Die Bonn Graduate School of Economics feiert ihr 20-jähriges Jubiläum

20 Jahre BGSE 
                 Foto/Montage: BGSE

20 Jahre BGSE Foto/Montage: BGSE



Die Bonn Graduate School of Economics (BGSE) der Universität Bonn feiert ihr 20-jähriges Bestehen am Freitag, 12. Juli 2019, ab 14 Uhr in der Bundeskunsthalle in Bonn mit Ehemaligen, Studierenden, Mitarbeitenden und Freunden. Die Medien sind zur Berichterstattung eingeladen.


Mit der offiziellen Gründung der Bonn Graduate School of Economics vor 20 Jahren wurde eines der ersten strukturierten und auf Dauer angelegten Promotionsprogramme der Wirtschaftswissenschaften in Deutschland ins Leben gerufen. Sie ist eine Einrichtung des Wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereichs an der Rechtsund Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bonn und führt die von ihr zugelassenen Studierenden in einem rein englischsprachigen Programm zum Erwerb des Doktorgrades, wobei ein hervorragender Abschluss in Ökonomie oder verwandten Wissenschaften Voraussetzung für die Zulassung ist.

In zwei Jahrzehnten hat die BGSE über 200 Promovierende hervorgebracht, darunter viele Frauen, die renommierte Positionen an Universitäten in den USA, in Europa und in Deutschland erlangten. Darüber hinaus arbeiten heute viele Alumni der Graduiertenschule im nicht-akademischen Bereich bei Banken und Beratungsunternehmen.

Derzeit betreut die BGSE 100 Studierende, die ein anspruchsvolles Studienprogram absolvieren. Sie profitieren dabei von den zahlreichen Forschungsaktivitäten des Fachbereichs und seinem bundesweiten und internationalen Netzwerk.


This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |