Dauertelefonierer, Hundeflüsterer, Kräuterhexe

Die neue Ausgabe der Universitätszeitung uni’leben ist erschienen


Ruft der jetzt schon wieder an?
Anrufe, Mails und Kontakt über die sozialen Medien - Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind durch die permanente Erreichbarkeit einer hohen Belastung ausgesetzt. Doch wie reagiert man am besten auf die Ansprüche der Vorgesetzten? Die Freiburger Wirtschaftspsychologin Dr. Nina Pauls und ihr Kollege Dr. Christian Schlett haben mit Unternehmen Spielregeln für einen besseren Umgang mit der ständigen Erreichbarkeit erprobt.
Zum Artikel
Such, such, such!
Mit größter Genauigkeit können Hunde explosive Stoffe erschnüffeln - und gleichzeitig die Privatsphäre der Menschen schützen. Im Gegensatz zur Verwendung technischer Hilfsmittel wie dem so genannten Nacktscanner fehlen beim Einsatz von Spürhunden jedoch verbindliche Standards. Die Kulturanthropologin Martina Biebert will mit ihrer Forschung dazu beitragen, dass zum Beispiel die Ausbildung von Hundeführerinnen und Hundeführern vereinheitlicht wird.
Zum Artikel
Richtige Routen
Die ,,Seidenstraße" ist ein Netz von Handelswegen, das Europa ab der Antike mit dem Fernen Osten verband und den regen Austausch verschiedener Waren ermöglichte. Nun hat die chinesische Regierung verkündet, dass sie eine ,,neue Seidenstraße" etablieren möchte: Rom ist auf der Karte nicht verzeichnet, dafür aber Düsseldorf. Die Althistorikerin Sitta von Reden hält Chinas gegenwärtige Initiative für einen Etikettenschwindel - und einen Versuch, die Macht in Zentralasien zu sichern.
Zum Artikel
Gute Geister in grünem Gewand
Holunder, Lorbeer, Salbei: Dr. Henriette Gruber erklärt den Nutzen von Blättern und Blüten für das körperliche Wohlbefinden. Als Kräuterhexe verkleidet, gibt die Biologin eine Führung im Botanischen Garten zum Thema ,,Hexen, Geister und Genetik - Heilpflanzen und die Wissenschaft". Am 23. September 2017 wird der Gärtnermeister Dirk Rohleder den Garten gemeinsam mit Besucherinnen und Besuchern bei einem herbstlichen Spaziergang erkunden.
Zum Artikel
Die Macht der Minderheit
Hemmende Nervenzellen machen einen Bruchteil des menschlichen Gehirns aus - doch sie haben eine wichtigere Funktion als bisher angenommen. Die Forschungsgruppe um Marlene Bartos hat bei hemmenden Nervenzellen einen wichtigen Mechanismus nachgewiesen, der Lernvorgängen zugrunde liegt.
Zum Artikel
Lesen Sie die aktuelle Ausgabe:
www.pr.uni-freiburg.de/publikationen/unileben