Ein Universitätsarchiv für die Zukunft

Von links:   Holger Berwinkel,     Norbert Lossau,   Sabine Graf und  Christian

Von links: Holger Berwinkel, Norbert Lossau, Sabine Graf und Christian Fieseler, SUB.

Universität Göttingen und Niedersächsisches Landesarchiv vereinbaren Kooperation

(pug) Die Universität Göttingen besitzt eins der reichhaltigsten historischen Universitätsarchive in Deutschland. Sein Bestand nimmt im kulturellen Erbe des Landes Niedersachsen einen wichtigen Platz ein. Mit dem Ziel, das Universitätsarchiv als Dienstleister für Wissenschaft und Öffentlichkeit zu stärken, haben die Universität und das Niedersächsische Landesarchiv nun eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen. Die Vereinbarung unterzeichneten Universitätsvizepräsident Norbert Lossau und die Präsidentin des Landesarchivs, Dr. Sabine Graf.

,,Die Unterzeichnung des Kooperationsvertrages ist mehr als ein symbolischer Akt", sagt Graf. ,,Sie bekräftigt das bestehende partnerschaftliche Verhältnis und stellt sicher, dass das Universitätsarchiv im Landesarchiv in allen fachlichen Fragen einen verlässlichen Ansprechpartner hat."

Seit Oktober 2018 sind die ersten Datensätze des Universitätsarchivs auch über Arcinsys, das Rechercheportal des Landesarchivs, verfügbar. Inhalt der Kooperation wird die Übernahme weiterer Standards und Verfahren des Landesarchivs sein, um die historischen Unterlagen in Göttingen auf zeitgemäßem Niveau zu sichern und zugänglich zu machen. ,,Die Kooperation ist aber gleichzeitig in die Zukunft gewandt", hebt Lossau hervor. ,,Besondere Aufmerksamkeit wollen wir der Ergänzung des Universitätsarchivs aus aktuellen Unterlagen und elektronischen Daten widmen."

Vor der Vertragsunterzeichnung besuchte Graf das Universitätsarchiv im Historischen Gebäude der Niedersächsischen Staatsund Universitätsbibliothek Göttingen (SUB). Das Niedersächsische Landesarchiv mit Sitz in Hannover ist die zentrale Instanz des Archivwesens in Niedersachsen. Es archiviert das Schriftgut aller Behörden und Einrichtungen des Landes und seiner Rechtsvorgänger. Weitere Informationen sind im Internet unter www.nla.niedersachsen.de und www.sub.uni-goettingen.de/sammlungen-historische-bestaende/universitaetsarchiv-goettingen zu finden.