Personalien im Monat Januar 2019

Ernennungen

Dr. Ursula Wurstbauer von der Technischen Universität München wurde zum 1. Januar zur Universitätsprofessorin für das Fach "Experimentalphysik" am Physikalischen Institut ernannt.

Preisverleihungen/Auszeichnungen

Dr. Nils Große Hokamp vom Institut für Klinische Radiologie erhielt für seine Dissertation zur Immunzellaktivität im Umfeld des Tumors den Promotionspreis der Maria-Möller-Stiftung. Der mit 1.000 Euro dotierte Preis wird zweimal jährlich an der Medizinischen Fakultät vergeben.

Jason Lee Hurrelbrink erhielt den Ehrenamtspreis des Förderkreises Hochschulsport für seine langjährige Tätigkeit als übungsleiter und Trainer beim Gesellschaftstanz.

Ahmad Milad Karimi vom Zentrum für Islamische Theologie wurde mit dem "Voltaire-Preis für Toleranz, Völkerverständigung und Respekt vor der Differenz" ausgezeichnet. Der von der Fried-Springer-Stiftung gestiftete Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird einmal im Jahr von der Hochschule Potsdam vergeben.

Präses Annette Kurschus , leitende Theologin der Evangelischen Kirche von Westfalen, erhielt den Titel einer Doktorin ehrenhalber (Dr. theol. h.c.). Damit würdigt die Evangelisch-Theologische Fakultät der WWU die besonderen Verdienste von Annette Kurschus für den Dialog zwischen Religion und Gesellschaft.

Simon May vom Institut für Theoretische Physik erhielt den mit 1.500 Euro dotierten "Infineon-Master-Award" für seine Masterarbeit zu neuen Theorien dunkler Materie. Der Preis wird vom Fachbereich Physik gemeinsam mit der Infineon Technologies AG verliehen.

Dr. Sarah Thieme vom Historischen Seminar erhielt den mit 4.000 Euro dotierten "Irma-Rosenberg-Preis“. Der „Wiener Preis für die Erforschung der Geschichte des Nationalsozialismus 2018" für Monografien oder gleichwertige Publikationen wird von der Stadt Wien und dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung vergeben.

Dr. Daniel Westmattelmann von der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät erhielt den "Dombret-Promotionspreis 2018" für seine Dissertation über das Dopingverhalten im Spitzensport. Der nach seinem Stifter und WWU-Alumnus Dr. Andreas Dombret benannte Preis ist mit 2.000 Euro dotiert und wird einmal im Jahr vergeben.

Martin Winter vom MEET Batterieforschungszentrum wurde der mit 30.000 Euro dotierte Forschungspreis der WWU für seine exzellenten und international anerkannten Forschungsleistungen verliehen.

Der "Studentische Besuchsdienst e.V." erhielt den mit 7.500 Euro dotierten Studierendenpreis der WWU für außergewöhnliches Engagement. Der Verein setzt sich seit 2014 für den Dialog zwischen Studierenden und älteren Menschen ein.

Die WWU trauert um

Heinz Georg Grossekettler , geboren am 6. April 1939. Heinz Georg Grossekettler war früher im Institut für Finanzwissenschaft tätig. Er verstarb am 17. Januar 2019.

Werner Knopp , geboren am 31. Januar 1931. Werner Knopp wurde 1969 zum Universitätsprofessor für Bürgerliches Recht, Handelsrecht und Wirtschaftsrecht an der Rechtsund Staatswissenschaftlichen Fakultät berufen. Von 1970 bis 1974 war er Rektor der Westfälischen Wilhelms-Universität. Er verstarb am 4. Januar 2019.

Richard Toellner , geboren am 2. Januar 1930. Richard Toellner war früher im Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin tätig. Er verstarb am 2. Januar 2019.