Auszeichnung für sportliche Höchstleistungen

Auszeichnung für sportliche Höchstleistung: Der Rektor der WWU Johannes Wessels

Auszeichnung für sportliche Höchstleistung: Der Rektor der WWU Johannes Wessels (zweite Reihe, Dritter von links) verteilte gemeinsam mit der Prorektorin für strategische Personalentwicklung, Maike Tietjens (zweite Reihe, Vierte von links), jede Menge Medaillen. © WWU - Peter Leßmann

Im vergangenen Jahr erbrachten zahlreiche Studierende der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) sportliche Höchstleistungen bei nationalen und internationalen Wettkämpfen - begleitet und unterstützt vom Hochschulsport (HSP) Münster. Bei der Sportlerehrung in der Studiobühne im Philosophikum der WWU zeichnete das Rektorat am Freitagabend, 24. Januar, 80 Athletinnen und Athleten aus.

„Studium und Sport miteinander zu vereinbaren, ist nicht immer einfach. Daher sind wir sehr stolz auf die herausragenden sportlichen Leistungen unserer Studierenden und unterstützen sie aus großer überzeugung. Wir wünschen ihnen weiterhin Erfolg bei Sport und Studium“, betonte Rektor Johannes Wessels, der die Siegerehrung vornahm.

Claus Dapper, Vorsitzender des Förderkreises Hochschulsport Münster, vergab zudem den Ehrenamtspreis an Thomas Lilge, der sich seit Jahrzenten im Hochschulsport engagiert. Seit 1992 ist er übungsleiter und seit 1993 Obmann des Angebots Schnüffelspiele. Dem Preisträger liegt in besonderer Weise ein gutes „soziales Miteinander“ der übungsleiter und Teilnehmer am Herzen. So treffen sich alle regelmäßig abseits der Sporthalle zum Kegeln, Kochen sowie für Paddelund Fahrradtouren.

Ausgezeichnet wurden die HSP-Sportler, die bei nationalen und internationalen Wettkämpfen in den Individualsportarten die Plätze eins bis sechs beziehungsweise in den Mannschaftssportarten die ersten drei Ränge belegten.

Liste der geehrten Studierenden:

Badminton (Deutsche Hochschulmeisterschaft 2019 in Karlsruhe - 3. Platz)

Hannah Schröder

Basketball (Deutsche Hochschulmeisterschaft der Männer 2019 in Göttingen - 2. Platz)

Christoph Kunel
Andrej König
Niklas Husmann
David Blömer
Stefan Wess
Stefan Niewöhner
Nils Böhringer
Jakob Müller
Hauke Carstens
Atilla Göknil
Konrad Tota
Johannes Stricker
Stephan Kreutzer
Jan König

Marco Lenz (Betreuer)
Christoph Schneider (Obmann)
Baris Türkel (Trainer)

Boxen (Deutsche Hochschulmeisterschaft 2019 in Cottbus)

Nicolas Hinze, Halbschwergewicht Männer, 1. Platz

Johannes Bloms (Obmann)

Fechten Einzel (Deutsche Hochschulmeisterschaft 2018 in Hamburg)

Anja Kraus, Damensäbel, 2. Platz Henrietta Holze, Damenflorett, 3. Platz Stella Bresler, Damenflorett, 3. Platz Lea Bisping, Damensäbel, 5. Platz

Marius Neumann (Obmann)

Fechten Team (Deutsche Hochschulmeisterschaft 2019 in Heidelberg)

Annika Seher, Damendegen, 3. Platz Esther Pasch, Damendegen, 3. Platz Kim Kötterheinrich, Damendegen, 3. Platz Kira Herchner, Damendegen, 3. Platz

Marius Neumann (Obmann)

Futsal (Deutsche Hochschulmeisterschaft der Männer 2019 in Mainz - 2. Platz)

