Forschung mit weltweitem Einfluss

Sechs Forscher der Universität Göttingen gehören zu den am häufigsten zitierten Wissenschaftlern

In der diesjährigen Liste der ,,Highly Cited Researchers" sind sechs Wissenschaftler der Universität Göttingen vertreten. Der Chemiker Lutz Ackermann, der Biochemiker Ivo Feußner, die Agrarwissenschaftler Tobias Plieninger und Stefan Siebert, der Agrarökologe Teja Tscharntke und der Biodiversitätsforscher Holger Kreft gehören zu den weltweit am häufigsten zitierten Wissenschaftlern ihres Fachgebiets.

Das Ranking des Unternehmens Clarivate Analytics untersucht, wie viele Publikationen einer Wissenschaftlerin oder eines Wissenschaftlers besonders häufig von Kolleginnen und Kollegen in deren Publikationen zitiert wurden. Dies ist ein wichtiges Anzeichen für den wissenschaftlichen Einfluss einer Veröffentlichung. Evaluiert wurden dabei alle Publikationen der Jahre 2010 bis 2020, das Ranking bildet das oberste ein Prozent der am häufigsten zitierten Veröffentlichungen ab.

Die Liste der ,,Highly Cited Researchers 2021" umfasst rund 6.600 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus 21 Forschungsgebieten. Sie ist im Internet unter https://recognition.webofscience.com/awards/highly-cited/2021/ zu finden.

This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |