Personalien im September 2021: Namen und Nachrichten von der Universität Münster

Ernennungen

Till Ischebeck wurde zum 1. September zum Professor für das Fach ,,Grüne Biotechnologie" am Fachbereich Biologie ernannt.

Auszeichnungen / Preisverleihungen

Rainer Albertz von der Evangelisch-Theologischen Fakultät wurde für sein Lebenswerk mit der "Burkitt Medal for Biblical Studies" der British Academy ausgezeichnet. Die Burkitt-Medaille gilt als die höchste Auszeichnung in den Bibelwissenschaften und wird seit 1925 von der British Academy im jährlichen Wechsel Forschern für deren Arbeit über die hebräische Bibel und das Neue Testament verliehen.

Stefanie Kampmeier von der Medizinischen Fakultät wurde für ihre Forschung zur Infektionsprävention mit dem bioMérieux-Preis ausgezeichnet. Der mit 2.500 Euro dotierte Diagnostikpreis wird von der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie jährlich für herausragende wissenschaftliche Beiträge zu einem diagnostischen Thema vergeben.

Die WWU trauert um

Karl Eichner, geboren am 13. August 1936. Karl Eichner war Professor am Institut für Lebensmittelchemie. Er verstarb am 13. September.

Grete Janßen, geboren am 23. Juli 1938. Grete Janßen war Mitarbeiterin im Dezernat 4.1 - im Infrastrukturellen Gebäudemanagement. Sie verstarb am 29. August.

Klaus Opitz, geboren am 7. Januar 1927. Klaus Opitz war Professor am Institut für Pharmakologie und Toxikologie. Er verstarb am 21. September.

Bernd-Reiner Voß, geboren am 8. Dezember 1934. Bernd-Reiner Voß war Professor am Institut für Klassische Philologie. Er verstarb am 6. September.

 

This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |