Sozialwissenschaftliche Fakultät verabschiedet Absolventinnen und Absolventen

?

Auszeichnungen für herausragende Studienleistungen am 17. Mai 2019 in der Paulinerkirche



(pug) Mit einer akademischen Feierstunde verabschiedet die Sozialwissenschaftliche Fakultät der Universität Göttingen am Freitag, 17. Mai 2019, ihre Absolventinnen und Absolventen des Sommersemesters 2018 und Wintersemesters 2018/2019. Außerdem werden die Preise für herausragende Studienund Promotionsleistungen des Studienjahres vergeben. Insgesamt haben 309 Studierende ihr Studium abgeschlossen, 19 Doktorandinnen und Doktoranden beendeten erfolgreich ihre Promotion. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr im Alfred-Hessel-Saal der Paulinerkirche. Nach der Begrüßung durch die Dekanin der Sozialwissenschaftlichen Fakultät, Karin Kurz, spricht die Universitäts-Vizepräsidentin Hiltraud Casper-Hehne ein Grußwort. Den Festvortrag hält Kurz zum Thema ‘Vom Nutzen der Sozialwissenschaften’.



Bei der anschließenden Preisverleihung wird Volker Brandy für seine Arbeit mit dem Titel ‘Wahlreformprozess in Kanada im 21.Jahrhundert’ im 2-Fächer-Bachelor-Studiengang Politikwissenschaft/Religionswissenschaft ausgezeichnet. Maria Fechter wird für ihre Arbeit ‘Auf dem Weg zu chancengleicher Erwerbsteilhabe’ Auswirkungen rechtlicher und politischer Rahmenbedingungen in der betrieblichen Ausbildung Geflüchteter? im Master-Studiengang Soziologie prämiert. Die Preise sind mit jeweils 500 Euro dotiert. Im Promotionsstudiengang Sozialwissenschaften wird Claudia Marggraf für ihre Arbeit ‘When knowledge travels. Expert networks in African Security Policy: Case Studies of AU and ECOWAS’ mit dem mit 750 Euro dotierten Friedrich-Christoph-Dahlmann-Preis geehrt.