Sie nutzen fluoreszierende Nanosensoren, um Krankheitserreger schneller und einfacher aufzuspüren als das mit etablierten Verfahren möglich ist.

Biowissenschaften - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 24.11.2020
Positiver Wirkfaktor hinter reduzierter Nahrungsaufnahme identifiziert
Positiver Wirkfaktor hinter reduzierter Nahrungsaufnahme identifiziert
Eine verringerte Nahrungsaufnahme ohne Mangelernährung verlängert die Lebenszeit bei vielen Tieren und hat auch im Menschen einen positiven Effekt auf die Gesundheit. Die molekularen Grundlagen, wie verringerte Nahrungsaufnahme diese positiven Effekte erzielt, sind allerdings noch nicht gut verstanden.

Biowissenschaften - 24.11.2020
Der Duft des Miteinander - Ratten riechen Hilfsbereitschaft
Forschungsteam mit Göttinger Beteiligung untersucht Sozialverhalten von Nagetieren Wanderratten sind äußerst sozial. Sie leben in Gruppen und helfen Artgenossen, an Futter zu kommen, wenn ihnen vorher selbst geholfen wurde. Gegenüber eigennützigen Partnern sind sie hingegen weniger großzügig. Wie aber bestimmen sie die Hilfsbereitschaft ihrer Sozialpartner? Eine Studie der Universitäten Bern, Göttingen und St. Andrews zeigt nun, dass sie dafür den Geruch heranziehen, der bei einer Hilfeleistung abgegeben wird.

Physik - Materialwissenschaft - 23.11.2020
Nanodiamanten vollständig integriert kontrollieren
Nanodiamanten vollständig integriert kontrollieren
Durch moderne Technik ist es heutzutage möglich, Strukturen im Größenbereich von wenigen Nanometern herzustellen. Diese Welt der kleinsten Teilchen - auch Quantensysteme genannt - finden vielfältige technologische Anwendung; unter anderem in der Magnetfeld-Sensorik, der Informationsverarbeitung, der sicheren Kommunikation oder in ultragenauen Uhren.

Physik - Biowissenschaften - 23.11.2020
Fingerkuppen-Sensor mit Feingefühl
Fingerkuppen-Sensor mit Feingefühl
Ultradünner Sensor misst Druck beim Tasten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) und der Universität Tokyo haben einen ultradünnen Mess-Sensor entwickelt, der wie eine zweite Haut auf der Fingerkuppe getragen werden kann. Dadurch bleibt der Tastsinn am Finger unbeeinträchtigt und das Feingefühl erhalten.

Chemie - Paläontologie - 23.11.2020
Tiere sind jünger als gedacht
Tiere sind jünger als gedacht
Chemisch veränderte fossile Algenmoleküle haben den Nachweis der ersten schwammähnlichen Tiere verfälscht Eine langjährige Kontroverse über den Ursprung komplexen Lebens auf der Erde ist nun offenbar gelöst. Ein Team, an dem Forschende des Max-Planck-Instituts für Biogeochemie beteiligt waren, hat herausgefunden, dass fossile Fettmoleküle, die aus 635 Millionen Jahre alten Gesteinen isoliert wurden, nicht die frühesten Hinweise auf Tiere darstellen.

Gesundheit - Biowissenschaften - 20.11.2020
Publikationsflut mit Folgen
Publikationsflut mit Folgen
Einige Fachleute reiben sich verwundert die Augen: Wer auf einmal alles zur Virologie oder Epidemiologie forscht - und wie schnell die Ergebnisse vorliegen. Dabei braucht Wissenschaft Zeit. Die Daten müssen nicht nur seriös erhoben, sondern ebenso akribisch geprüft werden. Forscherinnen und Forscher laden ihre Ergebnisse beispielsweise zur Überprüfung auf so genannten Preprint-Servern hoch.

Gesundheit - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 20.11.2020
Simulationen bestärken höheren Schutz für Risikogruppen
Simulationen bestärken höheren Schutz für Risikogruppen
Forschungsteam simuliert verschiedene Lockdown-Szenarien, um Gesundheit und Wirtschaft zu schützen Simulationen bestärken höheren Schutz für Risikogruppen Auf Altersund Risikogruppen abgestimmte Kontaktbeschränkungen können die Sterblichkeit und die wirtschaftlichen Kosten während der Corona-Pandemie geringhalten.

Verkehr - 19.11.2020
Welchen Effekt hat das Wetter aufs Radfahren?
Welchen Effekt hat das Wetter aufs Radfahren?
Hand aufs Herz. Fahren Sie auch bei Regen Fahrrad oder sind Sie ein Schönwetter-Radler? Wirtschaftswissenschaftler der WWU haben herausgefunden, dass Münsteranerinnen und Münsteraner auch bei schlechtem Wetter viel öfter das Rad nutzen, als Menschen in anderen deutschen Städten. Die vergleichende Studie von 30 Städten in Deutschland analysierte erstmals die Verhaltensweisen der Radfahrer auf ungünstige Wetterbedingungen, wie zum Beispiel Regen, starker Wind oder extreme Temperaturen.

Physik - 18.11.2020
Was geschieht im Innern von Neutronensternen?
Was geschieht im Innern von Neutronensternen?
Bei sehr hohen Drücken und Temperaturen verändert sich die Materie in den Atomkernen. Einem internationalen Team von Wissenschaftlern unter Beteiligung der Universität Bonn ist es nun erstmals gelungen, diesen sogenannten Phasenübergang exakt zu berechnen. Die Ergebnisse erlauben unter anderem eine genauere Analyse von Gravitationswellen.

