Barbara Schönig wird Staatssekretärin im Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

-Ing. Barbara Schönig. Foto: Thomas Müller/Universitätskommunikation Download-Ve

-Ing. Barbara Schönig. Foto: Thomas Müller/Universitätskommunikation Download-Version

Prof. Dr.-Ing. Barbara Schönig leitet seit 2012 an der Fakultät Architektur und Urbanistik der Bauhaus-Universität Weimar die Professur Stadtplanung. Am Dienstag, 14. Dezember 2021, ist sie in Erfurt zur Staatssekretärin im Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) ernannt worden. Die Ernennungsurkunde Überreichte Ministerpräsident Bodo Ramelow in der Thüringer Staatskanzlei.

Universitätspräsident Winfried Speitkamp gratuliert ihr: »Als Präsident der Bauhaus-Universität Weimar möchte ich Frau Professorin Schönig zu ihrem neuen Amt sehr herzlich gratulieren. Die Ernennung zur Staatssekretärin ist eine außerordentliche Auszeichnung und belegt das hohe Ansehen, das sich Frau Schönig durch ihre herausragende Fachkompetenz und ihre Arbeit an der Bauhaus-Universität Weimar erworben hat. Wir wünschen Frau Professorin Schönig im neuen Amt den größten Erfolg. Wir sind sicher, dass sie zum Besten des Freistaats Thüringen sehr vieles bewirken kann und bewirken wird, und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit in neuer Konstellation.«

Geboren in Neustadt/Weinstraße studierte Prof. Schönig Stadtund Regionalplanung an der Technischen Universität Berlin, wo sie 2009 an der dortigen Fakultät VI Planen-Bauen-Umwelt promovierte, des Weiteren studierte sie Neuere deutsche Literatur und Kunstgeschichte, ebenfalls in Berlin und in Columbus (Ohio, USA).

Seit 2012 ist sie Professorin für Stadtplanung an der Bauhaus-Universität Weimar und engagiert sich in zahlreichen Ämtern. Sie ist seit 2013 Direktorin des Instituts für Europäische Urbanistik (IfEU) und war von 2015 bis 2019 Prodekanin für Forschung an der Fakultät Architektur und Urbanistik. Viele Jahre war sie im Ausschuss der Universität für Forschung und Projekte tätig sowie im Fakultätsrat Architektur und Urbanistik. Als Mit-Herausgeberin begründete Prof. Schönig die Reihe »Interdisziplinäre Wohnungsforschung« mit und ist Mitglied des DFG-Graduiertenkollegs »Identität und Erbe«. Auch im Mitte Oktober 2021 neu gegründeten Internationalen Heritage-Zentrum fungiert sie als Gründungsmitglied. Während ihrer Amtszeit im TMIL ruht ihre Tätigkeit an der Professur.

Weitere Informationen und Stationen von www.uni-weimar.de/stadtplanung


Kontrast-Einstellungen lesen Sie mehr über diese Einstellung

Kontrastansicht aktiv

Kontrastansicht nicht aktiv

Darkmode für lichtsensitive Augen lesen Sie mehr über diese Einstellung

Klickund Fokus-Feedback lesen Sie mehr über diese Einstellung

Animationen aktiv

Animationen nicht aktiv


This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |