Weimarer Poetryfilmpreis wird zum vierten Mal vergeben

Am Samstag, 1. Juni 2019, wird der internationale Weimarer Poetryfilmpreis zum v

Am Samstag, 1. Juni 2019, wird der internationale Weimarer Poetryfilmpreis zum vierten Mal verliehen. Download-Version

Das »backup_festival« der Bauhaus-Universität Weimar und die Literarische Gesellschaft Thüringen e. V. veranstalten vom 31. Mai bis 2. Juni 2019 das Poetryfilm-Festival. Am Samstag, 1. Juni 2019, wird der internationale Weimarer Poetryfilmpreis zum vierten Mal verliehen.

Das Weimarer Poetryfilmfestival legt 2019 im Rahmenprogramm einen Schwerpunkt auf den spanischsprachigen Poesiefilm. So findet die Eröffnung am Freitag, 31. Mai 2019, mit dem Sonderprogramm »Fokus Iberoamerika« statt. Gezeigt werden Poetryfilme aus Spanien und Lateinamerika. Internationale Gäste präsentieren ihre Werke und erläutern in Podiumsgesprächen die Besonderheiten der spanischsprachigen Videopoesie.

Das einstündige Wettbewerbsprogramm am Samstag, 1. Juni 2019, präsentiert fünfzehn herausragende Filme. Eröffnet wird die Veranstaltung mit einer Videoperformance der spanischen Lyrikerin und Produzentin Celia Parra, die aus ihrem neuen Gedichtband »Pantallas/Bildschirme« vorträgt. Abgerundet wird der Festivaltag durch zwei Sonderprogramme.

Den Abschluss des Poetryfilm-Festivals bildet die Präsentation der Dokumentation »Verses & Frames« der Künstlerinnen Belén Montero und Celia Parra in der ACC Galerie. Mit ihrem Film haben die Spanierinnen die weltweit erste Doku zur Videopoesie vorgelegt. Montero und Parra interviewten Künstlerinnen und Künstler und stellen ihnen die Frage: Was ist überhaupt Videopoesie?

Am Poetryfilm-Wettbewerb können Filmemacherinnen und -macher aller Länder und jeden Alters mit maximal drei Kurzfilmen teilnehmen, in denen Lyrik und Film auf innovative Weise aufeinander bezogen werden. Die eingereichten Filme dürfen dabei nicht älter als drei Jahre und nicht länger als acht Minuten sein. In diesem Jahr wurden 250 Einsendungen aus mehr als 35 Ländern nach Weimar geschickt. Ein Großteil der Beiträge kam aus den USA, Großbritannien und Deutschland sowie Kanada.

Die Jury, bestehend aus der Kuratorin Sonja Hofmann aus Köln, der spanischen Filmemacherin Belén Montero sowie dem Lyriker und Ébersetzer Timo Berger aus Berlin, wird erstmals zwei mit jeweils 1000 Euro dotierte Hauptpreise für den besten Animationsfilm und das beste Video vergeben. Auch das Publikum hat die Möglichkeit, seinen Lieblingsfilm durch einen mit 250 Euro dotierten Preis zu belohnen.

4. Weimarer Poetryfilm-Festival
www.poetryfilm.de

Freitag, 31. Mai 2019, 15 ’ 18 Uhr
Festivaleröffnung und Sonderprogramm »Fokus Iberoamerika«
Poetryfilme aus Spanien und Lateinamerika mit den Gästen:
Timo Berger (Berlin), Luis José Galvis Diaz (Kolumbien), Sonja Hofmann (Köln), Belén Montero (Spanien), Celia Parra (Spanien), Cecilia Traslaviña (Kolumbien)
Kino Lichthaus, Am Kirschberg 4, 99423 Weimar

Samstag, 1. Juni, 10 ’ 13 Uhr
Kolloquium »Das Kino der Poesie« Eintritt frei! Eckermann-Buchhandlung, Marktstr. 2’4, 99423 Weimar

15 ’ 16.15 Uhr
Sonderprogramm »BACKUP AND BEYOND Preview«
Kino Lichthaus, Am Kirschberg 4, 99423 Weimar

16.30 - 17.30 Uhr
Sonderprogramm »lab/p 3 ’ poetry in motion.
ägyptisch-deutsche Koproduktion von OSTPOL Leipzig und Fig Leaf Studios Alexandria realisiert. Inspiriert durch das Thema »Identität« haben Autoren und Filmemacher in 6 internationalen Teams 6 Kurzfilme erstellt.
Kino Lichthaus, Am Kirschberg 4, 99423 Weimar

18 - 21 Uhr
Verleihung des »Weimarer Poetryfilmpreises«
Kino Lichthaus, Am Kirschberg 4, 99423 Weimar

Sonntag, 2. Juni 2019, 11 - 13 Uhr
Filmvorführung der Dokumentation Verses & Frames (Spanien 2017, 75 min)
weltweit erste Dokumentation zur Videopoesie von Belén Montero und Celia Parra
ACC Galerie, Burgplatz 1, 99423 Weimar

Eintrittspreise:
Festivalticket: 15 Euro (10 Euro ermäßigt)
Einzelveranstaltung: 7,50 Euro (5 Euro ermäßigt); ACC Galerie 5 Euro (3,50 Euro ermäßigt)

Das Festival wird gefördert von:
Kulturstiftung des Freistaats Thüringen, Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten (ALG), Stadt Weimar

Veranstalter:
Literarische Gesellschaft Thüringen e. V., Poetryfilmkanal, Bauhaus-Universität Weimar, backup_festival