News from the Lab (news.myScience.ch)

  • News from the Lab’ is a selection of scientific works that are significant or interesting for a broad readership. 
  • The selection of news is made by the team of myScience.ch. There is no right to be published or automatic publishing.
  •  RSS Feeds (Add this page to your bookmarks)

Kategorie


Jahre
2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009


Ergebnisse 21 - 40 von 250.


Physik - Kunst und Design - 06.06.2019
Ja kann denn Physik schön sein?
Olaf Müller über den Schönheitssinn als Triebfeder in der Wissenschaft "Schönheit ist in der Physik genauso gewollt wie in der Kunst." Olaf L. Müller, Videointerview: Dr. Anne Tilkorn Die von den Inhalten losgelöste, unglaubliche Freude über die Schönheit ihrer Ergebnisse, die den Wissenschaftstheoretiker Olaf Müller und einige seiner Kollegen aus der Physik vor Jahren beim Experimentieren erlebten, war es, die sein Interesse an dem Thema Schönheit in den Naturwissenschaften weckte.

Biowissenschaften - 06.06.2019
Datenbank illustriert Biodiversität des Huhns
Datenbank illustriert Biodiversität des Huhns
Internationales Forscherteam erarbeitet öffentliche Datensammlung mit 174 Hühnerrassen (pug) Insgesamt 174 Hühnerrassen umfasst eine öffentlich zugängliche Datenbank, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Göttingen und des Friedrich-Loeffler-Instituts in Neustadt-Mariensee gemeinsam mit zahlreichen internationalen Partnern in den vergangenen Jahren aufgebaut haben.

Physik - Astronomie / Weltraum - 05.06.2019
Magnetismus im Erdmantel entdeckt: Neue Erkenntnisse über das Erdmagnetfeld
Magnetismus im Erdmantel entdeckt: Neue Erkenntnisse über das Erdmagnetfeld
Neue Erkenntnisse über das Erdmagnetfeld: Forscher zeigen, dass das Eisenoxid Hämatit tief im Erdmantel magnetisch ist / Studie in "Nature" Das riesige Magnetfeld, das die Erde umgibt, sie vor Strahlen und geladenen Teilchen aus dem All schützt und an dem sich viele Tiere sogar orientieren können, ist in ständigem Wandel - weshalb es auch unter ständiger Beobachtung von Geowissenschaftlern ist.

Biowissenschaften - 05.06.2019
Molekularer Schalter entscheidet, wie stressresistent und langlebig die Fruchtfliege ist
Ein internationales Forschungsteam hat herausgefunden, dass die Regeneration von Zellen im Darm der Fruchtfliege Drosophila durch den Transkriptionsfaktor Ets21c beeinflusst wird. In einem gemeinsamen Projekt unter der Leitung von Professorin Dr. Mirka Uhlirova kooperierte das Exzellenzcluster für Alternsforschung CECAD der Universität zu Köln mit dem Labor von Tony Southall am Imperial College London zu den genetischen Grundlagen des bekannten Modellorganismus.

Umwelt - Biowissenschaften - 05.06.2019
Miteinander reden - wie Naturschutz im Wald gelingen kann
Miteinander reden - wie Naturschutz im Wald gelingen kann
Göttinger Forscherteam deckt Stärken und Schwächen von Konzepten auf (pug) Naturschutz im Wald steht im Spannungsfeld verschiedener Schwerpunktsetzungen und Interessenlagen von Forstwirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Naturschutzorganisationen. Durch die unterschiedlichen Interessengruppen entsteht in der Öffentlichkeit oft ein Eindruck von Uneinigkeit hinsichtlich der Ziele und Maßnahmen im Waldnaturschutz.

Geowissenschaften - 04.06.2019
Die Bausteine der Erde: Forschungsteam berechnet Häufigkeit flüchtiger Elemente neu
Chemische Untersuchungen an Meteoriten erlauben eine bessere Abschätzung der Elementzusammensetzung der Erde und ihrer möglichen Bausteine. Das fand ein Forschungsteam der Universitäten Köln und Bonn der Institute für Geologie und Mineralogie heraus. Die Ergebnisse der Studie sind in der aktuellen Ausgabe des internationalen Wissenschaftsmagazins ,,Nature Geoscience" veröffentlicht.

Politik - 04.06.2019
Verfolgt, verhaftet, vergessen?
Verfolgt, verhaftet, vergessen?
Projekt "Landschaften der Verfolgung" untersucht politische Repression in der DDR Meist kamen sie nachts oder in den frühen Morgenstunden in einem unauffälligen Lieferwagen. Sie griffen die Beschuldigten in ihrer Wohnung auf, schafften sie davon. Monateoder jahrelang waren viele der vom SED-Regime inhaftierten Frauen und Männer wie vom Erdboden verschluckt, andere kamen nie wieder nach Hause.

Geowissenschaften - 03.06.2019
Die Bausteine der Erde: Forschungsteam berechnet Häufigkeit flüchtiger Elemente neu
Chemische Untersuchungen an Meteoriten erlauben eine bessere Abschätzung der Elementzusammensetzung der Erde und ihrer möglichen Bausteine. Das fand ein Forschungsteam der Universitäten Köln und Bonn der Institute für Geologie und Mineralogie heraus. Die Ergebnisse der Studie sind in der aktuellen Ausgabe des internationalen Wissenschaftsmagazins ,,Nature Geoscience" veröffentlicht.

Biowissenschaften - 03.06.2019
Sechs an einer Hand
Sechs an einer Hand
Ein angeborener zusätzlicher Finger bringt motorische Vorteile Menschen mit Polydaktylie besitzen von Geburt an mehr als die üblichen fünf Finger oder Zehen an Händen oder Füßen. Welche Bewegungsfertigkeiten besitzen Menschen mit Polydaktylie und wie sehen deren sensomotorische Hirnregionen aus? Das haben Wissenschaftler der Universität Freiburg, des Imperial College London/England, der Universität Lausanne und der École Polytechnique Fédérale de Lausanne/Schweiz nun erstmals in einer Fallstudie untersucht.

Biowissenschaften - Gesundheit - 29.05.2019
Künstliche Intelligenz beflügelt Proteomforschung
Mit dem Einsatz von künstlicher Intelligenz ist es Forschenden der Technischen Universität München (TUM) gelungen, die massenhafte Analyse von Eiweißen aus beliebigen Organismen deutlich schneller als bisher und praktisch fehlerfrei zu machen. Dieser neue Ansatz wird das Forschungsfeld der Proteomik stark verändern, da er sowohl in der Grundlagenals auch in der klinischen Forschung angewandt werden kann.

Biowissenschaften - Informatik / Telekom - 28.05.2019
Intelligente Algorithmen für die Genomforschung
Um herauszufinden, welche Gene für Krankheiten wie Krebs oder Diabetes verantwortlich sind, wird heute häufig auf Methoden des Maschinellen Lernens zurückgegriffen. Damit die klinische Forschung Zugang zu den aktuellsten Algorithmen erhält, hat Prof. Julien Gagneur von der Technischen Universität München (TUM) in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern anderer Universitäten und Forschungsinstitute die Open-Access-Plattform ,,Kipoi" aufgebaut.

Palaeontologie - Geowissenschaften - 28.05.2019
Thailändischer Saurier ist ein Cousin von T. rex
Thailändischer Saurier ist ein Cousin von T. rex
Forscher der Universität Bonn bestimmen Fossilien, die bereits vor 30 Jahren gefunden wurden Wissenschaftler der Universität Bonn und des Sirindhorn Museums in Thailand haben zwei neue Dinosaurier-Arten identifiziert. Dazu analysierten sie Fossilfunde, die bereits vor 30 Jahren in Thailand gemacht wurden.

Informatik / Telekom - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 24.05.2019
Gemeinsam mit Kollege Roboter erfolgreich
Göttinger Forscher beobachten Überlegenheit von Mensch-Maschine-Teams (pug) Immer mehr Prozesse werden automatisiert und digitalisiert. Autonom fahrende Transporteinheiten wie Gabelstapler halten an vielen Standorten Einzug - und die Unternehmen berichten von möglichen Zeitund Kosteneinsparungen. Dass jedoch eine Kooperation von Menschen und Maschinen gegenüber reinen Menschenoder reinen Roboter-Teams überlegen sein kann, hat ein interdisziplinäres Forscherteam der Universitäten Göttingen, Duisburg-Essen und Trier beobachtet.

Chemie - Umwelt - 23.05.2019
Chemischer Jonglage-Akt mit drei Teilchen
Chemischer Jonglage-Akt mit drei Teilchen
Forscher der Uni Bonn und der Columbia University finden neuartigen, nachhaltigen Reaktionsmechanismus Chemiker der Universität Bonn haben zusammen mit US-Kollegen der Columbia University in New York einen neuartigen Katalyse-Mechanismus entdeckt. Mit ihm lassen sich bestimmte Alkohole kostengünstiger und umweltfreundlicher herstellen als bisher.

Physik - Materialwissenschaft - 23.05.2019
Neuer Schub für ToCoTronics
Neuer Schub für ToCoTronics
Ein toller Erfolg für die Würzburger Physik: Ihr Sonderforschungsbereich wurde als exzellent bewertet und geht nun in seine zweite Förderphase. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft stellt dafür 12 Millionen Euro bereit. Im Jahr 2015 gelang es Physikerinnen und Physikern der Julius-Maximilians-Universität (JMU), in Würzburg einen neuen Sonderforschungsbereich zu etablieren.

Biowissenschaften - 23.05.2019
Auflösen von Proteinstau am Eingang von Mitochondrien
Auflösen von Proteinstau am Eingang von Mitochondrien
Freiburger Forscher entdecken einen molekularen Mechanismus, der den Proteinverkehr in die Kraftwerke der Zelle freihält Die Arbeitsgruppe von Privatdozent Dr. Thomas Becker an der Universität Freiburg hat einen neuen molekularen Mechanismus entdeckt, über den Blockaden im Proteinverkehr in die Kraftwerke der Zelle beseitigt werden.

Astronomie / Weltraum - 22.05.2019
Galaxien als ,,kosmische Kochtöpfe
Galaxien als ,,kosmische Kochtöpfe"
Die Entstehung von Sternen innerhalb interstellarer Wolken aus Gas und Staub, sogenannten Molekülwolken, verläuft sehr schnell, aber auch sehr ,,ineffizient". Das meiste Gas wird durch die Strahlung der Sterne zerstreut. Galaxien ähneln damit ,,kosmischen Kochtöpfen" - es sind hochdynamische Systeme, deren Bestandteile ständig ihr Erscheinungsbild ändern.

Astronomie / Weltraum - 22.05.2019
18 erdgroße Exoplaneten entdeckt
18 erdgroße Exoplaneten entdeckt
Wissenschaftler finden mit neuer Methode kleine Exoplaneten, die bisherige Suchkampagnen übersehen haben 18 erdgroße Exoplaneten haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung (MPS), der Universität Göttingen und der Sternwarte Sonneberg entdeckt. All diese Welten haben eine Gemeinsamkeit: Sie sind so klein, dass bisherige Suchkampagnen sie übersehen hatten.

Politik - 22.05.2019
Philosophisches Projekt in die Förderlinie Originalitätsverdacht der VolkswagenStiftung aufgenommen
Hate Speech, Fake News oder Filterblasen: Ein neues Forschungsprojekt an der Universität Koblenz-Landau untersucht, was Meinungen angesichts der Verunsicherungen durch technische, gesellschaftliche und politische Entwicklungen für die menschliche Orientierung noch bedeuten können. Das Projekt von Philosophieprofessor Dr. Christian Bermes ist von der VolkswagenStiftung in die Förderlinie ,,Originalitätsverdacht" aufgenommen worden und wird mit 66.900 Euro gefördert.

Umwelt - Biowissenschaften - 21.05.2019
Ein neues Kapitel in der Biosphärenforschung mit mikrobiellen Systemen
Im Rahmen einer Studie haben sich Biologen der Freien Universität Berlin und der University of Virginia (USA) mit der Weiterentwicklung von Konzepten zur Entwicklung sogenannter abgeschlossener ökologischer Systeme auseinandergesetzt; bei solchen Systemen findet ein Austausch von Energie zum Beispiel in Form von Licht statt, jedoch kein Materieaustausch mit der Umgebung.