Kongress ’Happy Learning’ an der Freien Universität Berlin zeigt Wege zum erfolgreichen Sprachenlernen

Fortbildung für Lehrkräfte, Bildungsverantwortliche, Eltern und Studierende am 8. Juni 2024

Wie sich die Freude am Sprachenlernen und Leistungsbereitschaft wecken lassen, zeigen Vorträge und Workshops des Kongresses ,,Happy Learning", der am 8. Juni 2024 im Seminarzentrum in der Rostund Silberlaube der Freie Universität Berlin in der Habelschwerdter Allee 45 stattfindet. Die Tagung richtet sich an alle, die mit Schule zu tun haben - also auch an Eltern, Bildungsverantwortliche und Studierende. Die Teilnahme ist kostenlos. Lehrkräfte in zahlreichen Bundesländern können sich den Kongress zudem als Fortbildung anerkennen lassen. Um Anmeldung wird gebeten. Möglich ist dies ausschließlich online unter:  https://docs.google.com/forms/­d/e/1FAIpQ­LSdMzZt_ju­iI0skNS0sa­p6v6I0IVny­JNOiZzQJ2X­t5kzV68qpQ­/viewform. Der Kongress ist sehr nachgefragt, noch freie Plätze werden nach der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

Bilderbücher, Filme, Musik oder Yoga - sinnvoll eingesetzt können viele Methoden Freude am Sprachenlernen wecken oder das Durchhaltevermögen stärken. Wie sich Lernfreude und Stärken bei Schüler*innen fördern lassen, steht im Zentrum des Kongresses ,,Happy Learning". Denn Sprachenlernen gilt als ein wichtiger Schlüssel zum Bildungserfolg. Tatsächlich scheitern oder verzweifeln aber viele gerade am Sprachenlernen. Michaela Sambanis von der Freien Universität Berlin und Gastprofessor Dr. Christian Ludwig wollen im Eröffnungsvortrag der Tagung unter anderem Einblicke in die Positive Fremdsprachendidaktik geben und zeigen, wie Sprachenlernen, statt zu entmutigen, Freude machen und stärkend wirken kann. Das Tagungsprogramm umfasst insgesamt 45 praxisorientierte Beiträge von Didaktiker*innen aus Hochschulen, außeruniversitären Einrichtungen, Schulen oder Lehrbuchverlagen. Der Tag steht ganz im Zeichen positiver Impulse. Organisiert wird der Kongress vom Arbeitsbereich Didaktik des Englischen der Freien Universität Berlin. (jkr)

Das wissenschaftliche Ethos der Freien Universität Berlin wird seit ihrer Gründung im Dezember 1948 von drei Werten bestimmt: Wahrheit, Gerechtigkeit und Freiheit.