Nobelpreis-Lecture der RWTH

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften stellt die wichtigsten Erkenntnisse der Nobelpreisträger vor.

 

Am Montag, 22. Januar 2018, werden in der Aachener Couven-Halle, Kármánstraße 17 bis 19, um 18.30 Uhr die wichtigsten Erkenntnisse der Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften der Jahre 1972 und 2017 vorgestellt. Professor Thomas S. Lontzek vom RWTH-Lehrstuhl für Computational Economics spricht über Kenneth Joseph Arrow, Nobelpreisträger 1972. Seine Arbeiten trugen zur Gründung und Modernisierung zahlreicher Bereiche der modernen Wirtschaftswissenschaften bei, unter anderem zur Wohlfahrtstheorie und zur Theorie des allgemeinen Gleichgewichts. Professor Robert Böhm vom RWTH-Lehrstuhl für Decision Analysis referiert über die Beiträge zur Verhaltensökonomik von Richard H. Thaler, Nobelpreisträger 2017.

Die Veranstaltung wird vom Förderverein der Wirtschaftswissenschaften der RWTH unterstützt. Alle Interessierte sind eingeladen.

nach oben