Volkswagenstiftung fördert Theoretische Chemikerin Bettina Keller mit 910.800 Euro

Chemieprofessorin der Freien Universität Berlin forscht an Simulationsmethode für chemische Reaktionen in komplexen Umgebungen

Die Volkswagenstiftung fördert im Rahmen ihrer Initiative ,,Momentum - Förderung für Erstberufene" die Theoretische Chemikerin Bettina Keller in den nächsten vier Jahren mit 910.800 Euro zur Erforschung von Simulationsmethoden von chemischen Reaktionen. Die 44-Jährige war im Oktober 2019 von der Freien Universität Berlin auf die Professur für Theoretische Chemie berufen worden. Mit der Initiative will die Stiftung die Vielfalt der Forschung und die Kreativität von Forschungspersönlichkeiten in Universitäten in Deutschland sowie die strategische Weiterentwicklung der entsprechenden Organisationseinheit stärken. ...
account creation

TO READ THIS ARTICLE, CREATE YOUR ACCOUNT

And extend your reading, free of charge and with no commitment.