Umwelt - 23.01
Umwelt
HighTech-Oberflächen könnten Reibung und CO2-Ausstoß von Schiffen stark reduzieren. Würde man Schiffsrümpfe mit speziellen HighTech-Materialien beschichten, ließe sich bis zu ein Prozent der weltweiten CO2-Emission vermeiden.
Biowissenschaften - 23.01
Biowissenschaften

Forscherteam der Universität Göttingen untersucht neuronale Plastizität bei Nagern. (pug) Wachsen Mäuse in einer anregenden Umwelt auf, zum Beispiel in großen Käfigen mit Laufrädern und Labyrinthen mit mehreren Artgenossen, bleibt ihr Gehirn länger anpassungsfähig, das heißt plastisch.

Umwelt - 22.01

Größeres Wurzelsystem: Forschungsteam der Freien Universität Berlin gelingt die Veränderung von Gerstenpflanzen. Einem Forschungsteam der Freien Universität Berlin ist es gelungen, das Wurzelwachstum von Gerstenpflanzen gezielt so zu verändern, dass die Pflanzen toleranter gegen Trockenstress werden und mehr Nährstoffe im Spross und in den Körnern enthalten.

Biowissenschaften - 22.01
Biowissenschaften

Für einen der wichtigsten Wachstumsprozesse auf der Erde - die Holzbildung - sind sogenannte zweigesichtige Stammzellen verantwortlich: Sie bilden nicht nur den Ausgangspunkt für die Entstehung von Ho

Chemie - 22.01
Chemie

Synthetisch hergestellte Moleküle sind für viele Produkte des menschlichen Lebens essentiell: Medikamente, Pflanzenschutzmittel oder besondere Materialien wie Teflon.

    » Aktuell 1031 Stellenangebote in Wissenschaft und Innovation.
    Ausgewählte Jobangebote
    Arbeitgeber der Woche