Universität Münster begrüßt 50 neue Auszubildende: Start in 15 Berufsbildern

WWU-Kanzler Matthias Schwarte (rechts) begrüßte die neuen Auszubildenden. 
		 ©

WWU-Kanzler Matthias Schwarte (rechts) begrüßte die neuen Auszubildenden. © WWU/Jana Schiller

Vom Chemielaboranten bis zum Systemelektroniker: Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) freut sich über reichlich Verstärkung - 50 neue Auszubildende hatten am Mittwoch (15.8.) ihren ersten Tag an der WWU. Kanzler Matthias Schwarte hieß die Berufsstarter in einer Einführungsveranstaltung willkommen. „Sie sind selbst verantwortlich für Ihren Erfolg. Aber wir möchten Sie dabei begleiten und tatkräftig unterstützen“, betonte der Chef der Verwaltung. Er wünschte den Neulingen einen guten Start in ihr Berufsleben und vor allem eine erfolgreiche Ausbildungszeit.

Besonders viele Interessierte zählen in diesem Jahr die Berufszweige Fachinformatiker mit insgesamt 15 Neueinsteigern und Kaufleute für Büromanagement mit zehn Auszubildenden.

Mit derzeit etwa 150 Auszubildenden in 18 Berufen ist die WWU eine der größten Ausbildungseinrichtungen im Münsterland. Eine praxisnahe Vorstellung der Ausbildungsberufe bietet der „Tag der Ausbildung“ am Sonntag, 2. September, von 11 bis 15 Uhr. Weitere Infos gibt es unter www.tagderausbildung.wwu.de.