news 2009


Kategorie


Jahre
2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009


Ergebnisse 1 - 20 von 33.

Physik/Materialwissenschaft - Chemie
29.12.2009
Lichtdruck beschleunigt Ionen
Lichtdruck beschleunigt Ionen
Mit einem neuen Mechanismus zur Laser-Ionenbeschleunigung konnten Physiker Teilchen 40fach effizienter beschleunigen als bisher.
Sozialwissenschaften - Psychologie
23.12.2009
Weiterbildung für den Weihnachtsmann
Weiterbildung für den Weihnachtsmann
Weihnachtsmänner haben es schwer! Oft können sie kaum Lieder oder Gedichte, wenn sie in deutsche Stuben kommen.
Physik/Materialwissenschaft
22.12.2009
Supraleitung bei hohen Temperaturen
Supraleitung bei hohen Temperaturen
Magnetische Wechselwirkungen könnten bewirken, dass bestimmte Materialien Strom verlustfrei leiten, und zwar bei höheren Temperaturen als klassische Supraleiter wie etwa Blei. Dazu haben Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Festkörperforschung jetzt mit Hilfe von Neutronenmessungen an der Forschungs-Neutronenquelle FRM II der Technischen Universität München (TUM) einen wichtigen Betrag geleistet.
Physik/Materialwissenschaft
22.12.2009
Supraleitung bei hohen Temperaturen
Supraleitung bei hohen Temperaturen
Magnetische Wechselwirkungen könnten bewirken, dass bestimmte Materialien Strom verlustfrei leiten, und zwar bei höheren Temperaturen als klassische Supraleiter wie etwa Blei. Dazu haben Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Festkörperforschung jetzt mit Hilfe von Neutronenmessungen an der Forschungs-Neutronenquelle FRM II der Technischen Universität München (TUM) einen wichtigen Betrag geleistet.
Physik/Materialwissenschaft - Geowissenschaften
16.12.2009
Infrarot von fernen Galaxien
Infrarot von fernen Galaxien
Infrarotlicht erreicht uns aus allen Richtungen. Beobachtet man den Himmel mit Infrarotkameras, so schimmert daher der gesamte Himmel im Infrarotlicht.
Biowissenschaften - Medizin/Pharmakologie
09.12.2009
Altern als Entwicklungsprozess
Altern als Entwicklungsprozess
Der Blick in den Spiegel verrät es uns: Das Altern des menschlichen Organismus ist unaufhaltsam. Man denkt dabei an Verschleiss , vergleichbar mit dem altersbedingten Abnutzungsprozess eines Autos.
Biowissenschaften - Umwelt/Nachhaltige Entwicklung
09.12.2009
Steinbockhörner und altes Heu gegen den Klimawandel
Steinbockhörner und altes Heu gegen den Klimawandel
Wie reagieren Pflanzenökosysteme langfristig auf die steigende Konzentration des Treibhausgases CO2 in der Atmosphäre? Diese Frage stellt sich vor dem Hintergrund des Klimawandels immer drängender.
Umwelt/Nachhaltige Entwicklung - Tiermedizin
08.12.2009
Mysteriöse Schneckenreise
Mysteriöse Schneckenreise
Schon Charles Darwin überlegte, wie Tiere und Pflanzen sich über die Erde ausgebreitet haben. Die Besiedlung von Inseln erklärte er etwa über den Transport von Pflanzensamen in Vogelmägen, mit dem Wind oder auf Treibholz.
Tiermedizin - Biowissenschaften
07.12.2009
Hunde folgen der Stimme des Menschen zum Futter
Hunde folgen der Stimme des Menschen zum Futter
Hunde und Welpen können die Sprechrichtung des Menschen als Hinweis verwenden und so verstecktes Futter aufspüren Hunden und Welpen fällt es leicht, kommunikative Hinweise des Menschen richtig zu deuten. So nutzen sie beispielsweise ihre Augen, um der Zeigegeste oder Blickrichtung eines Menschen zu folgen und verstecktes Futter aufzuspüren.
Agronomie/Lebensmittelingenieur - Tiermedizin
03.12.2009
Bewegung kommt mit dem Appetit
03.12.2009 / Zurich - ETH Zürich Ein Körper, der zu oft Nahrung erhält, gerät in den Sog von Bewegungsarmut, Fettleibigkeit und letztlich Diabetes.
Biowissenschaften - Medizin/Pharmakologie
03.12.2009
Reprogrammieren ist nicht gleich Reprogrammieren
Reprogrammieren ist nicht gleich Reprogrammieren
Aus mit Oct4 erzeugten Stammzellen kann kein kompletter Organismus entstehen Körperzellen lassen sich auch nachdem sie sich auf bestimmte Aufgaben spezialisiert haben wieder zu ,Alleskönnerzellen' umprogrammieren: Vier Faktoren reichen aus, damit eine spezialisierte Körperzelle wieder alle Zelltypen hervorbringen kann (Pluripotenz).
Medizin/Pharmakologie - Biowissenschaften
25.10.2009
Stresshormone im Mutterleib wirken auf den Nachwuchs
Stresshormone im Mutterleib wirken auf den Nachwuchs
Wenn eine Frühgeburt droht, erhalten Schwangere oft synthetische Stresshormone, um die Lungenreifung des Ungeborenen zu beschleunigen.
14.10.2009
Gefühle steuern unser Gedächtnis
Gefühle steuern unser Gedächtnis
Emotionale Erlebnisse bleiben erfahrungsgemäss besonders stark im Gedächtnis haften, jedoch nicht bei allen Menschen gleich stark.
07.10.2009
Doppelleben der Nervenzellen in der Retina
Doppelleben der Nervenzellen in der Retina
Forschende konnten in der Netzhaut des Auges einen neuen Nervenschaltkreis identifizieren: Ein Zellverband ist für die Wahrnehmung von herannahenden Objekten zuständig.
05.10.2009
Seen auf den Grund gehen
Seen auf den Grund gehen
Dank eines raffinierten Sonarverfahrens können Geschiebeablagerungen, unterseeische Rinnen und andere Strukturen auf dem Grund von Seen in dreidimensionalen Abbildungen sichtbar gemacht werden.
Physik/Materialwissenschaft
02.10.2009
Funkchips im Abfall
Funkchips im Abfall
Immer öfter werden Waren in Läden anstelle eines simplen Strichcodes mit Hightech-Chips, den sogenannten RFID-Tags, ausgestattet.
30.09.2009
«sonRAIL» nimmt sein operatives Geschäft auf
«sonRAIL» nimmt sein operatives Geschäft auf
Eisenbahnlärm gehört bei vielen Menschen zum Alltag. Doch gerade Anwohner/innen leiden oft unter dem Lärm.
09.09.2009
Biotech-Geige übertrifft Stradivari
Biotech-Geige übertrifft Stradivari
Eine «Biotech-Geige» hat den Blindtest gegen eine Stradivari gewagt - und gewonnen. Mit einem Glanzresultat überflügelte die aus pilzbehandeltem Holz hergestellte Geige eine Stradivari aus dem Jahr 1711.
Biowissenschaften
08.09.2009
Forschungs-Filmtagebuch im Internet gestartet
Forschungs-Filmtagebuch im Internet gestartet
Forschungs-Filmtagebuch im Internet gestartet 08.09.2009 Worauf achten Männer und Frauen bei der Wahl ihres Traumpartners? Warum finden sie einander attraktiv? Um mehr über die biologischen Wurzeln der Liebe zu erfahren, machen sich Göttinger Verhaltensforscher auf die Suche nach einem Testpaar.
07.09.2009
Funktion für mikroskopisches Röhrensystem geklärt
Funktion für mikroskopisches Röhrensystem geklärt
Vor 50 Jahren wurde ein mikroskopisch kleines Röhrensystems , das Endoplasmatische Retikulum, in Nervenzellen entdeckt.