Johannes Clausing
Raphael Splanemann
Till Remke
Robin Kersten
Roman Nölle
Frederik Möllers
Ibrahim Yener
Maik Christian Solisch
Moritz Auth
Malte Thenhausen
Simon Holling
Aschtichwas Egchig

Georg von Coelln (Obmann)

Futsal (Europäische Hochschulmeisterschaft Frauen 2019 in Braga, Portugal - 2. Platz)

Laura Rieping
Lea Kohlmann
Maren Schulte
Wencke Grütter
Eva Tingelhoff
Sandra Blanke
Thea Fullenkamp
Dana Gerhardt
Joana Beckers
Isabell Reimann
Sina Broksieker
Kathrin Klimas
Katharina Rozmiarek
Jeanne Lengersdorf

Eike Wessels (Trainer)
Fabian Nehm (Trainer)
Georg von Coelln (Obmann)

Judo (Deutsche Hochschulmeisterschaft 2019 in Hannover)

Annalena Stapper, Frauen <78 kg, 5. Platz Tobias Nauber, Männer <100 kg, 5. Platz Johannes von Einsiedel <100 kg, 3. Platz

Jan-Niklas Heming (Obmann)
Annalena Stapper (Obfrau)

Leichtathletik (Deutsche Hallen-Hochschulmeisterschaft 2019 in Frankfurt-Kalbach)

Luisa Bodem, Weitsprung, 1. Platz Tabea Christ, Weitsprung, 6. Platz Jonas Breitkopf, 200 m, 2. Platz Jan Kaumanns, 1500 m, 6. Platz Johann Carl von Buch, 800 m, 6. Platz

Luisa Bodem (Obfrau)

Leichtathletik (Deutsche Hochschulmeisterschaft 2019 in Köln)

Kerstin Schulze Kalthoff, 3000 m, 3. Platz Leonie Große, Speerwurf, 5. Platz Imke Daalmann. Dreisprung, 6. Platz Christoph Garritsen, Dreisprung, 1. Platz Matthis Leon Wilhelm, Weitsprung, 3. Platz Kai Sparenberg, 200 m, 3. Platz Markus Greufe, 100 m, 5. Platz Markus Greufe, 4 x 100 m Staffel, 1. Platz Kai Sparenberg, 4 x 100 m Staffel, 1. Platz Jan Vogt, 4 x 100 m Staffel, 1. Platz Justus Hilling, 4 x 100 m Staffel, 1. Platz

Luisa Bodem (Obfrau)

Reiten (Deutsche Hochschulmeisterschaft 2019 in Vechta)

Malte Donner, Springen, 2. Platz

Felix Findt (Obmann)
Kristina Weitkamp (Obfrau)

Rudern (Deutsche Hochschulmeisterschaft 2019 in Hamburg)

Maike Eckert, Frauen-Doppelvierer, 3. Platz Katharina Börms, Frauen-Doppelvierer, 3. Platz Freya Zündorf, Frauen-Doppelvierer, 3. Platz Antonia Eike, Frauen-Doppelvierer, 3. Platz

Franz Winulf Baade (Obmann)

Schwimmen (Deutsche Hochschulmeisterschaft 2019 in Würzburg)

Lukas Kaiser, 400 m Lagen, 5. Platz

Katharina Thoma (Trainerin)
Alexander Bergenthal (Obmann)

Trampolinturnen (Deutsche Hochschulmeisterschaft 2019 in Karlsruhe)

Phyllis Lensker, Dameneinzel, 1. Platz Kirsten Grotefeld, Dameneinzel, 3. Platz Yacine Gouasmi, Herreneinzel, 6. Platz Kirsten Grotefeld, Team-Wertung, 2. Platz Jana Bramme, Team-Wertung, 2. Platz Phyllis Lensker, Team-Wertung, 2. Platz Yacine Gouasmi, Team-Wertung, 2. Platz

Florian Asbeck (Obmann)
Yacine Gouasmi (Obmann)

This site uses cookies and analysis tools to improve the usability of the site. More information. |