,,Wovon reden wir, wenn wir von ,Gesellschaft’ reden?"

Der Soziologe Armin Nassehi hält am 7. Dezember 2017 die Hegel Lecture des Dahlem Humanities Center an der Freien Universität Berlin

Wovon reden wir, wenn wir von ,Gesellschaft’ reden? Dieser Frage geht der Professor für Soziologie Armin Nassehi von der Ludwig-Maximilians-Universität München am Donnerstag, dem 7. Dezember 2017, in der diesjährigen Hegel Lecture des Dahlem Humanities Center (DHC) der Freien Universität Berlin nach. Die Veranstaltung im Henry-Ford-Bau in der Garystraße 35 ist öffentlich, der Eintritt frei. Wegen der begrenzten Zahl an Plätzen wird um Anmeldung per E-Mail bis zum 1. Dezember gebeten.

Stimmt es, was Adorno in platonischer und hegelianischer Diktion über die Gesellschaft sagte: Gesellschaft erscheine der Soziologie als das, was der Philosophie ,,ewige Wesenheit hieß oder Geist"- Würde es stimmen: Was ließe sich dann über das empirisch Besondere noch sagen, was man nicht schon wüsste? Weil diese Fragen schwer zu beantworten seien, argumentiert Armin Nassehi, verzichte die Soziologie zunehmend auf einen gehaltvollen Begriff der Gesellschaft, während man alltagsweltlich und in öffentlichen Diskursen den Begriff täglich verwende. In seiner Hegel Lecture erläutert Armin Nassehi, inwiefern die heutige Gesellschaftswissenschaft gesellschaftsblind sei und versucht, mögliche Alternativen aufzuzeigen.

Das Dahlem Humanities Center bündelt die deutschlandweit einzigartige Breite geisteswissenschaftlicher Forschung an der Freien Universität Berlin. Dabei schafft es für diese Fülle der Disziplinen und Aktivitäten eine übergeordnete, interdisziplinäre Plattform der universitätsinternen wie internationalen Vernetzung. Als Höhepunkt seiner nach außen gerichteten Arbeit veranstaltet das DHC alljährlich die Hegel Lecture, die von weltweit herausragenden Geisteswissenschaftlerinnen und Geisteswissenschaftlern und Personen des kulturellen Lebens gehalten wird. Sie richtet sich an die universitäre unddie allgemeine Öffentlichkeit.

Am Folgetag der Hegel Lecture findet ein Workshop für Studierende und Promovierende mit Armin Nassehi statt, der thematisch an den Vortrag anknüpft. Teilnehmen können Studierende und Promovierende der geisteswissenschaftlichen Fächer der Freien Universität Berlin. Eine Teilnahme ist nur nach gesonderter Anmeldung bis zum 23. November an m.domenica [at] fu-berlin (p) de möglich.

Ort und Zeit der Hegel Lecture

  • Donnerstag, 7. Dezember 2017, 18.30 Uhr. Einlass beginnt um 18.00 Uhr
  • Hörsaalgebäude Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin, Hörsaal A, Garystraße 35, 14195 Berlin. U-Bahnhof Freie Universität/Thielplatz (U3)
  • Wegen der begrenzten Anzahl an Plätzen wird um Anmeldung per E-Mail an m.domenica [at] fu-berlin (p) de bis zum 1. Dezember gebeten