Endlich wieder richtig Uni

Das Wintersemester 2020/21 an der Humboldt-Universität startet: mit viel Lehre in Präsenz und Online-Formaten, aber vor allem mit offenen Gebäuden

Am 18. Oktober startet das Wintersemester 2020/21 an der Humboldt-Universität zu Berlin (HU). Nach drei Online-Semestern ist dies der Übergang hin zu einem Lehrbetrieb in lebendigen Hörsälen und Seminarräumen.

Niels Pinkwart, Vizepräsident für Lehre und Studium:



,,Wir freuen uns, dass dies wieder möglich ist. Nach so langer Zeit können es viele bestimmt kaum erwarten, wieder in ihre Institute zu gehen und sich am Kaffeeautomaten, in der Sprechstunde oder in der Bibliothek zu treffen. Ich hoffe sehr, dass alle daran mitwirken, dass dies so bleiben kann und wir wieder eine echte Gemeinschaft von Lehrenden und Lernenden sind. Damit dies gelingt, ist es wichtig, dass die Hygieneregeln eingehalten werden und möglichst alle geimpft sind."



Für Studierende und Beschäftigte, die noch nicht geimpft sind oder eine zweite Impfung benötigen, gibt es am 11. und 15. Oktober ein mobiles Impfangebot vor dem Grimm-Zentrum (Universitätsbibliothek) in Berlin-Mitte sowie auf dem Campus in Berlin-Adlershof (siehe Informationen unten).

Lehre und Studium

Für die rund 37.600 Studierenden der HU (Stand: 8.10.2021) beginnt nun hoffentlich wieder ein etwas normaleres Leben auf dem Campus. Die neun Fakultäten der HU bieten rund 4500 Lehrveranstaltungen an. Davon sind mehr als 60 Prozent in Präsenz und Blended Learning-Formaten geplant. 

Das genaue Angebot kann je nach Fächerkultur und individueller Zusammenstellung des Stundenplans variieren. Hybride Lehrveranstaltungen können aus technischen Gründen nur in Einzelfällen und nicht in der Breite angeboten werden.

Studierende können sich über das Lehrangebot im  AGNES-Portal  informieren. Dort ist jeweils ausgewiesen, ob eine Lehrveranstaltung in Präsenz, digital oder als Blended Course stattfindet.

Die Gebäude der Humboldt-Universität sind regulär geöffnet und können ohne gesonderte Genehmigung betreten werden, um Forschung, Lehre und Studium nachzugehen. Das ist für viele Studierende wichtig, um wieder den Zugang zum kostenfreien W-LAN-Netz der HU - etwa für ihre Online-Kurse - nutzen zu können. 

Masken und Abstand

Es gilt weiterhin Maskenpflicht auf allen Verkehrsflächen, ebenso in den Veranstaltungen. Ausnahmen gelten - wie bisher - für sportpraktische Lehrveranstaltungen, die auf Grundlage separater Hygienekonzepte durchgeführt werden. 

In geschlossenen Räumen ist ein Sicherheitsabstand zu anderen Personen von mindestens 1,5 Meter zu wahren.

Bei Veranstaltungen mit weniger Mindestabstand ist das Tragen von FFP2-Masken verpflichtend. Hiervon ausgenommen sind Lehrende. Für sie ist das Tragen einer einfachen medizinischen Maske ausreichend, solange der Abstand zum Auditorium 1,5 Meter oder mehr beträgt.

Zutritt und Anwesenheitsdokumentation

Es gilt das 3G-Prinzip. Zutrittsvoraussetzung ist also ein Impf-, oder ein Genesenen-Nachweis oder der Nachweis eines negativen Testergebnisses, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.

Kontrollen dieser Nachweise erfolgen stichprobenartig durch das Wachund Sicherheitspersonal. Ebenso sind Lehrpersonen berechtigt, diese Nachweise zu prüfen. Darüber hinaus wird diese Kontrolle über die webbasierte Anwendung  unterstützt.

Möglichst viele Studierende sollen sicher an Präsenzveranstaltungen im kommenden Wintersemester gemäß den geltenden behördlichen Bestimmungen teilnehmen können. Deshalb gibt es zu Beginn des Wintersemesters  zahlreiche Impf-Angebote auf den Campus der Berliner Hochschulen - vor allem auch für Erstsemester.

Am 11. und 15. Oktober  kommt ein Impfbus auf die Campus Mitte und Adlershof  und bietet Studierenden und Mitarbeitenden die Möglichkeit, eine Erstoder Zweitimpfung zum Schutz gegen COVID-19 zu erhalten. Eine Terminbuchung vorab ist nicht notwendig.

Orientierungswoche

Ab dem 11. Oktober 2021 bietet die allgemeine Studienberatung der Humboldt-Universität täglich  Online-Info-Veranstaltungen über das Studium an der HU  an. Auch die verschiedenen Institute und Fakultäten haben ein  Programm  für ihre neuen Student:innen zusammengestellt und vermitteln fächerspezifische Inhalte. 

Feierliche Immatrikulation

Die Immatrikulationsfeier der Humboldt-Universität findet am

Programm 

  • 14 bis 16 Uhr: Infomarkt auf dem Campus Nord beim Hörsaalzelt (Audimax II) mit Infoständen u.a. von der Universitätsbibliothek, dem Career Center, dem Hochschulischem Gesundheitsmanagement, Musik an der HU, dem RefRat, der Humboldt Innovation (Gründungsservice und Humboldt Store), dem Sprachenzentrum, dem Nachhaltigkeitsbüro, dem Deutschlandstipendium und der Abteilung Internationales.
  • 16 bis 17.30 Uhr: Feierliche Immatrikulation im Hörsaalzelt (Audimax II). Die Festrede hält Guilia Silberberger (Der goldene Aluhut). Im Hörsaalzelt gibt es nur eine begrenzte Platzanzahl. Die Immafeier wird zusätzlich auf dem  YouTube-Kanal der HU  live Übertragen.

This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |