Preisverleihung für die lesepunkte an der Universität zu Köln

Verantwortlich: Patrick Honecker


Online-Journal für Schüler ist ausgezeichnete ,,Bildungsidee" 2011

Die lesepunkte werden an diesem Freitag, den 28.10.1011, als eine der besten ,,Bildungsideen" im bundesweiten Wettbewerb ,,Ideen für die Bildungsrepublik" ausgezeichnet. Über 1.300 Projekte aus ganz Deutschland hatten sich Anfang 2011 beworben. Ausgewählt wurden insgesamt 52 Bewerber, die in vorbildlicher Weise zur Bildungsförderung in Deutschland beitragen. An der Preisverleihung nehmen Vertreter des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und der Stadt Köln teil, der Erste Prorektor für Forschung, Gereon Fink und die Initiatorin der lesepunkte, Frau Gudrun Gersmann. Die Jugendbuchautorin Anne C. Voorhoeve wird aus ihrem Werk lesen.

Das Konzept der Herausgeber: Indem Schüler Bücher rezensieren, werden wichtige Fähigkeiten geschult: Inhalte dicht und schlüssig zusammenzufassen, das Gelesene in einen größeren Kontext einzubetten und Inhalte zu reflektieren. Im Nachdenken über Geschichten und Geschichte entwickeln Schüler eigene Positionen und Wertmaßstäbe.

Die lesepunkte werden seit 2006 am Historischen Institut der Universität zu Köln heraus- gegeben und kooperieren bundesweit mit Schulen und Verlagen. Sie gehören in den Entwicklungskontext einer ,,Portalfamilie", die von Professorin Gudrun Gersmann am Lehrstuhl für Frühe Neuzeit der Universität zu Köln initiiert wurde. Deren Angebote spannen den Bogen von bereits voruniversitärer Kompetenzförderung der lesepunkte.de über das Fachportal historicum.net mit Schwerpunkt Studium und Lehre bis zum wissenschaftlichen Online-Magazin zeitenblicke.de.



Freitag, 28.10.2011, 11:00 Uhr



Redaktion lesepunkte
0221 470 6751 oder
0179 4026196


 
 
Logo Careerjet