Universität Göttingen erfolgreich bei erstem digitalem Hochschullauf

Foto: Universität Göttingen

Foto: Universität Göttingen

Hochschulsport organisierte Lauftreffs - Gesundheitstag im Wert von 4.000 Euro als Prämie

Studierende und Beschäftigte der Universität Göttingen haben beim ersten digitalen Hochschullauf des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbands (adh) die meisten Kilometer erlaufen. Mit einer Gesamtstrecke von 371,69 Kilometern konnte die Universität sich mit Abstand gegen 69 weitere Hochschulen durchsetzen. Außerdem konnte der Göttinger Hochschulsport mit 44 Läuferinnen und Läufern die meisten Teilnehmenden für den Hochschullauf aktivieren. In der Platzierung der überwundenen Höhenmeter erreichten die Göttinger mit 4147 Höhenmetern Rang zwei. Als Prämie erhielt die Universität einen Gesundheitstag von und mit der Techniker Krankenkasse im Wert von 4.000 Euro.

Mit dem Hochschullauf digital hatte der adh die coronabedingte Wettkampfpause beendet und am Tag des internationalen Hochschulsports Ende September zu einer Online-Challenge unter allen Mitgliedshochschulen aufgerufen. Die Teilnehmenden konnten zwischen 8 und 18 Uhr individuell starten und jeweils eine Stunde laufen. Dann wurde gemessen, wie viele Kilometer sie zurückgelegt hatten. Das Ergebnis wurde via Handy-Screenshot oder Foto von der Smartwatch in das Ergebnisportal geladen.

-Wir freuen uns, dass wir das neue Format erfolgreich an der Universität Göttingen kommunizieren konnten-, berichtet Nico Gießler aus dem Veranstaltungsbüro des Hochschulsports. Mit extra eingerichteten Lauftreffs hat der Hochschulsport die Motivation zur Teilnahme steigern können. -Das Ziel des Hochschulsports ist es, die Digitalisierung im Sport nicht nur individuell, sondern auch in Gruppenformaten mitzugehen-, so Gießler. Alle Ergebnisse sind im Internet unter www.adh.de/projekte/idus-adh-hochschullauf-digital/ergebnisse/ zu finden.


This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |