Universität zu Köln gründet Institut für Wirtschaftsinformatik

Das Kölner Institut für Wirtschaftsinformatik ist Teil der Wirtschaftsund Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln. Es besteht aus den Seminaren Digitale Transformation und Analytik, Informationsmanagement, integrierte Informationssysteme, Informationssysteme für eine nachhaltige Gesellschaft sowie Systementwicklung. ,,Das als wissenschaftliche Einrichtung der Wirtschaftsund Sozialwissenschaftlichen Fakultät (WiSo) neu gegründete Institut bündelt nicht nur unsere Digital-Kompetenzen, sondern verspricht eine intensivere Kooperation sowohl innerhalb der Universität und auch als wissenschaftliche Einheit mit externen Wissenschaftsund Praxispartnern" so der Dekan der WiSo-Fakultät, Professor Dr. Werner Mellis.

Im Mittelpunkt der Forschung, der Lehre und des Transfers des Kölner Instituts stehen die Themen Künstliche Intelligenz, Daten-basierte Geschäftsmodelle, Data Science und Business Analytics, Social (Media-)Netzwerkanalyse und Netzwerkwissenschaften. Das Spektrum des Instituts umfasst darüber hinaus Digitale Unternehmensgründungen, Wirtschaftsinformatik und Nachhaltigkeit, Energiewirtschaft und -politik, Geschäftsprozessmanagement und Digitale Transformation, Systementwicklung und Projektmanagement sowie IT-Outsourcing und Cloud Computing.

Gleichrangig neben der Forschung erbringen die Dozentinnen und Dozenten des CIIS Lehrleistungen in Bachelorund Masterstudiengängen (Verbundstudiengänge mit der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät) sowie in der postgradualen Weiterbildung, darunter der Cologne Business School.

Die Departments und Arbeitsgruppen des CIIS werden geleitet von: Hon.- Peter Gloor (Collective Intelligence), Jörn Grahl (Digitale Transformation und Analytik), Wolf Ketter (Wirtschaftsinformatik für eine nachhaltige Gesellschaft), Jan Recker (Wirtschaftsinformatik und Systementwicklung), Christoph Rosenkranz (Integrierte Informationssysteme) und Detlef Schoder (Informationsmanagement).

,,Mit den jüngst abgeschlossenen Neuberufungen schärfen wir unser Forschungsund Lehrprofil", so Detlef Schoder, Geschäftsführender Direktor des CIIS. Beispielsweise bietet der Kölner Wirtschaftsinformatik-Master im aktualisierten Profil drei Studienschwerpunkte an: Business Analytics and Data Science, Innovation and Entrepreneurship, Digital Sustainable Society.

Das CIIS wird die bereits bestehenden Aktivitäten in Form zahlreicher Kooperationsprojekte mit der Praxis weiter ausbauen.