HeiTRACKS-Mentoring-Programm geht in die zweite Runde

Nach einem erfolgreichen ersten Jahr geht das heiTRACKS-Mentoring-Programm in die zweite Runde: Als Teil der gleichnamigen Karriereförderung an der Universität Heidelberg wendet es sich an promovierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler aller Fakultäten, die eine akademische Karriere verfolgen. In der aktuellen Programmrunde, die Ende Oktober beginnt, stehen insgesamt 15 Plätze zur Verfügung. Bewerbungen können noch bis zum 30. Juni 2022 eingereicht werden.

Ziel des zwölfmonatigen Mentoring-Programms ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestmöglich bei der Verwirklichung ihrer individuellen Karriereziele zu unterstützen. Im Austausch mit der eigenen Mentorin oder dem eigenen Mentor profitieren sie von dem Wissen erfahrener Kolleginnen und Kollegen im Wissenschaftssystem sowie von einer persönlichen Beratung zu karriererelevanten Themen auf dem Weg zur Professur. Ergänzend bietet das heiTRACKS-Mentoring-Programm Möglichkeiten zur Vernetzung sowie ausgewählte Fortbildungsmöglichkeiten. Zu den Themen der ersten Programmrunde zählten unter anderem Macht und Mikropolitik in der Wissenschaft, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, der Berufungsprozess sowie mentale Stärke und Wissenschaftskommunikation.

Unter der Dachmarke heiTRACKS hat die Universität Heidelberg ihre Angebote im Bereich der Karriereförderung für Forscherinnen und Forscher mit Promotion gebündelt. Sie erhalten Unterstützung, um wissenschaftsrelevante und fachübergreifende Kompetenzen zu entwickeln. Hinzu kommen Beratungsund Coaching-Angebote in allen wichtigen Phasen und Entscheidungsprozessen der Karriereplanung.


This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |