Literatur aus transnationaler Perspektive und ihre Praxis

Bewerbungen für den Masterstudiengang Angewandte Literaturwissenschaft - Gegenwartsliteratur sind bis 31. Mai möglich

An der Freien Universität Berlin wird zum Wintersemester 2019/2020 zum zweiten Mal der neue konsekutive Masterstudiengang Angewandte Literaturwissenschaft - Gegenwartsliteratur angeboten. Er ermöglicht ein anwendungsbezogenes literaturwissenschaftliches Studium mit internationalem Schwerpunkt. Der Studiengang verbindet die wissenschaftliche Beschäftigung mit Gegenwartsliteratur mit der Vermittlung von praktischen Fähigkeiten, die für eine Tätigkeit zum Beispiel in Verlagen, im Kulturjournalismus oder bei Stiftungen relevant sind. Bewerbungen sind bis 31. Mai 2019 möglich.

Der konsekutive Studiengang ist im Wintersemester 2018/19 aus dem weiterbildenden Studiengang Angewandte Literaturwissenschaft hervorgegangen und hat ein stärker literaturwissenschaftliches Profil. Von dem breiten Netzwerk des Vorgängerstudiengangs mit Einrichtungen der literarischen Öffentlichkeit können auch die Studierenden sowie Absolventinnen und Absolventen des konsekutiven Studiengangs profitieren, der im vergangenen Wintersemester erfolgreich gestartet ist.

Bewerben können sich Absolventinnen und Absolventen neuphilologischer oder kulturwissenschaftlicher Fächer, die literaturwissenschaftliche Studienanteile in einem Umfang von mindestens 20 Leistungspunkten vorweisen können. Relevante Berufserfahrung von mindestens sechs Monaten neben oder nach dem Studium sowie ein fachoder berufsbezogener Auslandsaufenthalt von mindestens drei Monaten erhöhen die Chance auf eine Zulassung.


This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |