Robotics Institute Germany gegründet

- EN- DE
Angela Schoellig von der Technischen Universität München (links), Bundesforschun
Angela Schoellig von der Technischen Universität München (links), Bundesforschungsministerin Bettina Stark-Watzinger (Mitte) mit Tamim Asfour vom Karlsruher Institut für Technologie bei der Vorstellung des RIG in Berlin. Mit dabei: Roboter ARMAR-7 aus dem KIT.


BMBF fördert Robotik-Spitzenkonsortium in Deutschland

Gemeinsam werden die Spitzenstandorte der Robotik in Deutschland das Robotics Institute Germany (RIG) aufbauen, das künftig die zentrale Anlaufstelle für Robotik in Deutschland werden soll. Auf der Konferenz ,,KI-basierte Robotik 2024" in Berlin stellten Prof. Angela Schoellig vom Konsortialführer, der Technischen Universität München (TUM), und RIG-Sprecher Prof. Tamim Asfour vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) das RIG-Konzept zur KI-basierten Robotik vor. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) für die kommenden vier Jahre geförderte Projekt startet am 1. Juli 2024. ...
account creation

TO READ THIS ARTICLE, CREATE YOUR ACCOUNT

And extend your reading, free of charge and with no commitment.