Öffentliche Auftaktveranstaltung des Global University Leaders Council Hamburg: ,,Wie politisch muss die Universität sein?"

Foto: GUC  Vom 5.-7. Juni 2019 findet das von der Hochschulrektorenkonferenz, de

Foto: GUC Vom 5.-7. Juni 2019 findet das von der Hochschulrektorenkonferenz, der Körber-Stiftung und der Universität Hamburg gemeinsam ausgerichtete Council in Hamburg statt.

Einladung an die Medien: Öffentliche Auftaktveranstaltung des Global University Leaders Council Hamburg: ,,Wie politisch muss die Universität sein?"

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Universität Hamburg wird das Global University Leaders Council (,,GUC", ehemals HTULC) mit einem öffentlichen Keynoteund Diskussionsprogramm zum Spannungsfeld von Hochschule und Politik in der Universität Hamburg eröffnet.

Fragen wie ,,In welchem Verhältnis stehen Hochschule und Gesellschaft?", ,,Wie politisch sollten Hochschulen agieren?"  oder ,,Worin besteht neben Forschung und Lehre die sogenannte Dritte Mission der Universitäten, wie wird sie international verstanden und umgesetzt?"  stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Global University Leaders Council, das alle zwei Jahre Präsidentinnen und Präsidenten führender Hochschulen aus der ganzen Welt nach Hamburg einlädt. Vom 5.-7. Juni 2019 findet das von der Hochschulrektorenkonferenz, der Körber-Stiftung und der Universität Hamburg gemeinsam ausgerichtete Council in Hamburg statt. In diesem Jahr widmen sich die internationalen Hochschulleitungen dem vielfältigen und kulturell variablen Verständnis der Rolle, die der Universität in der Gesellschaft zukommt.

  • 17:00 Uhr: Begrüßung durch den Präsidenten der Universität Hamburg, Dr. h.c. Dieter Lenzen
  • 17:15  Uhr: Keynote ,,How political should universities be? - Bridging autonomy and third mission in the age of simulation" von Antonio Loprieno, Präsident des europäischen Dachverbandes der Akademien der Wissenschaften


Im Anschluss: Möglichkeit zu moderierten Fragen aus dem Publikum an den Redner

  • 18:15  Uhr: Diskussionsrunde mit
  • Peter-André Alt, Präsident der Hochschulrektorenkonferenz;
  • Katharina Fegebank, Zweite Bürgermeisterin und Wissenschaftssenatorin der Freien und Hansestadt Hamburg;
  • Marcelo Knobel, Rektor der University of Campinas, Brasilien;
  • Lynn Pasquerella, Präsidentin, Association of American Colleges & Universities, USA


Die gesamte Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. Es besteht die Möglichkeit der Simultanübersetzung.

Wir bitten um Anmeldung unter merel.neuheuser "AT" uni-hamburg.de. Wenden Sie sich bei Interviewwünschen, Anfragen für Fotooder Drehgenehmigungen oder weiteren Fragen gerne an:

Merel Neuheuser
Universität Hamburg
Pressesprecherin des Präsidenten
Tel.: +49 40 42838-1809
E-Mail: merel.neuheuser "AT" uni-hamburg.de