Mehr Erfolg beim Mitarbeitergespräch

Mehr Erfolg beim Mitarbeitergespräch

Mehr Erfolg beim Mitarbeitergespräch

Führungskräften helfen, Mitarbeitergespräche erfolgreicher zu führen: Die experimentelle Feldstudie „Erfolgsfaktoren im Coaching“ des Psychologen Peter Behrendt von der Universität Freiburg ist beim Deutschen Coaching-Preis 2012 in der Kategorie „Wissenschaft“ als eines der drei besten Konzepte ausgezeichnet worden. Dies gab der Deutsche Bundesverband Coaching e.V. am Freitag, 19. Oktober 2012, bei seinem Jahreskongress in Wiesbaden bekannt. Der Verband verleiht den Preis an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Organisationen, die sich um das Thema Coaching verdient gemacht haben.

Behrendt hat untersucht, wie Beraterinnen und Berater von Führungskräften ihr Training verbessern können. Coaches kümmern sich meist vorrangig um die Probleme der Führungskräfte, konfrontieren sie mit ihrer eigenen Betriebsblindheit und bringen neue Perspektiven ein. Die Forschung in der Abteilung für Wirtschaftspsychologie hat jedoch gezeigt, dass dieses Vorgehen kontraproduktiv ist. „Wenn Coaches die Führungskräfte zu stark mit Fehlern konfrontierten und zu viele Expertenratschläge gaben, reagierten die Führungskräfte abwehrend oder verunsichert. Der Erfolg späterer Mitarbeitergespräche wurde dadurch verringert“, berichtet Behrendt. „Je mehr die Coaches dagegen die Stärken der Führungskräfte betonten, ihre Anliegen aufgriffen und ihnen halfen, eigene Ideen weiterzuentwickeln, desto erfolgreicher verliefen spätere Gespräche der Führungskräfte mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.“
Behrendt untersuchte für seine Studie 35 Sitzungen, in denen Coaches mit Führungskräften die Optimierung von Gesprächen mit Mitarbeitern thematisierten. Er zeichnete die Coachings auf Video auf, wertete die Filme aus und evaluierte den Erfolg der Sitzungen. Drei externe Coaches, elf Führungskräfte und 61 Mitarbeiter eines deutschen Konzerns nahmen an der Untersuchung teil, mit der Behrendt zufolge die wichtigsten Erfolgsstrategien im Coaching herausgearbeitet wurden: „Die Freiburger Faktoren erklären einen Großteil des Erfolgs der Führungskräfte in späteren Mitarbeitergesprächen.“

Peter Behrendt promoviert in der Abteilung Wirtschaftspsychologie des Psychologischen Instituts und leitet das „Freiburg Institut“, eine neue Ausgründung der Universität, die Beratung für Coaches und Führungskräfte anbietet. Ihre wissenschaftlich fundierten Trainings sind gleichzeitig Forschungsprojekte, wodurch Wissenschaft und Praxis gleichermaßen vom Erkenntnisfortschritt profitieren. Anja Göritz, seit September 2011 Professorin für Wirtschaftspsychologie an der Albert-Ludwigs-Universität, betreut Behrendts Dissertation. Zusammen untersuchen sie mit dem Projekt, ob sich die Erfolgsfaktoren für das Coaching auf andere soziale Systeme, beispielsweise die Führung von Projektteams, übertragen lassen.

Kontakte in der
Abteilung Wirtschaftspsychologie
Institut für Psychologie der Universität Freiburg:

Peter Behrendt
Tel.: 0761/4882193
E-Mail: peter.behrendt [a] psychologie.uni-freiburg (p) de

Anja Göritz
Tel.: 0761/203-5686
E-Mail: goeritz [a] psychologie.uni-freiburg (p) de

Praxiskoordinator und für Unternehmen:
Hans-Eckart Klose
Tel.:01520/9888394
E-Mail: hans-eckart.klose [a] psychologie.uni-freiburg (p) de


Die Druckversion der (pdf) finden Sie hier.


Drucken

This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |