Sommerzeit ist summaery-Zeit

Die summaery der Bauhaus-Universität Weimar 2011 vor dem Hauptgebäude von Henry
Die summaery der Bauhaus-Universität Weimar 2011 vor dem Hauptgebäude von Henry van de Velde. (Quelle: Bauhaus-Universität Weimar, Foto: Candy Welz)

04.07.2012

Die Bauhaus-Universität Weimar feiert vom 12. bis 15. Juli 2012 den Höhepunkt des laufenden Studienjahres mit ihrer Jahresschau »summaery2012«. In zahlreichen Ausstellungen, Präsentationen und Veranstaltungen zeigen die vier Fakultäten die aktuellen Projekte, Studierenden- und Abschlussarbeiten aus Architektur, Bauingenieurwesen, Gestaltung und Medien.

In diesem Jahr hat die Fakultät Bauingenieurwesen die Federführung über das Großereignis der Hochschule übernommen und die Jahresschau unter das Motto »Brücken schlagen« gestellt. Eine Premiere bildet der zum ersten Mal ausgelobte »Preis der summaery2012«, der am Sonntag, 15. Juli 2012, um 14 Uhr übergeben wird. Die Auslober suchen Projekte und Semesterarbeiten, die besondere Brücken schlagen und sehr interdisziplinär, international, praxisbezogen, wissenschaftlich, gesellschaftlich relevant oder aktuell sind und möchten diese würdigen.

Auf der Freifläche zwischen den Van-de-Velde-Gebäuden darf man wieder gespannt sein auf temporäre Bauten, etwa die Creative.Campus-Pavillons aus recycelbarem gepressten Stroh. Der Studiengang Archineering baut die Bühne »Rolling.Stage.Solar« mit pneumatischen Elementen. Auf dieser fällt am Donnerstag, 12. Juli 2012, um 16 Uhr der Startschuss für die diesjährige Jahresschau. Für die begleitenden Events und für kühle Getränke sorgt eine Bar in unmittelbarer Nachbarschaft, die in kleinem Maßstab die Ausstellungshalle für Robert Wilsons »Via Crucis«-Projekt erahnen lässt.

Weitere Höhepunkte sind beispielsweise die Ausstellung der Abschlussarbeiten der Produktdesignerinnen und -designer, die im ehemaligen Van-de-Velde-Atelier in den Räumen der Fakultät Gestaltung bestaunt werden können. Am Freitag öffnen die Labore der Fakultät Medien wieder ihre Tore. Anschließend findet bis 22 Uhr traditionell die OpenLab Night statt, die die neuesten Entwicklungen der angehenden Medieninformatikerinnen und -informatiker präsentiert.

Die Nacht zum Tag machen die Fakultäten Gestaltung und Medien mit ihren Präsentationen des Bewegtbildes: jeweils Freitag und Samstag ab 22 Uhr zeigen die Studierenden im Rahmen des »Sommernachtstape« und der »medienrolle« im Audimax der Universitätsbibliothek ihre Kurzfilme und Animationen.

AUSGEWÄHLTE VERANSTALTUNGEN IM ÜBERBLICK:

summaery 2012
Donnerstag, 12. Juli, bis Sonntag, 15. Juli 2012

Eröffnung am Donnerstag, 12. Juli 2012
16 Uhr »Rolling.Stage.Solar« vor dem Campus.Office vis-à-vis des Hauptgebäudes, Geschwister-Scholl-Straße 8, 99423 Weimar
19 Uhr Eröffnungsfest rund um das Hauptgebäude

Freitag, 13. Juli 2012
16 bis 22 Uhr Öffnung der Labore und OpenLab Night, Fakultät Medien, Bauhausstraße 11, 99423 Weimar
22 Uhr »Sommernachtstape«, Audimax, Universitätsbibliothek, Steubenstraße 6, 99423 Weimar

Samstag, 14. Juli 2012
20 Uhr Preis der Medienkunst/Mediengestaltung, Medienmanagement-Villa, Albrecht-Dürer-Straße 2, 99425 Weimar
22 Uhr »medienrolle«, Audimax, Universitätsbibliothek, Steubenstraße 6, 99423 Weimar

Sonntag, 15. Juli 2012
14 Uhr Verleihung »Preis der summaery2012«, Bauhaus.Atelier, Geschwister-Scholl-Straße 6a, 99423 Weimar

Öffnungszeiten der Schauen vom 12. bis 15. Juli 2012
Donnerstag 16 bis 20 Uhr
Freitag und Samstag 14 bis 20 Uhr
Sonntag 14 bis 18 Uhr

Auf der Website zur summaery2012 finden Sie das vollständige Programm sowie alle ausstellenden Projekte:
www.uni-weimar.de/summaery

Einige der diesjährigen Projekte stellen sich in Wort und Bild in einer begleitenden Artikelserie bereits vorab vor:
»summaery 2012 in progress« unter www.uni-weimar.de/cms/­aktuell/su­mmaery2012­/summaery2­012-in-pro­gress.html

Sachgebiete: Architektur und Stadtplanung, Ingenieur- und Bauwesen, Ökologie und Klimaschutz, Kunst und Design, Informations- und Kommunikationstechnologie, Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Mediengestaltung: Film, TV, Radio, Online, Bauhaus: Geschichte und Gegenwart, interdisziplinär

Kategorien: Projekte, Forschung, Studien- und Weiterbildungsangebote, Ausstellungen, Veranstaltungen, Regionales




Advert