RWTH als familiengerechte Hochschule bestätigt

Zum fünften Mal wird die familienund lebensphasenbewusste Personalpolitik gewürdigt.

 

Die RWTH Aachen bleibt familienfreundliche Hochschule. Die Universität erhielt nun vom Kuratorium der berufundfamilie Service GmbH ihre Bestätigung des Zertifikats zum audit familiengerechte hochschule. Damit sichert sie sich zum fünften Mal das Zertifikat mit Prädikat als besondere Anerkennung für langjährige, nachhaltige Gestaltung familiengerechter Arbeitsund Studienbedingungen. Das Zertifikat gilt als Qualitätssiegel für eine strategisch angelegte Politik zur Vereinbarung von Beruf und Familie.

Zuvor hat die RWTH erfolgreich das Dialogverfahren zum audit durchlaufen, das Arbeitgebern offensteht, die seit mindestens neun Jahren mit dem audit eine strategisch angelegte familienund lebensphasenbewusste Personalpolitik verfolgen. Die RWTH wurde erstmals im Jahr 2009 mit dem Zertifikat ausgezeichnet. Nach zwei Re-Auditierungen folgte nun das zweite Dialogverfahren. Zur Qualitätssicherung des Zertifikats wird in drei Jahren ein weiteres Dialogverfahren zu durchlaufen sein.

Bild

Die RWTH erhält erneut Zertifikat als familiengerechte Hochschule: Ralitsa Petrova-Stoyanov (IGaD), Ramona Legrand (Gleichstellungsbüro), Professorin Sabine Brück-Dürkop (Prorektorin für Personal und wissenschaftlichen Nachwuchs) und Gleichstellungsbeauftragte Ulrike Brands-Proharam Gonzalez (von links).


This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |