#yeswecampus

Aktionswoche der Freie Universität Berlin zur Rückkehr in das Wintersemester begonnen / Fotos und Luftbild-Sequenzen zum Herunterladen

Unter dem Motto #yeswecampus hat am Montag an der Freien Universität Berlin eine Aktionswoche zur Rückkehr in das neue Wintersemester mit weitgehendem Präsenzbetrieb begonnen. Zur Eröffnung beschriftete der Präsident der Freien Universität, Günter M. Ziegler, symbolisch gemeinsam mit Studierenden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine etwa 20 Meter lange und 1,50 Meter hohe Buchstabenplastik, die das Rückkehrmotto #yeswecampus trug. Günter M. Ziegler betonte: ,,Wir wollen, dass unsere Studierenden den großartigen Campus in Besitz nehmen, ihn sich wieder zu eigen machen und ihn gewissermaßen als ihre Bühne betrachten." Unter anderem diesen Wunsch symbolisiere der Schriftzug #yeswecampus. Der Universitätspräsident fügte hinzu, für die Rückkehr auf den Campus würden die aktuellen Hygieneund Sicherheitsmaßnahmen ,,3G" - geimpft, genesen, getestet - gelten. Ergänzt würden Sie durch ,,2V" - Verantwortung für- und Vertrauen zueinander.

Die Aktionswoche auf dem Platz vor der Holzlaube in der Fabeckstraße 23/25 mit Foodtrucks und Musikdarbietungen sowie mit Informationsangeboten läuft bis Donnerstag, 7. Oktober täglich von 12 bis 18 Uhr. Auf der temporären Buchstaben-Installation können zur Erinnerung an die Rückkehr auf den Campus Botschaften, Wünsche und Eindrücke hinterlassen werden. Teil der Aktivitäten sind vier Rundtouren, auf denen vor allem Studierende des 1. Semesters und die Studierenden der von der Corona-Pandemie geprägten drei zurückliegenden Semester den Campus der Freien Universität Berlin entdecken können. Am Montag nutzten Studierende und Beschäftigte der Freien Universität zudem das Angebot, sich ohne eine Voranmeldung auf der Aktionsfläche auf dem Campus impfen zu lassen.


This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |