Quereinstieg ins Lehramt

Herausforderungen und Erwartungen bei der Quereinstiegs-Lehrkräftebildung stehen im Mittelpunkt einer Tagung am 4. Oktober 2022 an der Freien Universität Berlin

Die Freie Universität hat 2016/17 den ersten Berliner Quereinstiegs-Studiengang an den Start gebracht. Er ermöglicht Lehramtsinteressierten, die nicht über die notwendigen Voraussetzungen für ein Studium des Regel-Master of Education verfügen, einen individualisierten und auf die persönlichen Voraussetzungen abgestimmten Weg ins Lehramt. Dieser und andere Quereinstiegs-Studiengänge stehen am 4. Oktober im Mittelpunkt einer Tagung an der Freien Universität Berlin. Expertinnen und Experten wollen sich über bisher gemachte Erfahrungen, Erwartungen und künftige Herausforderungen austauschen.

Unter dem Titel ,,Q-Master - ein neuer (Regel-) Weg ins Lehramt?" sollen Antworten gefunden werden auf Fragen wie: Welche Rahmenbedingungen sind bei der Entwicklung von Quereinstiegs-Studiengängen ins Lehramt zu beachten? Inwiefern werden die Erwartungen der Studierenden an den Q-Master erfüllt und wie entwickeln sich ihre Kompetenzen im Studium? Welche Begleitung ist für die Studierenden notwendig und wie beurteilen Dozierende den Studiengang?

Der Q-Masterstudiengang der Freien Universität Berlin wurde im Projekt K2teach - Know how to teach mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung entwickelt. Mit dem Auslaufen der Projektförderung geht der Studiengang nun in das reguläre Studienangebot der Hochschule Über.

Auf der Tagung soll der Q-Master aus dem Projekt K2teach - Know how to teach vorgestellt werden. Es geht um die Konzeption, Herausforderungen und Erfolge des Q-Masters, die Einordnung des Studiengangs in das bundesdeutsche Panorama der Lehrkräftebildung und eine Diskussion der Leitfrage ,,Q-Master - ein neuer (Regel-) Weg ins Lehramt?" mit Vertretern und Vertreterinnen anderer Quereinstiegskonzepte und anderen Experten und Expertinnen.

Mit dem Q-Master reagiert die Freie Universität Berlin nicht nur kurzfristig auf den Lehrkräftemangel. Studieninteressierte kommen mit ganz unterschiedlichen nationalen und internationalen Lebensund Bildungsbiographien. Der Q-Master eröffnet ihnen einen Weg, sich in einer Überschaubaren Zeit regulär für den Vorbereitungsdienst zu qualifizieren. ,,Sowohl für uns an der Universität als auch für Schulen ist es eine große Bereicherung, Lehramtsstudierende sowie Lehrerinnen und Lehrer zu haben, die einen breiten Erfahrungshorizont auch außerhalb des Kontexts Schule mitbringen", fasst Daniela Caspari die Rückmeldungen zusammen, die das Projektteam zum Q-Master erhält. Die Tagung ,,Q-Master - ein neuer (Regel-) Weg ins Lehramt?" findet am 4. Oktober von 14 bis 17 Uhr statt. Am Ende der Veranstaltung besteht die Möglichkeit zu einem lockeren Austausch. Es wird um eine Anmeldung gebeten.

Der eingebettete Frame kann nicht dargestellt werden
<a width="100" height="500" >Tweets by @FU_Berlin</a> <script>!function(d,s,id){var js,fjs=d.getElementsByTagName(s)[0],p=/^http:/.test(d.location)?'http':'https';if(!d.getElementById(id)){js=d.createElement(s);js.id=id;js.src=p+"://platform.twitter.com/widgets.js";fjs.parentNode.insertBefore(js,fjs);}}(document,"script","twitter-wjs");</script>


Diese Website verwendet Cookies und Analysetools, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Weitere Informationen. |