Gesundheit - 16.07
Gesundheit
Wer regelmäßig viel Flüssigkeit zu sich nimmt, leidet eventuell an einer seltenen Hormonstörung. Ein neues Verfahren ermöglicht nun eine schnelle und einfache Diagnose. An der Entwicklung waren Würzburger Hormonforscher beteiligt. Eine Trinkmenge von über drei Litern pro Tag mit einer entsprechend vermehrten Urinausscheidung: Das ist aus Sicht der Medizin zu viel.
Umwelt - 16.07
Umwelt

,,Die Arktis ist ein Hotspot des Klimawandels", erklärt Florian Seitz vom Deutschen Geodätischen Forschungsinstitut der Technischen Universität München (TUM).

Astronomie - 12.07

Internationale Studie unter Beteiligung der Freien Universität in Zeitschrift Nature veröffentlicht. Wie hat sich die Erde von einem glutheißen, mit Lava überzogenen Planeten vor ca. 4,5 Milliarden Jahren zu einer lebensfreundlichen Welt entwickelt? Der Schlüssel hierfür liegt in der Frühgeschichte unseres Planeten, als die Bombardierung mit kosmischen Körpern langsam abebbte.

Umwelt - 12.07
Umwelt

Studie der Uni Bonn und der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg untersucht den Zustand der Natur im Raum Bonn.

Physik - 12.07
Physik

Hund oder Katze? Die Unterscheidung ist ein Paradebeispiel für maschinelles Lernen: Künstliche neuronale Netzwerke können darauf trainiert werden Bilder zu analysieren, indem sie nach Mustern suchen, die auf bestimmte Objekte hindeuten.

    » Aktuell 819 Stellenangebote in Wissenschaft und Innovation.
    Ausgewählte Jobangebote
    Arbeitgeber der Woche