Girls’Day und Boys’Day an der RWTH

Bundesweiter Aktionstag mit zahlreichen Workshops.
 
Auch wenn Mädchen und Jungen heute mit vielen technischen Fortschritten aufwachsen, halten sie bei der Berufswahl häufig an Traditionen fest. Mädchen sind immer noch in technischen Berufen unterrepräsentiert, obwohl sie die besseren Schulabschlüsse machen. In sozialen und erzieherischen Berufen werden Männer gebraucht. Aus diesem Anlass findet am Donnerstag, 26. April 2017, bundesweit der Girls’Day und Boys’Day statt.

Die RWTH Aachen beteiligt sich mit 40 Workshops, an denen rund 400 Jugendliche teilnehmen. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 10 aller Schultypen können dann in verschiedene Arbeitsund Berufsfelder hineinschnuppern.

Begrüßt werden die Teilnehmenden um 8.30 Uhr in der Aula im RWTH-Hauptgebäude, Templergraben 55, von der Gleichstellungsbeauftragten Ulrike Brands-Proharam Gonzalez und Doris Klee, Prorektorin für Personal und wissenschaftlichen Nachwuchs.