Biowissenschaften - Chemie - 18.11.2020
Ein Gel für die Dosiskompensation
Ein Gel für die Dosiskompensation
Das einzelne X-Chromosom männlicher Fruchtfliegen kann dank eines Molekülklebers genauso aktiv sein wie die zwei X-Chromosomen weiblicher Tiere Fruchtfliegenmännchen besitzen nur ein X-Chromosom anstatt zwei wie ihre weiblichen Artgenossinnen. Deshalb muss es doppelt so aktiv sein, um dieselbe ,,Gendosis" zu erzielen.

Gesundheit - Biowissenschaften - 18.11.2020
Ko-Infektion: Die Summe ist mehr als ihre Teile
Ko-Infektion: Die Summe ist mehr als ihre Teile
Infektionen mit zwei Erregern stellen in der Klinik ein großes Problem dar. Forscher aus Würzburg und Jena haben eine Technik entwickelt, die neue Einblicke in diese Prozesse liefert. Sie eignet sich auch als Frühwarnsystem. Organund Stammzelltransplantationen sind heutzutage im klinischen Alltag bewährte und häufig eingesetzte Methoden.

Materialwissenschaft - Biowissenschaften - 18.11.2020
Überraschung beim Alterungsprozess von ,,aktivem
Überraschung beim Alterungsprozess von ,,aktivem" Glas
Physiker der Universität Göttingen untersuchen mit Computersimulationen Partikelveränderungen Das Altern ist ein Prozess, der nicht nur Lebewesen betrifft. Auch viele Materialien, wie Kunststoffe und Gläser, altern. Sie verändern sich langsam mit der Zeit, da ihre Partikel versuchen, sich stärker zu verdichten.

Biowissenschaften - Umwelt - 18.11.2020
Epigenetik in Bäumen hilft bei Altersdatierung
Epigenetik in Bäumen hilft bei Altersdatierung
Forschung zur Umweltgeschichte: 330 Jahre alte Pappel erzählt aus ihrem Leben Ähnlich wie genetische Mutationen entstehen epigenetische Veränderungen, also Umbauten der Gene, welche nicht auf der primären DNA-Sequenz geschehen, bei Pflanzen manchmal zufällig und können über Generationen hinweg übertragen werden.

Gesundheit - Informatik - 17.11.2020
Deep Learning in Kliniken
Deep Learning in Kliniken
Neue Methode zur automatisierten Diagnose diabetesbedingter Augenkrankheit Forscherinnen und Forscher haben eine neue Methode entwickelt, die die automatisierte Diagnose von Augenkrankheiten wie diabetischer Retinopathie effizienter macht. Da die Methode den Bedarf an teuren annotierten Daten für das Trainieren des Algorithmus reduziert, ist sie für Kliniken besonders attraktiv.

Chemie - Physik - 17.11.2020
Metallorganische Netzwerke werden flexibel
Metallorganische Netzwerke werden flexibel
Experimente und Computersimulationen erschließen neue Anwendungsfelder Materialien aus anorganischen und organischen Komponenten können das Beste aus zwei Welten vereinen: Unter bestimmten Umständen sind dreidimensionale Netzwerke aus metallorganischen Verbindungen, die sogenannten Metal-Organic Frameworks, kurz MOFs, so geordnet aufgebaut wie Kristalle und zugleich porös und flexibel verformbar.

Psychologie - 16.11.2020
Die Bausteine für das soziale Verständnis
Die Bausteine für das soziale Verständnis
Empathie und die Perspektive anderer einnehmen können - durch diese zwei Fähigkeiten sind wir in der Lage nachzuvollziehen, was im Kopf von anderen vor sich geht. Obwohl beide Begriffe ständig im Umlauf sind, ist noch immer unklar, was sie genau beschreiben und was beide Fertigkeiten ausmacht.

Astronomie / Weltraum - Materialwissenschaft - 13.11.2020
Sonnensystem entstand in weniger als 200.000 Jahren
Sonnensystem entstand in weniger als 200.000 Jahren
Das Material, aus dem die Sonne und der Rest des Sonnensystems bestehen, stammt aus dem Kollaps einer großen Gasund Staubwolke. Astronomische Beobachtungen junger Sternobjekte legen nahe, dass es rund ein bis zwei Millionen Jahre dauert, bis eine Wolke zu einem Stern kollabiert und sich dadurch ein Sternsystem bildet.

Biowissenschaften - Sozialwissenschaften - 13.11.2020
Mangel an Bewusstsein für Sensibilität von DNA-Daten
Studien zeigen, wie die Bevölkerungsgruppe der Roma in forensisch-genetischen Kontexten unangemessen behandelt wird Die Bevölkerungsgruppe der Romnja und Roma wird in DNA-Datenbanken und in genetischen Studien in ethischer und wissenschaftlicher Hinsicht unangemessen behandelt - womöglich mit Auswirkungen auf Ermittlungen, die auf forensisch-genetische Datenbanken zurückgreifen: Zu diesem Ergebnis kommen Veronika Lipphardt und ihr Kollege Dr&per
1 2 3 4 5 ... 20 Nächste »

Diese Website verwendet Cookies und Analysetools, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Weitere informationen. |