Was ist gute Lehre?

Erste Folgen des Podcasts zur Hochschuldidaktik ,,Lehre an:gesagt" verfügbar / Konzeption und Produktion: Projekt SUPPORT für die Lehre der Freien Universität Berlin

04.05.2020

Die Herausforderungen der Hochschullehre und die Möglichkeiten, diese gemeinsam zu gestalten, sind Thema des neuen Podcasts ,,Lehre an:gesagt", der an der Freien Universität konzipiert und produziert wird. Zwimal im Monat sprechen Katja Reinecke, Nora Leben und Sophie Lorenz von SUPPORT für die Lehre, mit Lehrenden und Studierenden über die Frage ,,Was ist gute Lehre?". Der Podcast ist auf dem Blog Lehre an:gesagt sowie auf Apple-Podcasts und Spotify verfügbar.

,,Gute Lehre, also erfolgreiches Lehren und Lernen an der Universität, das ist eine Gemeinschaftsaufgabe aller Beteiligten", sagt Katja Reinecke. Ein stärkerer Austausch zwischen Studierenden und Lehrenden sei für eine nachhaltige Diskussion und Entwicklung dringend notwendig. ,,Wir möchten mit diesem Podcast einen Beitrag zur Professionalisierung der Hochschullehre leisten", erläutert Sophie Lorenz. Ziel sei es auch, spannende Inhalte der Lehrqualifizierung zu präsentieren und eine handfeste Unterstützung für Lehrende bei der Entwicklung ihres eigenen Lehrrepertoires und Lehrstils zu bieten.

Die Folgen im Überblick

  • Folge 0

    12. März 2020:
    Die Wahrheit über gute Lehre
    Die Redaktion stellt sich vor: Wer und was verbirgt sich hinter Lehre an:gesagt? Die Hintergründe des neuen Podcasts zur Hochschuldidaktik.

  • Folge 1

    23. April 2020:
    In Oberhemd und Jogginghose - Lehre aus dem Homeoffice, der Survivalguide für die Lehre im Sommersemester 2020
    Was hat ein Dönerspieß mit der Aktivierung von Studierenden in Großveranstaltungen zu tun? Wie überlebt man als Lehrende und Lehrender im faszinierend-schaurigen Dschungel der 1000 glitzernden Online-Tools? Und welche digitalen Dos und Don’ts empfehlen sich für verschiedene Lehrveranstaltungsformate?
    Gast: Malte Persike, wissenschaftlicher Leiter des  Center für Lehrund Lernservices  der RWTH Aachen

  • Folge 2

    4. Mai 2020
    Lehre nach:gefragt! - Student Take Over
    Warum Studieren über den Konsum von Lehrvideo-Konserven hinausgeht, wie Studierende den Dozierenden Rückmeldungen geben können und inwiefern Studierenden überhaupt ,,digital ready" und technisch ausgestattet sind: Studierende sprechen darüber, wie sie die Digitalisierung von Lehre und Studium erleben und wie (digitale) Lehre nachhaltig und gemeinsam gestaltet werden kann - auch über das Kreativsemester hinaus.
    Gastmoderation: Nora Leben, Studentin der Erwachsenenbildung/Lebenslanges Lernen an der Humboldt-Universität zu Berlin
    Gäste: Malte Persike, wissenschaftlicher Leiter des  Center für Lehrund Lernservices  der RWTH Aachen; Luca Wirth, Studentin der Germanistik an der Freien Universität Berlin;  Lukas Biehler, verantwortlich für die Projekttutorien an der Freien Universität Berlin

  • Folge 3

    18. Mai 2020
    Lehre for runaways. Grundlagen guter Lehre - digital und in Präsenz

    Das Grundlagenmodul von SUPPORT für die Lehre: Wie gehe ich an die Planung von Lehrveranstaltungen heran? Was heißt es eigentlich, Studierende zu aktivieren und was mache ich, wenn mal wieder keiner den Text gelesen hat? Gute Lehre gibt es nicht zum Nulltarif, aber es gibt auch viele kleine Dinge, mit denen wir für Qualität sorgen können, die mit geringem Aufwand viel bewirken.
    Gast: Harald Groß, Trainer für Hochschuldidaktik bei SUPPORT für die Lehre seit 2013 und Mitgründer von orbium seminare


This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |