Kreativität im Fokus

Das Bild ,,Nächtlicher Lernraum’ hat beim Fotowettbewerb  ,,Connecting Cre

Das Bild ,,Nächtlicher Lernraum’ hat beim Fotowettbewerb ,,Connecting Creative Minds’ den ersten Platz belegt. Foto: Philipp Gaiser

Die Jury im Fotowettbewerb ,,Connecting Creative Minds" der Universität Freiburg hat die Gewinnerbilder gekürt

Was bedeutet Kreativität an der Universität Freiburg? Mit dieser Frage haben sich Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Verwaltung und Technik beim Fotowettbewerb ,,Connecting Creative Minds" auseinandergesetzt. Bei der Abendveranstaltung ,,Create!" hat die Jury die Gewinnerinnen und Gewinner ausgezeichnet: Den mit 500 Euro dotierten ersten Preis hat der Chemiestudent Philipp Gaiser für sein Bild ,,Nächtlicher Lernraum" erhalten.

Platz 2 und 250 Euro gehen an Uwe Nüssle , Mitarbeiter des Medienzentrums der Universitätsbibliothek, und sein Bild ,,Mit Kreativität Grenzen überwinden". Den dritten Platz belegt der Doktorand Björn Gerdes vom Institut für Mikrosystemtechnik der Universität Freiburg mit dem Foto ,,Vollgas für die Energiewende". Er erhält 100 Euro Preisgeld. Die Hochschulöffentlichkeit konnte in einer Online-Abstimmung ebenfalls seinen Favoriten wählen und hat sich für das Bild ,,Lever Du Jour" der Dozentin Christina Plötze vom Institut für Sport und Sportwissenschaft entschieden. Sie gewinnt 150 Euro für ihre Einsendung.

Im Mittelpunkt des Fotowettbewerbs stand die universitäre Zukunftsstrategie mit dem Titel ,,Connecting Creative Minds - Trinational, European, Global". Alle Mitglieder der Universität Freiburg waren eingeladen, sich mit dem Thema Kreativität in künstlerischer Weise zu befassen. Eine Jury hat die knapp 100 Einsendungen bewertet und aus ihnen 15 Bilder ausgewählt, die die Frage technisch und künstlerisch besonders ansprechend beantworten. Diese waren bis zum 15. Mai 2019 in einer Ausstellung im Foyer der Universitätsbibliothek Freiburg zu sehen.