Aerosole - es schwebt was in der Luft

Aerosolpartikel haben vielfältige Wirkung: Besonders prominent sind sie während

Aerosolpartikel haben vielfältige Wirkung: Besonders prominent sind sie während der Coronpandemie als Krankheitsüberträger geworden. Auch im Klima haben sie verschiedene Effekte. Und nicht zuletzt üben sie eine wichtige ökologische Funktion aus. © GCO nach einer Vorlage des MPI für Chemie

Seit Beginn der Covid-19-Pandemie sind Aerosole auch schon mal Thema der Abendnachrichten gewesen. Denn Aerosolpartikel, die Menschen beim Atmen, Sprechen, Rufen oder Singen freisetzen, können das Coronavirus Sars-CoV-2 Übertragen. in Aerosol ist eine Suspension kleiner fester oder flüssiger Partikel in Luft oder in einem anderen Gas. Die Partikel schweben umso länger in der Luft, je kleiner sie sind. Deshalb sammeln sie sich in schlecht gelüfteten Innenräumen an und bieten dem Coronavirus eine wichtige Route, sich zu verbreiten. Doch auch in anderen Zusammenhängen spielen Aerosole eine wichtige Rolle, zum Beispiel im Klima.

Dr. Mira Pöhlker

Max-Planck-Institut für Chemie, Mainz +49 6131 305-7020 m.pohlker@mpic.de

Ulrich Pöschl

Direktor Max-Planck-Institut für Chemie, Mainz +49 6131 305-7001 u.poschl@mpic.de

This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |