Researchers 2020" vertreten

Mit insgesamt zehn Forschenden ist die Universität Bonn dieses Jahr im internationalen Ranking ,,Highly Cited Researchers" vertreten.

Die auf dieser Liste ,,Highly Cited Researchers" geführten Personen gehören laut den Machern des Rankings zu dem weltweit einflussreichsten einen Prozent ihres Faches. Als Maßstab gilt dabei die Häufigkeit, mit der ihre wissenschaftlichen Publikationen von anderen Forschenden in der vergangenen Dekade (Zeitraum von 2009 bis 2019) zitiert wurden. Das Ranking wird jährlich von der ,,Web of Science Group" herausgegeben und enthält rund 6.200 Wissenschaftler in 21 Fächerkategorien.

Rektor Dr. h.c. Michael Hoch sagte zu dem Ranking: ,,Herausragende und weltweit anerkannte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die zur globalen Spitze ihrer jeweiligen Disziplinen gehören, prägen die Leitungsfähigkeit und die hervorragende Reputation der Exzellenzuniversität Bonn maßgeblich. Wir sind sehr stolz auf die genannten Persönlichkeiten und freuen uns, dass die Universität Bonn hierdurch einmal mehr eine deutschlandweite Spitzenposition einnimmt. Wir werden weiter daran arbeiten, die besten Köpfe einer jeden Disziplin auf allen Karrierestufen für uns zu gewinnen, um exzellente Forschung und innovative Lehre in die Zukunft zu entwickeln."

Die sieben meistzitierten Forschenden der Universität Bonn und ihre Fächer sind:

o Frank Ewert, Agrarwissenschaft
o Armin Falk, Ökonomie
o Eicke Latz, Immunologie
o Michael T. Heneka, fachübergreifend
o Mihai G. Netea, Microbiologie und Immunologie
o Stefan Grimme, Chemie
o Wolfgang Maier, fachübergreifend

Zu den meistzitierten Forschenden gehören ferner eine weitere Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler, die primär mit anderen Institutionen affiliiert, aber akademisch mit der Universität Bonn verbunden sind:

o Monique M. B. Breteler, fachübergreifend, Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE)
o Frank Neese, Chemie, Max-Planck-Gesellschaft

Ein weiterer Wissenschaftler, der jetzt an einer anderen Institution ist, war bis 2017 an der Universität Bonn tätig:

o Christian Drosten, fachübergreifend, Charité Berlin


This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |