Vortrag zur Mehrsprachigkeit am 11. Februar

Englisches Seminar der WWU © WWU - Peter Grewer

Englisches Seminar der WWU © WWU - Peter Grewer

Spracherwerb und Mehrsprachigkeit von Kindern und Erwachsenen ist am Dienstag, 11. Februar, Thema eines Vortrags am Englischen Seminar der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU). Ulrike Gut stellt die Ergebnisse eines Forschungsprojektes vor, welches das erste Jahr des Erwerbs des Polnischen als dritte Sprache untersuchte. Der Fokus lag auf Aussprache und Wahrnehmung von neuen Lauten. Zeit und Ort: 18 Uhr, Raum "ES 131" (1. Etage) des Englischen Seminars, Johannisstr. 12-20. Interessierte sind willkommen.

Die Sprachwissenschaftlerin analysierte in dem Projekt "Cross-linguistic influence in the acquisition of phonology and phonetics by multilingual children and adults", wie sich die Sprachen mehrsprachiger Menschen gegenseitig beeinflussen und wie sich das Erlernen einer neuen Sprache auf die bereits erlernten Sprachen auswirkt.

This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |