Ausstellung ’Drucksachen’

 | 
Rom, Syracus und Catania Werner Rolevinck: Fasciculus temporum, Druck: Venedig,
Rom, Syracus und Catania Werner Rolevinck: Fasciculus temporum, Druck: Venedig, Erhard Ratdolt 1484, fol. 13v
Die Ausstellung ,,Drucksachen. Inkunabeln und Einblattdrucke der Universität Tübingen" gibt faszinierende Einblicke in die Anfänge des Buchdrucks. Es werden reich bebilderte Bücher und Einblattholzschnitte gezeigt, die sonst dem Blick der öffentlichkeit verborgen sind.

Durch die Erfindung des Buchdrucks mit beweglichen Lettern Mitte des 15. Jahrhunderts wurden Bücher in einer bis dahin nicht gekannten Weise verbreitet und verfügbar. Solche frühen Drucke, die bis 1500 hergestellt wurden, bezeichnet man als Inkunabeln von lateinisch incunabula (,,Wiege"): Der Buchdruck lag zu dieser Zeit im wörtlichen Sinne noch in der Wiege, die neuen medialen Möglichkeiten waren noch ganz am Anfang. ...
account creation

TO READ THIS ARTICLE, CREATE YOUR ACCOUNT

And extend your reading, free of charge and with no commitment.