Universität Zürich eröffnet neue Kindertagesstätte am Tierspital

08.10.2009 / Zurich - University of Zurich

Die sechste Kindertagesstätte im Hochschulraum Zürich wird heute Donnerstag am Tierspital eingeweiht. Damit bietet die von der Universität Zürich und der ETH Zürich gegründete ‚Stiftung kihz‘ Betreuungsplätze für 300 Kinder von Angehörigen der beiden Hochschulen an.

Auf Initiative seiner Mitarbeiterinnen hat sich Prof. Hans Lutz, Prodekan der Vetsuisse-Fakultät, persönlich für den Aufbau einer Kindertagesstätte mitten im Areal des Tierspitals eingesetzt. Die Plätze der «kihz Tierspital» sind reserviert oder bereits besetzt, die ersten Kinder werden momentan eingewöhnt und es besteht bereits eine Warteliste.

Die Eröffnung dieser Tagesstätte ist ein wichtiger Schritt zur Work-Life-Balance am Tierspital, wo 80 Prozent der Mitarbeitenden Frauen sind, erklärt Prof. Regina Hofmann-Lehmann, Mitglied der Gleichstellungskommission der UZH, an der heutigen Einweihung. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützt auch Prof. Andreas Fischer, Rektor der UZH und Präsident des Stiftungsrats kihz, in seinem Votum: «Die Stiftung investiert mehr als eine Million Franken jährlich für diese Anliegen und stellt in Aussicht, ihre Angebote weiter auszubauen.»

Immer mehr Kinder werden familienergänzend betreut. Immer mehr? Wie Prof. Carel van Schaik in seinem Festvortrag sagte, ist der Mensch erst durch die gemeinsame Aufzucht zum Menschen geworden. «Als unsere Vorfahren begannen, sich gemeinsam um die Kinder zu kümmern, wurde ein tief greifender Bruch mit dem typischen Lebensstil von anderen Affen eingeleitet.» So gesehen ist familienergänzende Kinderbetreuung keine Notlösung für erwerbstätige Mütter, sondern ein in der menschlichen Evolution begründetes Verhalten, das zur Entstehung der einzigartigen kognitiven Fähigkeiten führte, die den Menschen auszeichnen. Die Karriere mit dem Kinderwunsch vereinbaren zu können, ist demnach auch kein individueller Traum mehr – hingegen das Ziel der Stiftung kihz.

Die Stiftung kihz unterstützt die Hochschulangehörigen und Verwaltungsstellen bei allen Fragen der familienergänzenden Betreuung. Sie führt sechs eigene Kindertagesstätten und bietet mit kihz Mobil auch temporäre Betreuungseinsätze an. Die kihz Ferienbetreuung organisiert in den Kindergarten- und Schulferien Kurswochen auch für ältere Kinder Zudem initiiert die Stiftung innovative Projekte und Forschungsvorhaben im Bereich der familienergänzenden Betreuung.

www.kihz.ch

>> more


This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |