Aktualitäten 2021

Biowissenschaften - 11.05
Biowissenschaften
Anfälligkeit ihrer mikrobiellen Partner gegenüber Unkrautvernichtungsmittel ist eine unterschätzte Schwachstelle von Insekten, die zu ihrem Rückgang beitragen könnte. GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG DES MAX-PLANCK-INSTITUTS FÜR CHEMISCHE ÖKOLOGIE UND DER JOHANNES GUTENBERG-UNIVERISÄT MAINZ Der Getreideplattkäfer lebt in enger Gemeinschaft mit symbiotischen Bakterien.
Biowissenschaften - 11.05
Biowissenschaften

Das Pestizid schädigt die für die Bildung des Außenskeletts notwendigen Mikroorganismen von Getreideplattkäfern Der Getreideplattkäfer lebt in enger Gemeinschaft mit symbiotischen Bakterien.

Sozialwissenschaften - 11.05
Sozialwissenschaften

Forschungsteam unter Leitung der Universität Göttingen untersucht Zusammenhang zwischen Persönlichkeit und Tonhöhe.

Chemie - 11.05
Chemie

Die Bekämpfung des Coronavirus hat die Zusammenarbeit der Wissenschaftscommunity weltweit in hohem Maß verändert und intensiviert.

Chemie - 10.05
Chemie

Forschungsteam unter Beteiligung der Freien Universität Berlin untersucht neuartige antivirale Wirkstoffe, die auch die Verbreitung von Coronaviren hemmen können.


Kategorie

Jahre
2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009



Ergebnisse 1 - 20 von 287.
1 2 3 4 5 ... 15 Nächste »


Biowissenschaften - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 11.05.2021
Die Achillesferse eines Käfers: Glyphosat hemmt symbiotische Bakterien von Getreideplattkäfern
Die Achillesferse eines Käfers: Glyphosat hemmt symbiotische Bakterien von Getreideplattkäfern
Anfälligkeit ihrer mikrobiellen Partner gegenüber Unkrautvernichtungsmittel ist eine unterschätzte Schwachstelle von Insekten, die zu ihrem Rückgang beitragen könnte GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG DES MAX-PLANCK-INSTITUTS FÜR CHEMISCHE ÖKOLOGIE UND DER JOHANNES GUTENBERG-UNIVERISÄT MAINZ Der Getreideplattkäfer lebt in enger Gemeinschaft mit symbiotischen Bakterien.

Biowissenschaften - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 11.05.2021
Glyphosat hemmt symbiotische Bakterien von Käfern
Glyphosat hemmt symbiotische Bakterien von Käfern
Das Pestizid schädigt die für die Bildung des Außenskeletts notwendigen Mikroorganismen von Getreideplattkäfern Der Getreideplattkäfer lebt in enger Gemeinschaft mit symbiotischen Bakterien. Die Bakterien liefern wichtige Bausteine für die Bildung des Außenskeletts der Insekten, das sie vor Trockenheit und Feinden schützt.

Chemie - Biowissenschaften - 11.05.2021
Corona-Forschung an der Universität Hamburg
Corona-Forschung an der Universität Hamburg
Die Bekämpfung des Coronavirus hat die Zusammenarbeit der Wissenschaftscommunity weltweit in hohem Maß verändert und intensiviert. An der Universität Hamburg leitet Dr. Andrea Thorn eine internationale Forschungsgruppe, die Molekülmodelle des Virus aus der ganzen Welt verbessert, um die Entwicklung von Arzneimitteln zu ermöglichen.

Sozialwissenschaften - Biowissenschaften - 11.05.2021
Was verrät Ihre Stimme über Sie?
Was verrät Ihre Stimme über Sie?
Forschungsteam unter Leitung der Universität Göttingen untersucht Zusammenhang zwischen Persönlichkeit und Tonhöhe Jeder hat sich schon einmal vom Klang der Stimme eines Menschen verzaubern lassen. Aber können wir unseren Ohren trauen? Was kann eine Stimme wirklich über unseren Charakter verraten? Ein internationales Forschungsteam unter Leitung der Universität Göttingen hat gezeigt, dass Menschen zumindest einige Aspekte ihrer Persönlichkeit mit ihrer Stimme auszudrücken scheinen.

Chemie - Pharmakologie - 10.05.2021
Neue, vielversprechende Wege im Kampf gegen Viren
Neue, vielversprechende Wege im Kampf gegen Viren
Forschungsteam unter Beteiligung der Freien Universität Berlin untersucht neuartige antivirale Wirkstoffe, die auch die Verbreitung von Coronaviren hemmen können Forscherinnen und Forscher vom Pharmazeutischen Institut der Freien Universität Berlin haben in Zusammenarbeit mit der Katholieke Universiteit Leuven ein neues Verfahren entdeckt, antivirale Wirkstoffe für Medikamente zu entwickeln.

Gesundheit - Sozialwissenschaften - 10.05.2021
Wie lässt sich die Impfbereitschaft in der Bevölkerung erhöhen?
Covid-19: Neue Studie zeigt, mit welchen Strategien Regierungen ,,Herdenimmunität" erreichen können Im Kampf gegen das Corona-Virus stellen Impfungen das wichtigste und erfolgversprechendste Instrument dar. Schätzungen zufolge müssen mindestens 60 bis 70 Prozent der Bevölkerung geimpft werden, um die Corona-Pandemie stoppen zu können.

Mathematik - Umwelt - 10.05.2021
Universelle Gleichung für explosive Phänomene
Universelle Gleichung für explosive Phänomene
Mathematiker finden Kernmechanismus zur Berechnung von Kipppunkten Der Klimawandel, eine Pandemie oder die koordinierte Aktivität von Neuronen im Gehirn: Ab einem gewissen Punkt findet bei all diesen Beispielen ein Übergang des Grundzustandes in einen neuen Zustand statt. Forscher der Technischen Universität München (TUM) haben an solchen sogenannten Kipppunkten eine universelle mathematische Struktur entdeckt.

Gesundheit - Medien - 07.05.2021
Polarisierung und Mobilisierung in sozialen Medien wirken sich auf Infektionszahlen aus
Polarisierung und Mobilisierung in sozialen Medien wirken sich auf Infektionszahlen aus
Modellrechnungen zeigen Zusammenhang zwischen politischer Informationsverbreitung und Covid-19-Infektionen in den USA Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind Gegenstand politisch aufgeladener Diskussionen und polarisieren Bevölkerungsgruppen: Befürworter motivieren ihre Bekannten zum Einhalten von Regeln, Gegner rufen in sozialen Medien zum Widerstand auf.

Geowissenschaften - 06.05.2021
Neuer Indikator für den Sauerstoffgehalt in frühzeitlichen Ozeanen entwickelt
Neuer Indikator für den Sauerstoffgehalt in frühzeitlichen Ozeanen entwickelt
Geowissenschaftliches Forschungsteam unter Kölner Leitung kommt durch die Analyse der Wolframisotopie dem Aufspüren von Sauerstoff in der frühen Erdgeschichte einen entscheidenden Schritt näher / PNAS-Veröffentlichung Sauerstoff ist essenziell für die Entwicklung von höherem Leben. Er war in den Ozeanen der frühesten Erdgeschichte jedoch kaum vorhanden.

Geschichte / Archeologie - 06.05.2021
Die letzte Schlacht der Anne de Bretagne
Die letzte Schlacht der Anne de Bretagne
Isotopenstudie enthüllt Identität der Soldaten von 1491 Einem multidisziplinären Team von Forschenden des Inrap, des CNRS, der Universitäten von Ottawa, Rennes 2 und Toulouse III Paul Sabatier und des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie in Leipzig ist es gelungen, die Skelettüberreste von Soldaten zu identifizieren, die an den letzten Kämpfen im Rahmen der Belagerung von Rennes im Jahr 1491 beteiligt waren.

Biowissenschaften - 06.05.2021
Bildung hat keinen Einfluss auf die Alterung des Gehirns
Bildung hat keinen Einfluss auf die Alterung des Gehirns
Verlaufsstudien aus verschiedenen europäischen Ländern widerlegen bisherige Annahme Entgegen der landläufigen Meinung zeigt eine neue Studie des EU-Konsortiums ,,Lifebrain", dass mehr Bildung die Alterung des Gehirns nicht verlangsamt. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus acht Ländern maßen das Hirnvolumen von mehr als 2.000 Studienteilnehmenden mithilfe struktureller Magnetresonanztomographie.

Mikrotechnik - 05.05.2021
Roboter könnten Menschen vor Schmerzen schützen
Roboter könnten Menschen vor Schmerzen schützen
Interview: Darum brauchen Roboter Reflexe Roboter könnten Menschen vor Schmerzen schützen Reflexe schützen unseren Körper - etwa, wenn wir die Hand von einer heißen Herdplatte zurückziehen. Solche Schutzmechanismen könnten auch für Roboter hilfreich sein. Im Interview erklären Prof. Sami Haddadin und Johannes Kühn von der Munich School of Robotics and Machine Intelligence (MSRM) der Technischen Universität München (TUM), warum ,,Schläge auf die Finger" von Testpersonen Grundlagen für die Roboter von morgen schaffen können.

Geschichte / Archeologie - 05.05.2021
Bezahlt wurde mit Bronzebruchstücken - den Vorläufern der Münzen
Bezahlt wurde mit Bronzebruchstücken - den Vorläufern der Münzen
Forscher aus Göttingen und Rom decken das Aufkommen von Kleingeld während der Bronzezeit auf Wie haben die Menschen in der Bronzezeit Bezahlungen geregelt, bevor sich Münzgeld durchsetzte?  Forscher der Universitäten Göttingen und Rom haben herausgefunden, dass fragmentierte Bronzebruchstücke ehemaliger Objekte (,,Bronzeschrott"), welche in Hortfunden in Europa gefunden wurden, als Währung verwendet wurden.

Biowissenschaften - Gesundheit - 05.05.2021
Neuartiger 'An/Aus'-Schalter in Proteinen entdeckt
Neuartiger ’An/Aus’-Schalter in Proteinen entdeckt
Forschungsteam unter Leitung der Universität Göttingen klärt über Regulationsmechanismus mit Anwendungen im medizinischen Bereich auf Proteine erfüllen in der Zelle eines jeden Lebewesens eine Vielzahl von Funktionen und spielen bei fast allen biologischen Prozessen eine entscheidende Rolle. Sie steuern nicht nur den Stoffwechsel, die zelluläre Signalübertragung und die Energieproduktion, sondern sind als Antikörper auch die Frontarbeiter unseres Immunsystems im Kampf gegen Krankheitserreger wie das Coronavirus.

Sozialwissenschaften - Geschichte / Archeologie - 05.05.2021
Ältestes menschliches Begräbnis in Afrika
Ältestes menschliches Begräbnis in Afrika
Die rund 78.000 Jahre alte Grabstätte wurde in der kenianischen Höhle Panga ya Saidi entdeckt Ein internationales Forschungsteam berichtet in einer aktuellen Studie über die früheste Bestattung eines modernen Menschen in Afrika. Das zweieinhalbbis dreijährige Kind wurde vor rund 78.000 Jahren in gebückter Haltung in einem flachen Grab direkt unter dem schützenden Felsüberhang am Eingang der Höhle begraben.

Biowissenschaften - Gesundheit - 04.05.2021
Schleichender Angriff auf das alternde Nervensystem
Schleichender Angriff auf das alternde Nervensystem
Bestimmte Immunzellen können der Auslöser von Schädigungen des zentralen Nervensystems im Alter sein. Das zeigt eine neue Studie von Wissenschaftlern des Universitätsklinikums und der Universität Würzburg. Alterungsprozesse stellen auch ohne erkennbare Krankheit oder Trauma das größte Risiko für eine Schädigung des Nervensystems dar.

Psychologie - 04.05.2021
Sie trifft eher Jüngere und macht depressiv: Was soziale Ausgrenzung im Alltag auslösen kann
Sie trifft eher Jüngere und macht depressiv: Was soziale Ausgrenzung im Alltag auslösen kann
Menschen grenzen andere aus. Das ist ein allgegenwärtiges Verhalten und kann in vielen Bereichen auftreten. In einer großen Befragungsstudie hat ein Forschungsteam der Universitäten Koblenz-Landau, Mannheim und Basel erlebte soziale Ausgrenzung erstmals im Alltag und über einen längeren Zeitraum untersucht.

Umwelt - 03.05.2021
Dem Geheimnis der Kakao-Bestäuber auf der Spur
Dem Geheimnis der Kakao-Bestäuber auf der Spur
Forschungsteam unter Leitung der Universität Göttingen untersucht Management in indonesischen Agroforstsystemen Wie wichtig Bestäuber für erfolgreiche Ernten und damit für die globale Ernährungssicherheit sind, ist weithin anerkannt. Allerdings ist oft nicht geklärt, wer genau die Bestäuber sind - selbst bei wichtigen Nutzpflanzen wie Kakao.

Biowissenschaften - Gesundheit - 29.04.2021
'Pokemonas': Bakterien mit naher Verwandtschaft zu Lungenparasiten entdeckt und nach Pokémon benannt
’Pokemonas’: Bakterien mit naher Verwandtschaft zu Lungenparasiten entdeckt und nach Pokémon benannt
,,Pokemonas" leben in kugeligen Amöben, ähnlich wie im Videospiel die Pokémon in Bällen gefangen werden Ein Forschungsteam der Universität zu Köln hat in Amöben bisher unbeschriebene Bakterien entdeckt, die mit Legionellen verwandt sind und möglicherweise sogar Krankheiten hervorrufen können. Die Forscher:innen aus der Arbeitsgruppe von Michael Bonkowski vom Institut für Zoologie haben eine der neuen Bakteriengattungen ,,Pokemonas" genannt, da sie in kugelförmigen Amöben lebt, vergleichbar mit Pokémon im gleichnamigen Videospiel, die dort in Bällen gefangen werden.

Pädagogik - Medien - 29.04.2021
Twitter als Ratgeber-Medium bei Corona-Schulschließungen
Lehrkräfte haben während der Schulschließungen aufgrund der Corona-Pandemie verstärkt Social-Media-Plattformen wie Twitter als Informationsquelle und zur Fortbildung genutzt. Sie vernetzten sich in der Online Community und tauschten sich über die Herausforderungen bei der Umstellung auf den digitalen Unterricht aus.
1 2 3 4 5 ... 15 Nächste »