Pulslos ins Ziel: 1. bundesweiter Kunstherzlauf

Das Kunstherz, eine mechanische Pumpe zur Unterstützung des eigenen Herzens, stellt für viele Patienten mit Herzinsuffizienz die einzige Überlebenschance dar. Trotz der Pumpe im Körper können diese Menschen aber durchaus sportlich aktiv sein: Das wollen Betroffene beim 1. bundesweiten Kunstherzlauf in Rüningen bei Braunschweig beweisen. Die Veranstaltung steht unter dem Motto ,,Pulslos ins Ziel" und wird von dem Selbsthilfeverein Pulslos Leben e.V. veranstaltet. Der Sportevent findet gemeinsam mit dem etablierten Rüninger 24-Stunden-Lauf statt.Axel Haverich, Direktor der MHH-Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantationsund Gefäßchirurgie, hat die Schirmherrschaft für den Kunstherzlauf übernommen. An der MHH werden jedes Jahr rund 100 Kunstherzen eingesetzt. Viele der Läufer, die an dem Sportereignis teilnehmen, wurden in Hannover transplantiert. Der Verein Pulslos Leben lädt alle Kunstherzpatienten ein mitzumachen und freut sich über Verwandte, Freunde und Interessierte, die die Läufer unterstützen.

Die Veranstaltung findet statt am

  • Sonnabend, 18. August, und Sonntag, 19. August 2018
  • von 15 Uhr am Sonnabend bis 15 Uhr am Sonntag
  • auf der Bezirkssportanlage des TSV Rüningen, Leiferder Weg 5, 38122 Braunschweig.

Mitglieder des Vereins Pulslos Leben und Experten der MHH stehen am Rande der Veranstaltung an einem Infostand für Gespräche rund um das Thema ,,Herzschwäche und Kunstherz" zur Verfügung. Der Veranstalter des Laufs sponsert jeden gelaufenen Kilometer. Der gesamte erlaufene Betrag wird dem Kindernetzwerk United Kids Foundation zur Verfügung gestellt.

Kunstherzen waren ursprünglich zur Überbrückung der Zeit bis zur Transplantation gedacht, mittlerweile eignen sie sich aber auch als längerfristige Therapieform, beispielsweise für Patienten, die nicht zur Transplantation gelistet werden können. Die mechanische Pumpe wird in die linke Herzkammer eingesetzt und pumpt von dort aus das sauerstoffreiche Blut aus der Lunge in den Körper. Die Steuerelektronik und die Batterien trägt der Patient außerhalb des Körpers in einer Tasche.



Öffentliche Disputation in einem Promotionsverfahren zum Dr. rer. nat., Dominik Banda
14.08.18
13:00 Uhr

Info-Reihe Krebs: Fatigue bei Krebspatienten - was tun bei Müdigkeit und Erschöpfung?
15.08.18
17:00 Uhr

Moderne Hörsystemversorgung mit Mittelohrimplantaten
22.08.18
16:00 Uhr

20. Hannoverscher Cochlea-Implantat-Kongress
31.08.18
09:00 Uhr

IRTG 1273 Final exam - Anne Lorenz
03.09.18
14:00 Uhr