Martin Schulz zum Honorarprofessor der Freien Universität Berlin berufen

Honorarprofessor Martin Schulz Bildquelle: © Bernd Wannenmacher

Honorarprofessor Martin Schulz Bildquelle: © Bernd Wannenmacher

Bestellung des Vorsitzenden der Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker mit Wirkung vom 10. April 2019

Der Pharmazeut und Pharmakologe Martin Schulz ist zum Honorarprofessor an der Freien Universität ernannt worden. Er wurde am Mittwoch von Hauke Heekeren, Vizepräsident der Freien Universität Berlin, bestellt. Martin Schulz ist Vorsitzender der Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker (AMK), Geschäftsführer des Geschäftsbereichs Arzneimittel der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände e. V. sowie Geschäftsführer Pharmazie des Deutschen Arzneiprüfungsinstituts e. V., Berlin.

Martin Schulz studierte von 1978 bis 1986 die Fächer Pharmazie und Medizin an der Universität Hamburg. Im Jahr 1988 promovierte er dort in Pharmakologie. Er ist seit 2005 Honorarprofessor am Pharmakologischen Institut der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Seit 2015 hat er einen Lehrauftrag für Klinische Pharmazie mit Schwerpunkt Pharmakoepidemiologie und Pharmakoökonomie an der Freien Universität Berlin inne. Martin Schulz ist Fellow der International Pharmaceutical Federation und der European Society of Clinical Pharmacy . Seine Forschungsschwerpunkte sind Einnahmetreue von Medikamenten, Arzneimitteltherapiesicherheit und Pharmakoepidemiologie.


This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |