Digitale Begrüßung für ProTalent-Stipendiaten

Stephanie Hartleif (Projektkoordinatorin ProTalent), Regina Jucks (Prorektorin f

Stephanie Hartleif (Projektkoordinatorin ProTalent), Regina Jucks (Prorektorin für Studium und Lehre) und Petra Bölling (Leiterin der Stabsstelle Universitätsförderung) (v. l.) überreichten den ProTalent-Stipendiaten die Urkunden in diesem Jahr symbolisch in einer Videokonferenz. © WWU - Peter Leßmann

Am Ende wurde sogar angestoßen, wenn auch nur vor dem Bildschirm: 253 Studierende waren am Montag (14. Dezember) zur Stipendiatenbegrüßung des WWU-Stipendienprogramms ProTalent eingeladen, die in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie per Videokonferenz stattfand.

Regina Jucks, Prorektorin für Studium und Lehre, und Petra Bölling, Leiterin der Stabsstelle Universitätsförderung, hießen die Studierenden zum Start des neuen Förderjahres willkommen. Für die übliche Urkundenüberreichung mussten Sie in diesem besonderen Jahr auf den Postweg verweisen. Stephanie Hartleif, Projektkoordinatorin von ProTalent, erklärte organisatorische Aspekte des Stipendiums und stellte Möglichkeiten zur Vernetzung untereinander vor. Damit macht ProTalent das Knüpfen neuer Kontakte - zunächst auf Distanz - auch zwischen Studierenden verschiedener Fächer möglich. Direkt im Anschluss kamen die Stipendiatinnen und Stipendiaten in virtuellen Gruppenräumen miteinander ins Gespräch. Die Möglichkeit zur persönlichen Begegnung mit den Förderern soll es spätestens am 1. Juli 2021 geben, wenn bei der Stipendienfeier im Open-Air-Format das 10-jährige Jubiläum des Stipendienprogramms gefeiert wird.

Mit 253 Stipendien verzeichnet ProTalent in diesem Jahr einen neuen Rekord. Dies ist dem Engagement zahlreicher Unternehmen, Privatpersonen, Stiftungen und Vereine zu verdanken, die auch in diesem schwierigen Jahr besonders talentierte Studierende unterstützen. Sie finanzieren jedes Stipendium zur Hälfte mit 1.800 Euro pro Jahr, die andere Hälfte steuert der Bund im Rahmen des Deutschlandstipendiums bei. Das ProTalent-Stipendium richtet sich an besonders leistungsstarke und sozial engagierte Studierende. Das Stipendium verschafft ihnen finanzielle und zeitliche Freiräume, um beispielsweise Zusatzkurse zu belegen oder ihr Ehrenamt fortzuführen.

This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |