Tagung des Zentrums für Inklusionsforschung Berlin - Dialog für soziale Gerechtigkeit

Die Auftakttagung des neuen interdisziplinären Zentrums der HU fördert den Dialog zwischen Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Politik

Mit seiner Auftakttagung vernetzt am 18. und 19. Februar 2019 das Zentrum für Inklusionsforschung Berlin (ZfIB) der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Politik. Die Tagung soll den Dialog fördern, gemeinsam Perspektiven für den Abbau sozialer Ungleichheit schaffen, Teilhabe unterstützen und ausschließende gesellschaftliche Mechanismen verhindern. Sie richtet sich an alle Personen und Organisationen, die sich - ob beruflich oder ehrenamtlich - für das Thema Inklusion/Exklusion einsetzen.

Die Vielfalt der Tagungsgäste, ihre unterschiedlichen Erfahrungshintergründe, Fachperspektiven und Diskursbezüge ist ein Potenzial für den Dialog, das mit Hilfe partizipativer Tagungsformate genutzt werden wird: Auf einem ,,Markt der Projekte" stellen Organisationen und Einzelpersonen ihre Projekte und Projektideen vor, um sie mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer weiterzuentwickeln; Bei einem World Café erörtern alle Beteiligten in kleinen Gruppen diskursund fachübergreifend Fragen von Inklusion/Exklusion, um gegenseitige Verstehensund Verständigungsprozesse zu unterstützen.

Weitere Programmpunkte bilden zwei vielfältig zusammengesetzte Podiumsrunden, in denen zum einen Begriffsvarianzen im Diskurs zu Inklusion/Exklusion problematisiert und zum anderen Fragen zu Gemeinsamkeiten und Unterschieden verschiedener Diskriminierungsdiskurse (kultureller Hintergrund, Behinderung/Befähigung, Geschlecht und Armut) thematisiert werden. Die drei Hauptvorträge widmen sich dem Thema Inklusion/Exklusion bezogen auf zivilgesellschaftliche und menschenrechtliche Fragestellungen sowie demokratische Entwicklungen.

Das ZfIB wurde Anfang 2018 gegründet. Seine Mitgliederinnen und Mitglieder, sowie Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartner kommen aus unterschiedlichen wissenschaftlichen, zivilgesellschaftlichen und politischen Bereichen und Einrichtungen innerhalb und außerhalb Berlins. Mit unterschiedlichen fachlichen Hintergründen arbeiten sie zu diversen inklusions-/exklusionsbezogenen Themen hinsichtlich verschiedener Differenzlinien und deren Konstruktion.

Anmeldungen zur kostenlosen Tagungsteilnahme sind noch bis zum 10. Februar 2019 möglich.

Termin

RE: INKLUSION. Wissenschaft. Zivilgesellschaft. Politik.
Auftakttagung des ZfIB

Montag, den 18. Februar 2019, 13.30 - 20.00 Uhr
Dienstag, den 19. Februar 2019, 9.00 - 19.15 Uhr

,,Auditorium Friedrichstrasse"

Im Quartier 110
Friedrichstraße 180
10117 Berlin


This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |