’Ein Technologiewandel reicht nicht aus’

Politikwissenschaftlerin Antonia Graf und Verkehrswissenschaftler Gernot Sieg über autoarme Innenstädte

Antonia Graf und Gernot Sieg diskutieren über Möglichkeiten, den Autoverkehr in
Antonia Graf und Gernot Sieg diskutieren über Möglichkeiten, den Autoverkehr in Städten zu reduzieren. © Uni MS - Johannes Wulf
In den 1950er-Jahren mussten viele deutsche Städte aufgrund der Schäden durch den Zweiten Weltkrieg wiederaufgebaut werden. Die Städteplaner richteten ihre Konzepte auf Autofreundlichkeit aus: breite Straßen, mehrspurige Autokreisel, Schnellstraßen und Autobahnen. Heute - etwa 70 Jahre später - werden zunehmend Forderungen nach autofreien Innenstädten laut. Die Politikwissenschaftlerin Antonia Graf und der Verkehrsökonom Gernot Sieg von der Universität Münster diskutieren anlässlich des "Mobil-ohne-Auto"-Tages am 16. ...
account creation

TO READ THIS ARTICLE, CREATE YOUR ACCOUNT

And extend your reading, free of charge and with no commitment.