Arbeits-Früh-Stück im Wissenschaftsjahr 2018 an der Uni Bonn

Wissenschaftsjahr 2018 - Arbeits-Früh-Stück an der Uni Bonn  
                 (

Wissenschaftsjahr 2018 - Arbeits-Früh-Stück an der Uni Bonn (c) Plakatmotiv zum Wissenschaftsjahr 2018 - Arbeitswelten der Zukunft, BMBF


Wer ist mein Kollege Roboter? Was kann ich, was er nicht kann? Wo hört der Mensch auf und wo beginnt die Maschine? Sollten Maschinen Steuern zahlen? Diesen und anderen Fragen gehen die Podiumsgäste des ,,Arbeits-Früh-Stücks" im Fritz’Café der Universität Bonn auf den Grund. In der vom BMBF initiierten Gesprächsreihe diskutieren Podiumsgäste aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik verschiedene Aspekte unserer Arbeitswelten der Zukunft.

Im Rahmen der Auftaktwoche des Wissenschaftsjahrs 2018 sind Interessierte und Medien herzlich eingeladen:

am Freitag, 23. Februar 2018
von 9.30 bis 11.00 Uhr Einlass ab 9.00 Uhr
im Fritz’Café / Infopunkt der Universität Bonn
An der Schlosskirche, 53113 Bonn
Moderiertes Frühstücksgespräch „Kollege Roboter - Freund oder Feind?“

Es diskutieren:
  • Wolf-Dieter Lukas, Leiter der Abteilung „Schlüsseltechnologien - Forschung für Innovationen“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)
  • Ansgar Hinz, Vorstandsvorsitzender und CEO des VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.
  • Una Röhr-Sendlmeier, Institut für Psychologie, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Moderiert wird die Veranstaltung von Sina Kürtz und Florian Barnikel vom Hochschulradio bonnFM. Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Bürgerinnen und Bürger, Studierende sowie die Lokalund Fachpresse.

Kontakt:
Redaktionsbüro Wissenschaftsjahr 2018 - Arbeitswelten der Zukunft
Luise Wunderlich
Tel. 030/818777 -164
redaktionsbüro [at] wissenschaftsjahr (p) de
www.wissenschaftsjahr.de