Juristische Fakultät verabschiedet Absolventinnen und Absolventen

Aulagebäude am Wilhelmsplatz    Foto: Universität Göttingen/Frank Stefan Kimmel

Aulagebäude am Wilhelmsplatz Foto: Universität Göttingen/Frank Stefan Kimmel

Die Juristische Fakultät der Universität Göttingen verabschiedet am Freitag, 7. Februar 2020, ihre Absolventinnen und Absolventen. 159 Studierende haben im vergangenen Semester das Jurastudium und 15 Doktorandinnen und Doktoranden ihre Dissertationen abgeschlossen. Neben der Vergabe der Diplomzeugnisse und Promotionsurkunden wird der Fakultätspreis für herausragende Dissertationen verliehen. Die Festrede hält Rechtsanwalt und Notar Michael Schlüter, Präsident der Rechtsanwaltskammer Braunschweig. Er spricht zum Thema ‘Recht, Justiz und Anwalt im Wandel der Zeit’. Der Dekan der Juristischen Fakultät, Martin Ahrens, wird die Gäste der Absolventenfeier in der Aula am Wilhelmsplatz begrüßen. Ein Grußwort an die Absolventen spricht Hiltraud Casper-Hehne, Vizepräsidentin der Universität Göttingen.

Den Fakultätspreis für die beste Dissertation erhalten zu gleichen Teilen Marie von Falkenhausen und Julian Merten Stassek. Marie von Falkenhausen, Stipendiatin der Stiftung der Deutschen Wirtschaft, wird für ihre Arbeit ‘Die unternehmerische Verpflichtung zum Schutz der Menschenrechte entlang internationaler Lieferketten’ ausgezeichnet. Betreut wurde die Arbeit von Peter-Tobias Stoll. Julian Merten Stassek, derzeit Referendar am Oberlandesgericht Braunschweig und ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Arbeitsund Sozialrecht, erhält den Preis für seine Arbeit ‘Die Einstellung behinderter Menschen im Spannungsfeld der Beschäftigungspflicht der Arbeitgeber und angemessener Vorkehrungen’. Betreuer der Arbeit war Olaf Deinert. Ein Grußwort für die Juristische Gesellschaft zu Kassel als Stifterin des Preises spricht deren Vorsitzender, Rechtsanwalt und Notar a.D. Dr. Jürgen Spalckhaver.

Darüber hinaus werden zwei Preise für die besten Lehrveranstaltungen des Sommersemesters 2019 verliehen. Mit dem Lehrpreis für das beste Begleitkolleg wird Svenja Dörge, wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl von Katrin Höffler, für ihr ‘Begleitkolleg zur Ergänzung der Vorlesung Strafrecht II’ ausgezeichnet. Die Auszeichnung für die beste Lehrveranstaltung im Grundstudium geht an Uwe Murmann für seine Vorlesung ‘Strafrecht I’.

Zwei Klaus-Inhülsen-Stipendien vergibt die Fakultät im Rahmen der Feier an die Studentinnen Jasmin Evers und Katharina Spaeth, die sich im Studium durch herausragende Leistungen ausgezeichnet haben. Mit der Einrichtung des Klaus-Inhülsen-Stipendiums ehrt die Juristische Fakultät den Stifter, der von 1962 bis 1964 an der Universität Göttingen studierte und von 1964 bis 1966 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Völkerrecht tätig war. Auch danach blieb er der Universität Göttingen verbunden und bedachte sie 2008 mit einer Zustiftung, die Studierende der Juristischen Fakultät und Projekte zur Internationalisierung der Hochschule fördert.

Georg-August-Universität Göttingen - Juristische Fakultät

Platz der Göttinger Sieben 6, 37073 Göttingen

Telefon (0551) 39-7393

E-Mail: sherrmann [at] jura.uni-goettingen (p) de

Internet: www.jura.uni-goettingen.de

This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |