Zertifikatslehrgang für Steuerberater und Steuerbevollmächtigte

Imagebild der WWU Weiterbildung  © WWU Weiterbildung

Imagebild der WWU Weiterbildung © WWU Weiterbildung

Um die Zunahme von grenzüberschreitenden Aufträgen und die damit verbundenen Fragen der internationalen Besteuerung geht es im berufsbegleitenden Zertifikatslehrgang „Fachberater für Internationales Steuerrecht“. Die Veranstaltung startet am 29. November und richtet sich an Steuerberaterinnen und Steuerberater sowie Steuerbevollmächtigte. Der Lehrgang ist ein Angebot der „WWU Weiterbildung“ an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU). Weitere Informationen zu dem Angebot und zu den Kosten sowie zur Anmeldung finden sich unter www.wwu-weiterbildung.de/fachberater. Anmeldungen sind bis zum 4. Oktober möglich.

Der Lehrgang vermittelt wissenschaftlich fundiertes Fachwissen mit Fokus auf die aktuelle Praxis und Rechtsprechung. Die Fortbildung wird von der Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe zertifiziert und von erfahrenen Experten aus der internationalen Beratungspraxis und der Finanzverwaltung durchgeführt. Die wissenschaftliche Leitung liegt bei Ralf Schenke, Direktor der Graduiertenschule „Law, Economics and Society“ der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Der Wissenschaftliche Beirat zum Lehrgang ist mit Joachim Englisch, Direktor des Instituts für öffentliches Recht und Steuerrecht der WWU, besetzt.

Die WWU Weiterbildung gGmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Universität Münster und bietet berufsbegleitende Weiterbildungen im Fächerspektrum der WWU an.

This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |