Theologische Ehrendoktorwürde für Präses Annette Kurschus

Dekan    Hans-Peter Großhans gratulierte Annette Kurschus zur Ehrendoktorwürde.

Dekan Hans-Peter Großhans gratulierte Annette Kurschus zur Ehrendoktorwürde. © WWU - Peter Leßmann

Die Evangelisch-Theologische Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) hat der leitenden Theologin der Evangelischen Kirche von Westfalen, Präses Annette Kurschus, gestern (28. Januar) den Titel einer Doktorin ehrenhalber (Dr. theol. h.c.) verliehen. Mit der Ehrendoktorwürde würdigt die WWU-Fakultät ihre Verdienste für den Dialog zwischen Religion und Gesellschaft sowie um Theologie und Kirche.

"Präses Annette Kurschus ist eine begnadete Predigerin des Wortes", betonte Laudator Traugott Roser, Universitätsprediger und WWU-Professor für praktische Theologie. Sie erreiche ihre Hörerinnen und Hörer sowohl im Kleinen, in Andachten und Meditationen, als auch im Großen, bei Gottesdiensten und Feiern in Kirchen, Kathedralen sowie bei Rundfunkund Fernsehproduktionen.

Die Theologin plädierte in der Aula des münsterschen Schlosses eindrücklich für die öffentliche Rede von Gott. "Wir brauchen die heilsame Störung der allgemein-banalen Geschwätzigkeit in unseren Medien nötiger denn je, damit sich ein Zuwachs an Mut ereignen kann für unser tägliches Leben", sagte sie.

Der Dekan der Evangelisch-Theologischen Fakultät, Hans-Peter Großhans, hob die "Sprachkunst" von Annette Kurschus hervor: "In der evangelischen Theologie war die Einsicht immer wichtig, dass ein Erkennen und ein Verstehen erst ans Ziel gelangen, wenn sie ansprechend - leicht und einfach - zur Sprache gebracht werden."

Annette Kurschus, 1963 in Rotenburg an der Fulda geboren, studierte in Bonn, Marburg, Münster und Wuppertal. Als Gemeindepfarrerin arbeitete sie in Siegen, 2005 wurde sie Superintendentin des Kirchenkreises Siegen. Seit 2012 ist Annette Kurschus Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen; mit ihr ist dieses Amt erstmals weiblich besetzt. Seit 2015 ist sie außerdem stellvertretende Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland. Zudem ist sie Mitherausgeberin des evangelischen Magazins "chrismon" und der Zeitschrift "zeitzeichen".

This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |